Urlaub mit Hund am Gardasee: Das solltest Du wissen!

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Hund schwimmt durch den Gardasee.

Urlaub ist immer schön, aber noch schöner wird er, wenn Du Deinen geliebten Vierbeiner dabei hast. Für einen Urlaub mit Hund am Gardasee, gibt es aber einiges zu beachten. Wir haben Dir die wichtigsten Tipps und Ratschläge zusammengestellt.

Das Wichtigste in Kürze

  • am Gardasee kannst Du sehr gut Urlaub mit Deinem Hund machen
  • Du kannst entweder in einem Ferienhaus, einem Hotel, einer Ferienwohnung oder auf einem Campingplatz wohnen
  • bevor Du mit Deinem Hund an den Gardasee in Italien reist, muss er eine Tollwut-Impfung haben
  • Hunde sind leider nicht an jedem Strand erlaubt, aber es gibt spezielle Hunde-Strände an denen Du und Dein Vierbeiner baden und entspannen könnt
  • Du benötigst auf jeden Fall eine Leine für Deinen Hund, auch einen Maulkorb solltest Du zur Sicherheit bei Dir führen

Hintergründe: Was Du über einen Urlaub mit Hund am Gardasee wissen solltest

In diesem Ratgeber, findest Du alle wichtigen Informationen und Tipps, die Du brauchst, bevor Du mit Deinem Hund Urlaub am Gardasee machst.

Welche Vorkehrungen musst Du vorher treffen?

Bevor Du mit Deinem Hund Urlaub am Gardasee machst, gibt es vorher einiges zu erledigen. Woran Du denken solltest, haben wir Dir im nächsten Absatz zusammengestellt.

Wichtige Impfungen

Vor Deinem Urlaub am Gardasee sollte Dein Hund folgende Impfungen haben: wie in allen EU Ländern ist eine Tollwut Impfung des Hundes, Voraussetzung für eine Einreise. Die Erstimpfung muss mindestens 21 Tage zurückliegen, um anerkannt zu werden. Die Zweitimpfung ist für Deinen Hund ebenfalls nötig, diese kann aber auch nach dem Urlaub durchgeführt werden.

Maulkorb und Leine

Am Gardasee gibt es in der Öffentlichkeit eine Leinen-Pflicht für Hunde. Die Leine darf nur eine maximale Länge von 1,5 Metern haben.
Einen Maulkorb solltest Du ebenfalls mit in Deinen Urlaub nehmen. Allerdings ist es unwahrscheinlich, dass er zum Einsatz kommt. Aber für den Fall der Fälle solltest Du immer einen in Deiner Tasche haben. Auch, wenn es nur zum Vorzeigen ist.
Es gibt vereinzelte Verkehrsmittel, in denen der Maulkorb benötigt wird.

Anreise

Die Anreise an den Gardasee für einen Urlaub mit Hund, erfolgt meistens mit dem Auto. Dein Hund sollte während der gesamten Fahrt in einer, dafür vorgesehenen Transport-Box sein. Damit ist Deine Sicherheit gewährleistet und auch die Deines Vierbeiners. Außerdem sollte Dein Hund genügend zum Trinken bereitgestellt bekommen. Viele Hunde sind während einer langen Autofahrt gestresst und verlieren dadurch Flüssigkeit über das Hecheln. Regelmäßige Pausen sind für den Hund genauso wichtig, wie für den Fahrer.

Tipp: Wenn Du noch eine Transport-Box benötigst, haben wir hier einen Kaufratgeber zusammengestellt.

Was ist die beste Unterkunft?

Es gibt vier verschiedene Möglichkeiten, wie Du während Deines Urlaubs mit Hund am Gardasee wohnst.

Ferienhaus

In den meisten Ferienhäusern am Gardasee sind Hunde erlaubt. Bei der Buchung solltest Du aber noch mal genau darauf achten, ob und wie viele Hunde erlaubt sind.
Bei Ferienhäusern ist der Vorteil, dass Du viel Privatsphäre hast und meistens etwas weiter weg von anderen Urlaubern wohnst. Oft sind die Grundstücke auch von einem Zaun umgeben. So kannst Du problemlos Deinen Hund frei im Garten laufen lassen. Viele Ferienhäuser liegen direkt am Strand mit eigenem Zugang zum Wasser. Das ist ein weiterer Vorteil, weil Du so problemlos mit Deinem Hund ins Wasser kannst. Da es nicht allzu viele Hundestrände in Italien gibt.

Ferienwohnung

Bei der Buchung einer Ferienwohnung solltest Du ebenfalls auf die Angaben des Vermieters achten. In den meisten Wohnungen am Gardasee sind aber ebenfalls Hunde erlaubt.

Hotel

Für einen Urlaub am Gardasee mit Hund, eignen sich auch Hotels. Hier gilt wieder das gleiche, jedes Hotel macht individuelle Angaben ob Hunde erlaubt sind oder nicht. Der Nachteil bei einem Hotel könnte sein, dass viele Hunde gleichzeitig auf der Anlage sind. Sollte Dein Hund öfter Probleme mit anderen Hunden haben, ist dies vielleicht nicht die beste Unterkunft für Euch.

Campingplatz

Rund um den Gardasee befinden sich Campingplätze, auf denen Du Urlaub mit Deinem Hund machen kannst. Auf den Campingplätzen gibt es oft kleine Holzhäuser zum Wohnen, in denen Hunde auch erlaubt sind. Ansonsten hast Du die Möglichkeit zu Zelten oder in einem Wohnwagen oder Wohnmobil unterzukommen.
Allerdings sind, ähnlich wie im Hotel, oft viele Hunde gleichzeitig auf dem Platz. Somit könnte es für Deinen Hund Stress bedeuten, wenn er jeden Tag auf so viele Hunde trifft.

Welcher ist der beste Ort für einen Urlaub mit Hund am Gardasee?

Dies sind die beliebtesten acht Orte für einen Urlaub mit Hund am Gardasee.

Toscolano

Toscolano befindet sich am West-Ufer des Gardasees. In diesem Ort befinden sich vor allem schöne Hotels, in denen Hunde erlaubt sind.

Gargnano

Gargnano liegt ebenfalls am West-Ufer. Besonders sehenswert ist vor allem im September, der Start der Segelboot Regatta über den Gardasee. Es ist eine Hundert-Meilen-Regatta, die sehr eindrucksvoll über den See fährt.

Salo

Salo ist ein schöner Bade-Ort aber auch eine gut besuchte Einkaufsstadt. Hier befindet sich ein schöner Hundestrand zum Baden.

Malcesine

Malcesine liegt am Ost-Ufer des Gardasees. Die Stadt wird auch als „Perle des Gardasees“ bezeichnet.

Torri del Benaco

In der Stadt gibt es einen kleinen, schönen Hafen und eine Burg.

Bardolino

Bardolino ist ein sehr bekanntes Wein-Anbaugebiet. Hier sind schöne Spaziergänge mit Deinem Hund garantiert.

Lazise

Entlang der Küste von Lazise gibt es vor allem viele Campingplätz. Auf den meisten sind Hunde erlaubt.

Sirmione

Sirmione liegt auf einer Halbinsel. Du kannst mit Deinem Hund sehr gut am Ufer spazieren gehen und es gibt zahlreiche Unterkünfte in denen Hunde erlaubt sind.

Gibt es Strände für Hunde?

Bei einem Urlaub mit Hund am Gardasee sind natürlich auch die Strände wichtig. In Italien sind Hunde leider nicht an jedem Strand erlaubt. Du solltest also gut darauf achten an welchen Strand Du Deinen Hund mitnehmen darfst und an welchen nicht. Wenn Du Dich nicht an die Regeln halten solltest, könnte es zu einer Geldstrafe führen. Die Hundestrände sind oft etwas außerhalb des Zentrums. Das bedeutet aber nicht, dass diese weniger schön sind. Gerade deshalb sind die Strände nicht so überfüllt und Du hast genügend Platz Dich zusammen mit Deinem Vierbeiner abzukühlen.

Tipp: Die beste Zeit, um mit Deinem Hund an den Gardasee zu fahren sind die Monate: Mai, Juni und September. Es ist warm genug zum Baden aber außerhalb der Haupt-Saison und somit nicht zu überfüllt.

Welche Ausflüge kannst Du mit Deinem Hund machen?

Zu einem Urlaub am Gardasee gehören natürlich auch Ausflüge. Bei welchen Du Deinen Hund mitnehmen darfst, haben wir Dir hier zusammengestellt.

Wanderungen

Der Gardasee bietet eine vielfältige und schöne Natur. Perfekt für einen Urlaub mit Hund. Der See ist umgeben von Bergen, in denen Du endlose Spaziergänge und Wanderungen mit Deinem Hund unternehmen kannst.

Wichtig: Halte Ausschau nach Hinweisschildern, ob eine Leinen-Pflicht gilt.

Restaurants

Zu einem Urlaub gehören auch Restaurant-Besuche. Am Gardasee hat eigentlich jedes Restaurant einen Außenbereich. Wenn es also nicht ausdrücklich verboten ist, kannst Du Deinen Vierbeiner mit ins Restaurant nehmen. Vorausgesetzt er bleibt ruhig an Eurem Platz liegen und stört die anderen Restaurant-Besucher nicht.

Hund in einem Restaurant

Wenn Du den Abend in einem Restaurant ausklingen lassen möchtest, ist das auch zusammen mit Deinem Hund kein Problem. In den Außenbereichen der meisten Restaurants kann Dein Vierbeiner mitkommen.

Trivia – Was Du noch über einen Urlaub mit Hund am Gardasee wissen solltest

Hier haben wir Dir noch weitere nützliche Informationen zusammengestellt.
Gibt es Tierärzte am Gardasee?
In der Nähe des Gardasees gibt es viele Tierärzte. Also egal in welchem Ort Du bist, in einem Notfall kommst Du schnell zu einem Arzt. Außerdem gibt es sogar einen deutschsprachigen Tierarzt in Malcesine.
Gibt es Läden zum Hundefutter kaufen?
In fast jedem Lebensmittel-Geschäft gibt es Tiernahrung zu kaufen. Falls nicht das richtige dabei sein sollte, gibt es in den größeren Ort auch Tierhandlungen. Wenn Dein Hund allerdings besonderes Futter benötigt, solltest Du dieses im besten Fall mitnehmen.

Fazit

Wenn Du mit Deinem Hund Urlaub machen möchtest, ist der Gardasee ein sehr geeignetes Ziel. Es gibt viele Unterkünfte, in denen Dein Vierbeiner willkommen ist und auch die Ausflüge und Unternehmungen lassen sich gut zusammen mit Deinem Hund planen.

Weiterführende Links

Am Gardasee gibt es viel zusehen und viele Ausflugs-Möglichkeiten.

Aufgrund der aktuellen Situation kommt für Dich vielleicht auch ein Urlaub mit Deinem Hund in Deutschland infrage. Wie wäre es denn mit der Ostsee?

5/5 - (2 votes)