Startseite » Kaufberatung » Pflegeprodukte » Hunde-Flohshampoo: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Hunde-Flohshampoo: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Es gibt doch nichts schöneres als eine lange und ausgiebige Gassirunde, am besten noch auf einer Wiese oder in einem Wald, mit ganz viel Platz zum Herumtollen. Ihr kommt nach Hause und Dein Hund fängt plötzlich an sich zu kratzen. Das könnte viele Gründe haben, doch was ist, wenn Dein Hund plötzlich Flöhe hat? Dann muss schnell was gegen Flöhe her, beispielsweise ein Hunde-Flohshampoo. Du erfährst hier alles, was Du zum Flohshampoo für Hunde wissen musst. Was Verbrauchermagazine zum Anti-Flohmittel sagen, juckt nicht nur uns, sondern Dich bestimmt auch. Deswegen widmen wir uns den aktuellen Hunde-Flohshampoo Tests.

Unsere Favoriten

Das beste Hundeshampoo gegen Flöhe und alles andere: Adema Natural Petbath auf Amazon*
„Ich kann damit nicht nur Flöhe bekämpfen, sondern auch Zecken und Milben.“

Die beste tierversuchsfreie Fellreinigung: Animigo Floh & Zecken Shampoo auf Amazon*
„So ist mein Gewissen rein und das Fell meines Hundes gleich mit dazu.“

Das beste Mittel bei sensibler Hunde-Haut: healthBuddy Hundeshampoo auf Amazon*
„Das ständige Jucken hat endlich aufgehört.“

Das beste Rezept aus der Natur: AntiForte Neemöl Shampoo auf Amazon*
„Jetzt ist auch mein Hund grün, aber nicht wegen den Grasflecken.“

Das beste gegen Flöhe für kleine und große Abenteurer: Silberkraft Hundeshampoo für Welpen auf Amazon*
„Mein großer Hund und mein Welpe können gemeinsam damit baden.“

Die beste Flohbekämpfung beim Hund in Sachen Preis und Leistung: Canina 741656 Petvital Verminex Shampoo auf Amazon*
„Ich brauche nur eine kleine Menge und siehe da, keine Flöhe mehr.“

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

Nun erfährst Du kurz und knapp, was Du über Hunde-Flohshampoos wissen musst.

  • Hunde-Flohshampoos helfen oft sofort
  • Die Shampoos gibt es mit Chemie und ohne
  • Die Umgebung sollte gründlich gereinigt werden
  • Bei der Anwendung Augen, Nase, Maul und Ohren aussparen
  • Hunde-Flohshampoos helfen oft nicht nur gegen Flöhe

Die besten Hunde-Flohshampoos: Favoriten der Redaktion

Nun erfährst Du, welche Produkte uns überzeugt haben und warum. Die wichtigsten Fakten zu den Flohshampoos für Hunde gibt es am Ende jeder redaktionellen Einschätzung.

Das beste Hundeshampoo gegen Flöhe und alles andere: Adema Natural Petbath

Was uns gefällt:

  • entfernt nicht nur Flöhe
  • hilft bei Juckreiz
  • frei von Chemie
  • einfach zu dosieren
  • angenehmer Duft
Was uns nicht gefällt:

  • fünf Minuten Einwirkzeit

Redaktionelle Einschätzung

Das Hunde-Flohshampoo von Adema hilft nicht nur gegen Flöhe, laut Hersteller hilft es zudem auch gegen Milben, Läuse können bekämpft werden und Larven sowie Sporen werden entfernt. Auch für Welpen ist ein geeignetes Mittel gegen Flöhe. Der Duft nach Thymian und Zitrone hält lästiges Ungeziefer fern und Deinen Hund frisch. Das Hundeshampoo wirkt zudem vorbeugend gegen Neubefall.

Im Lieferumfang befindet sich eine Flasche mit Pumpkopf, die das Dosieren erleichtert und 200 Milliliter Shampoo enthält. Nach den Herstellern ist eine Einwirkzeit von zwei bis fünf Minuten ausreichend, erfahrene Nutzer würden jedoch nicht unter fünf Minuten warten, bis sie das Mittel wieder ausspülen.

Käufer des Hundeshampoos von Adema loben besonders die Wirkung, welche bei Naturprodukten oft unterschätzt werden kann. Des Weiteren ist die Verträglichkeit bei Welpen positiv aufgefallen, da nur die wenigsten Hundeshampoos gegen Flöhe auch für Welpen geeignet sind.

Inhalt: 200 ml | Wirkstoffe: Thymian und Zitrone | Einwirkzeit: 5 Minuten | Augenkontakt: meiden

Die beste tierversuchsfreie Fellreinigung: Animigo Floh & Zecken Shampoo

Was uns gefällt:

  • keine Tierversuche
  • hilft auch bei Schuppen
  • vorbeugende Wirkung
  • frei von künstlichen Zusätzen
  • große 500 ml Packung
Was uns nicht gefällt:

  • keine Angabe zur Dosierung

Redaktionelle Einschätzung

Das Animigo Floh & Zecken Shampoo wirkt mithilfe ätherischer Öle aus Neem- und Teebaumöl und wirkt durch den Zusatz von Hafermehl rückfettend und pflegend. Auch andere Inhaltsstoffe wie Avocadoöl, Kokosöl und Mandelöl tragen zu einem glänzenden Fell bei.

Das Anti-Flohshampoo von Animigo wird in einem praktischen 500 Milliliter Pumpspender geliefert. Die Hersteller empfehlen eine Einwirkzeit von mindestens fünf Minuten, wobei beim Shampoonieren sowohl die Augen als auch der Mund, die Nase und die Genitalien ausgespart werden sollten.

Den Käufern des Flohshampoos fällt besonders positiv auf, dass sich das Mittel als wirksam gegen Flöhe erweist und zusätzlich das Fell pflegt. Zudem wird gelobt, dass es sich sowohl für Hunde als auch für Katzen eignet, wobei sich bei Katzen die Anwendung etwas schwierig gestaltet. Katzen baden noch weniger gern als Hunde.

Inhalt: 500 ml | Wirkstoffe: Neem- und Teebaumöl | Einwirkzeit: mindestens 5 Minuten | Augenkontakt: meiden

Das beste Mittel bei sensibler Hunde-Haut: healthBuddy Hundeshampoo

Was uns gefällt:

  • neutral im pH-Wert
  • vegane Rezeptur
  • lindert Juckreiz
  • hilft auch bei Milben
  • langanhaltender Duft
Was uns nicht gefällt:

  • keine Pumpflasche

Redaktionelle Einschätzung

Das Hundeshampoo von healthBuddy ist aufgrund seines pH-Wertes und seiner sanften Inhaltsstoffe für jeden Hund und für jedes Hundealter geeignet. Mit seiner veganen Formel ist das Shampoo wirkungsvoll, auch ohne Silikone oder Erdöl. Es enthält Avocadoöl, was sich positiv auf den rückfettenden Effekt auswirkt und besonders gut bei empfindlicher Haut geeignet ist.

In der Flasche sind 500 Milliliter enthalten, was es besonders langlebig macht. Die Shampoo-Flasche kommt ohne Pumpspender aus, was eine Dosierung nach Gefühl erfordert. Die angegebene Geld-Zurück-Garantie innerhalb von 30 Tagen sticht besonders positiv hervor.

Erfahrenen Hunde-Bademeistern gefällt der angenehme und bleibende Duft, sowie die Wirkung gegen Flöhe. Sie bemerken jedoch, dass die genauen Inhaltsstoffe, neben dem Avocadoöl, auf der Verpackung nachgelesen werden müssen. Insgesamt sind die Nutzer zufrieden und kuscheln wieder gern mit ihren nach Avocado duftenden Vierbeinern.

Inhalt: 500 ml | Wirkstoff: Avocadoöl | Augenkontakt: meiden

Das beste Rezept aus der Natur: AntiForte Neemöl Shampoo

Was uns gefällt:

  • geeignet für kurzes und langes Fell
  • spendet Feuchtigkeit
  • umweltschonende Herstellung
  • beruhigt die Haut
  • sparsam in der Anwendung
Was uns nicht gefällt:

  • nicht für Welpen geeignet

Redaktionelle Einschätzung

Das Hundeshampoo ist mit Neem- und Teebaumöl angereichert und wirkt damit nicht nur pflegend für das Fell, sondern auch abschreckend gegen Flöhe und sogar Zecken. Die Pflege fürs Fell ist für alle Hunderassen geeignet und hat einen neutralen und unaufdringlichen Duft. Die enthaltenen Öle beruhigen die Hunde-Haut und spenden Feuchtigkeit, wodurch der Juckreiz verschwindet.

Das Hundeshampoo wird in Deutschland hergestellt, wobei die Hersteller auf tierversuchsfreie und umweltschonende Herstellungsmethoden achten. Die Anwendungshinweise beinhalten eine Einwirkzeit von drei bis fünf Minuten, was dazu beiträgt, dass Dein Hund nicht allzu lang ausharren muss. Gerade bei ungeduldigen Hunden kann das sehr praktisch sein. Transparenz ist heutzutage äußerst wichtig, daher gibt das AntiForte-Team die Inhaltsstoffe detailliert an. So weißt Du auch vor dem Kauf, was Dich erwartet.

Die Käufer des Hundeshampoos loben den neutralen Geruch, da Hunde manchmal gerade nach dem Bad dazu neigen, sich in allem Möglichen zu wälzen, nur um nicht nach fremden Duftstoffen zu riechen. Eine Verbesserung des Hautbildes und ein gesünder wirkendes Fell sticht bei den Käufern besonders hervor.

Inhalt: 500 ml | Wirkstoffe: Neem- und Teebaumöl | Einwirkzeit: 3 – 5 Minuten | Augenkontakt:meiden

Das beste gegen Flöhe für kleine und große Abenteurer: Silberkraft Hundeshampoo für Welpen

Was uns gefällt:

  • besonders für Welpen geeignet
  • vegane Rezeptur
  • vorbeugend gegen Parasiten
  • gründliche Reinigung
  • ohne Tierversuche
Was uns nicht gefällt:

  • nicht für andere Tiere geeignet

Redaktionelle Einschätzung

Das Shampoo für Hunde ist speziell für die Haut von Hunden abgestimmt und eignet sich daher besonders für die sensible Haut von Welpen. Aber auch die großen Spielkameraden können damit gebadet werden. Enthaltene Wirkstoffe wie Neem- und Kokosöl haben einen rückfettenden Effekt, der sich sehr gut für die Fellpflege eignet und zudem Feuchtigkeit spendet. Das zusätzliche Vitamin-E-Öl dient dabei der Pflege der Hunde-Haut.

Bei regelmäßiger Anwendung wirkt das Hundeshampoo zudem vorbeugend gegen Neubefall und lindert akuten Juckreiz. Diese beruhigende Wirkung auf die Hunde-Haut haben auch die Käufer des Silberkraft-Shampoos feststellen können. Neben der leichten Kämmbarkeit und dem glänzenden Fell ist aufgefallen, dass das Anti-Floh-Mittel von den Hunden gut angenommen wird.

Die Hersteller weisen darauf hin, dass das Mittel aufgrund seiner ätherischen Inhaltsstoffe nicht in die Augen, Ohren oder in die Nase gelangen sollte. Sie empfehlen zudem eine Einwirkzeit von fünf Minuten.

Inhalt: 500 ml | Wirkstoffe: Neem- und Kokosöl | Einwirkzeit: 5 Minuten | Augenkontakt: meiden

Die beste Flohbekämpfung beim Hund in Sachen Preis und Leistung: Canina 741656 Petvital Verminex Shampoo

Was uns gefällt:

  • spezielles Mittel gegen Flöhe und Zecken
  • für alle Haustiere geeignet
  • abweisende und vorbeugende Wirkung
  • rückfettender Effekt
  • tötet auch Larven ab
Was uns nicht gefällt:

  • lange Einwirkzeit
  • Zusatzprodukte eventuell notwendig

Redaktionelle Einschätzung

Das Flohshampoo von Canina kann nicht nur Deinen Hund von Flöhen, Läusen oder Zecken befreien, sondern auch Deiner Katze, Deinem Frettchen, Deinem Hamster und was Du sonst noch so gerne zu Hause hast. Das enthaltene Biozid tötet die unliebsamen Hundebewohner effektiv ab und die Wirkstoffe Dodecansäure und Margosaextrakt helfen dabei, dem Neubefall vorzubeugen.

Neben Insekten und Parasiten entfernt das Shampoo auch unangenehme Gerüche aus dem Fell und pflegt es zusätzlich. Für Deinen Hund oder Deine anderen Tiere ist es vom pH-Wert neutral zur Haut und zeigt zudem eine rückfettende Wirkung.

Käufer des Shampoos sind von der Wirkung bei der ersten Anwendung begeistert. Und das nicht nur bei Flöhen, besonders als Bekämpfungsmittel gegen Milben ist das Shampoo beliebt. Die Einwirkzeit ist bei den meisten Nutzern kritisiert worden, da diese laut Herstellerangaben zwischen fünf und zehn Minuten liegen kann. Zudem sollte dieses Hundeshampoo von Augen, Ohren und Nase sowie Maul ferngehalten werden, worauf die Hersteller aber hinweisen.

Inhalt: 250 ml | Wirkstoffe: Biozid, Dodecansäure, Marosaextrakt | Einwirkzeit: 5 – 10 Minuten | Augenkontakt:meiden

Kaufratgeber für Hunde-Flohshampoos

Nun haben wir Dir ja schon einige Produkte vorgestellt. Am Markt gibt es noch einige mehr, die unterschiedliche Dinge können. Um Dir bei der Auswahl zu helfen, steht Dir nun ein ausgiebiger Ratgeber zur Verfügung. So weißt Du, auf welche Dinge Du vor dem Kauf eines Hunde-Flohshampoos achten solltest, damit Dein Vierbeiner so schnell wie möglich von der Plage befreit wird.

Dein Hund badet vermutlich lieber in einem See oder einer Pfütze als daheim

Dir kommt dieses Bild sicherlich bekannt vor. Vielleicht nicht der selbe Hund oder das gleiche Gewässer, aber wenn es Deinem Hund so geht wie diesem hier, dann wird er vermutlich lieber in einer Pfütze baden als daheim.

Was genau ist ein Hunde-Flohshampoo?

Es gibt viele Mittel gegen Flöhe, manche davon sind für die innere Anwendung und manche für die äußere Anwendung bestimmt. Bei einem Hunde-Flohshampoo handelt es sich um eines für die äußere Behandlung. Mit einem solchen Shampoo wird das Fell gründlich gereinigt, da das Shampoo bis auf die Hunde-Haut vordringt. Der Sinn eines Flohshampoos ist nicht nur ausgewachsene Flöhe zu bekämpfen, sondern auch deren Larven, die sich im Fell festsetzen. Für ein Hunde-Flohshampoo ist neben einigen anderen Dingen auch der pH-Wert entscheidend. Dieser sollte einen Wert von 7,0 bis 7,5 haben, da das auch der pH-Wert von Hunden ist.

Hautpflege-Tipp: Hunde und Menschen haben einen unterschiedlichen pH-Wert. Während der von Menschen bei etwa 5,5 liegt, ist der Deines Hundes bei etwa 7 oder 7,5. Deshalb solltet Ihr beide nicht das gleiche Shampoo verwenden.

Wie wirkt ein Hunde-Flohshampoo?

Die am Markt erhältlichen Mittel unterscheiden sich oft grundlegend in ihren Inhaltsstoffen. Manche sind eher chemisch aufgebaut und enthalten Insektizide, die Insekten wie Flöhe gezielt abtöten, jedoch für die Haut schädlich sein können. Wieder andere sind von der Rezeptur her rein vegan und natürlich. Hier wirken ätherische Öle und andere Wirkstoffe aus der Natur, wie beispielsweise Lavendel oder Zitrone, die Flöhe abschrecken sollen. Chemische Zusätze können jedoch bei Deinem Hund, ähnlich wie beim Menschen, allergische Reaktionen hervorrufen.

Wichtig:Manche ätherische Öle können für Tiere giftig sein. Dazu gehört auch Teebaumöl, welches in unverdünnter Form schädlich sein kann. Wenn Du Dein Hundeshampoo selber machen willst, solltest Du die Öle entsprechend verdünnen.

Für wen eignet sich ein Hunde-Flohshampoo?

Ein Shampoo gegen Flöhe eignet sich besonders, wenn Dein Hund akut unter Flöhen leidet und es nicht schlimm findet, mal zu baden oder unter der Dusche zu stehen. Zumindest wenn es sich beim Baden nicht um die nächste Pfütze handelt, wie bei vielen anderen Hunden. Die meisten Hunde-Flohshampoos sind zudem für alle Rassen und Hundegrößen geeignet, jedoch nicht auch für jedes Hundealter. Du solltest also auch darauf achten, ob das Hundeshampoo gegen Flöhe auch explizit bei Welpen angewendet werden darf, wenn Du noch einen Welpen hast. Ansonsten liegt die Anwendungs-Empfehlung bei 12 Wochen.

Wie wird ein Hunde-Flohshampoo angewendet?

Die Anwendung des Shampoos gegen Flöhe ist mal etwas, was bei jedem Produkt relativ gleich ist.

So wendest Du Hunde-Flohshampoo richtig an

Zunächst muss der Hund in die Dusche oder Badewanne. Das kann sich je nach Gewöhnung und Vorlieben des Hundes unterschiedlich einfach gestalten. Wenn Dein Vierbeiner dann mal drin sitzt, musst Du das Fell mit handwarmen Wasser befeuchten, achte hierbei darauf, dass das Wasser nicht zu heiß wird. Dann wird das Shampoo in das Hundefell einmassiert und aufgeschäumt. Welche Menge Du dabei benötigst, ist von der Größe Deines Hundes und den Herstellerangaben abhängig. Nun kommt die nächste Herausforderung: das Einwirken. Diese Zeit ist auch je nach Produkt unterschiedlich, trotzdem wird Dein Hund etwa fünf Minuten still sitzen müssen. Wenn das Hundeshampoo gut eingewirkt hat, kannst Du es wieder gut ausspülen. Zu guter Letzt solltest Du noch einmal kontrollieren, ob sich noch Flöhe im Fell befinden. Jetzt kannst Du Deinen Hund wieder abtrocknen.

Welche Arten von Hunde-Flohshampoo gibt es?

Für den Menschen gibt es ja schon verschiedene Shampoos. Manche für langes Haar, manche medizinisch gegen Schuppen, die einen mit mehr Chemie und andere kommen völlig ohne aus. So ist es auch bei Hunde-Flohshampoos. Denn neben ihrer Anti-Floh-Wirkung können einige noch mehr:

Nun erfährst Du die Unterschiede im Detail.

Milben, Zecken und Läuse entfernen

Manche Shampoo-Rezepturen sind mit Insektiziden oder ätherischen Ölen ausgestattet, die die Bewohner Deines Mitbewohners absolut nicht leiden können. Wenn Dein Vierbeiner beispielsweise im Sommer oft an Grasmilben leidet oder des Öfteren mal Zecken mit nach Hause bringt, könnte das eine gute Lösung sein, um Deinen Hund mit vielen verschiedenen Shampoos einseifen zu müssen.

Fell pflegen

Deinen Hund zu baden kann nicht nur Deine Nerven und die Deines Hundes strapazieren, sondern auch seine Haut oder gar sein Fell. Deshalb sind viele Hunde-Flohshampoos auch mit pflegenden Wirkstoffen ausgestattet, da viele Insektizide oder andere Inhaltsstoffe die Flöhe abtöten sollen, aber die Haut Deines Hundes nicht zu sehr reizen sollen. Diese pflegenden Stoffe und Öle haben zudem den Vorteil, dass das Hundefell schön glänzt und weich wird.

Tipp: Wenn Dein Hund eine empfindliche Haut hat, solltest Du zu einem Hunde-Flohshampoo mit Pflegewirkung greifen. Das befreit nicht nur von Flöhen, es macht das Fell auch schön weich, glänzend und sorgt dafür, dass es weniger verfilzt.

Juckreiz lindern

Auch ohne Flöhe leiden viele Hunde unter dem ständigen Jucken und Kratzen. Vielleicht gehört Deiner ja dazu. Die Gründe dafür sind oft unterschiedlich und sollten mit dem Tierarzt abgeklärt werden. Es gibt einige Hunde-Flohshampoos die eine Linderung bei Juckreiz verschaffen können und beruhigend für die Haut wirken. Oft ist einer der Gründe nämlich auch zu trockene Haut. Hier empfiehlt es sich, den Hund nicht allzu oft zu baden und wenn, dann ein spezielles Hundeshampoo zu verwenden.

Welpen helfen

Leider bleiben auch die Kleinen nicht von Flöhen befreit. Den Flöhen ist es egal, ob Dein Vierbeiner ein entsprechendes Flohshampoo verträgt oder nicht. Genau deswegen haben sich einige Hersteller gedacht, dass man doch ein äußerst mildes Hunde-Flohshampoo produzieren könnte und das haben sie auch gemacht. Du solltest vor dem Kauf also unbedingt die Herstellerhinweise beachten, also ob das Shampoo auch für Hunde unter 12 Wochen geeignet ist. Die meisten Shampoos sind nämlich für Hunde ab drei Monaten gedacht.

Es gibt extra Hunde-Flohshampoos die für Welpen gedacht sind

Wenn Dein Hund noch ein Welpe ist und Flöhe hat oder sonst mal baden muss, kannst Du spezielle Shampoos für Hunde und gegen Flöhe verwenden. Welpen lassen sich noch gut ans Baden gewöhnen, ein Leckerli nach dem Prozedere ist oft hilfreich.

Neubefall vorbeugen

Einige der am Markt erhältlichen Shampoos haben den Vorteil, dass sie für einen gewissen Zeitraum einem Neubefall vorbeugen können. Die Wirkstoffe verbleiben eine Zeit lang im Fell, sodass Du Deinen Hund nicht jeden Tag baden musst. Zusätzlich kannst Du auch beispielsweise Flohhalsbänder oder andere Mittel benutzen, um die Zeit zwischen den Bädern zu überbrücken.

Welche Alternativen gibt es zum Hunde-Flohshampoo?

Dein Hund lässt sich nicht gerne baden oder hat sogar panische Angst davor? Du bist mit diesem Problem nicht alleine, es geht vielen Hundebesitzern ähnlich. In den meisten Fällen sträuben sich die Vierbeiner vor der Badewanne, aber nicht etwa vor der schlammigsten Pfütze, die wie durch Zauberpfote gefunden wird. Deswegen haben wir hier für Dich einige Alternativen aufgelistet, die auch nützlich sein können.

Flohtropfen

Die Tropfen gegen Flöhe, oder auch Spot-on-Tropfen genannt, werden oft vom Tierarzt verschrieben, sind aber auch im Fachhandel oder in der Apotheke erhältlich. Um ihre Wirkung entfalten zu können, muss eine bestimmte Anzahl Tropfen in den Nacken Deines Hundes gegeben werden. Diese Mittel entfalten ihre Wirkung innerhalb von etwa zwei Tagen. Da sie sehr chemisch sind, solltest Du Deinen Hund eine gewisse Zeit nach der Behandlung nicht streicheln und auch Kinder sollten besser fern bleiben. Die Menge der Tropfen ist dabei von der Größe des Hundes und von der Stärke des Befalls abhängig.

Flohpuder

Das für Hunde und Katzen ungefährliche Puder ist für Flöhe umso gefährlicher. Es besteht aus Kieselerde und entzieht den Flöhen die Flüssigkeiten, woraufhin sie absterben. Das Puder wird einfach in das Fell eingerieben, verfliegt aufgrund seiner feinen Beschaffenheit jedoch relativ bald. Daher sollte das Puder täglich angewendet werden. Der Vorteil hierbei ist, dass auch die Polster, in denen sich Flöhe für gewöhnlich festhängen, damit behandelt werden können.

Flohmittel schützen nicht nur Deinen Hund sondern auch andere Hunde

Hundeflöhe hüpfen gerne von Hund zu Hund und können somit auch beim Spielen übertragen werden. Viele Mittel sind lange wirksam und vorbeugend. So kannst Du Deinen Hund und gleichzeitig andere Hunde schützen.

Flohhalsband

Kommen wir zum Klassiker der Flohbekämpfung: das Flohhalsband. Diese weniger hübschen Halsbänder für Hunde haben eine sehr langanhaltende Wirkung, die etwa bis zu einem viertel Jahr dauern kann. Beim Kauf muss jedoch sehr darauf geachtet werden, dass die Größe des Halsbandes auch zur Größe des Hundes passt, da es sonst keine Wirkung zeigt. Neben der Größe Deines Hundes spielen auch seine Rasse und sein Gewicht eine Rolle bei der Auswahl.

Tabletten gegen Flöhe

Die Tabletten gehören zu den Mitteln der inneren Anwendung. Bevor Du Deinem Hund Tabletten verabreichst, solltest Du unbedingt mit Deinem Tierarzt darüber sprechen. Auch hier gibt es wieder verschiedene Varianten. Die Tabletten sollen den Zyklus von der Larve bis zum ausgewachsenen Floh unterbrechen, sodass der Floh beispielsweise keine Eier mehr legen kann oder Larven nicht mehr schlüpfen können. Das geschieht meist über das durch die Tabletten veränderte Blut. Keine Angst, Deinem Hund geschieht dabei nichts.

Flohkamm

Ein Flohkamm ist eine zeitlich aufwendige aber relativ gute Methode um Flöhe zu erkennen und Deinen Hund von ihnen zu befreien. Die feinen Borsten, meistens aus Metall, können schon dazu beitragen einige Flöhe aus dem Fell Deines Hundes zu bekommen. Sofern sie dann nicht gleich zurück auf Deinen Hund oder auf Dich springen. Der Kamm im Kampf gegen Flöhe ist aber eine gute Ergänzung, beispielsweise als grobe Reinigung vor dem Bad oder der weiteren Behandlung.

Was sind die wichtigsten Kaufkriterien bei einem Hunde-Flohshampoo?

Kommen wir nun zu den wichtigsten Faktoren, die Deine Kaufentscheidung beeinflussen können.

Wirkung

Ein Hunde-Flohshampoo soll ja auch was bringen, außer eventuell gut zu duften und das Fell schönzumachen, sie sollen die Flöhe abtöten. Einige der Mittel wirken mithilfe von Insektiziden, also Chemikalien die Flöhe und ihre Larven abtöten. Da Chemie bei Mensch und Tier auch allergische Reaktionen hervorrufen können, greifen viele Hundebesitzer auch zu natürlichen Hundeshampoos. Diese wiederum enthalten ätherische Öle die Flöhe zum Glück nicht leiden können.

Wissenswert: Wenn Dir nun vielleicht schon eine eingegrenzte Auswahl zur Verfügung steht und Du nicht weißt, ob Du das mit Neemöl oder das mit Margosaöl nehmen sollst, kommt hier ein kleiner Tipp. Bei Neemöl handelt es sich um das gleiche wie Margosaöl.

Wirkungsdauer

Die Wirkungsdauer eines Flohshampoos für Hunde beträgt in den meisten Fällen eine Woche, kann jedoch je nach Mittel kürzer oder länger anhalten. Wichtig dabei ist, dass Du Deinen Hund nach der Behandlung mit einem Hunde-Flohshampoo nicht mit einem anderen Hundeshampoo badest, da sonst die Wirkstoffe verloren gehen.

Einwirkzeit

Hunde mögen es ja nicht so wirklich, wenn sie gebadet werden. Noch verwirrender wird es für sie, wenn sie lange ausharren müssen. Bis ein solches Shampoo gegen Flöhe wirkt, muss es einige Zeit im nassen Fell Deines Hundes einwirken. Diese Zeitspanne kann zwischen drei und zehn Minuten dauern, das ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Wenn Du also einen sehr ungeduldigen und zappeligen Hund hast, solltest Du zu einem Produkt mit geringerer Einwirkzeit greifen und die Anwendung gegebenenfalls wiederholen.

Anwendungshäufigkeit

Hunde sollten nicht allzu oft baden, da das den natürlichen Säureschutzmantel und Fettgehalt der Haut angreifen kann, gerade wenn es sich nicht um ein Shampoo mit neutralem pH-Wert handelt. Heutzutage gibt es viele Shampoos, auch auf natürlicher Basis, die schon bei der ersten Anwendung wirksam sind. Wenn es besonders schnell gehen muss, sind chemische Shampoos effizient, wobei hier Allergien auftreten können und sie unter Umständen auch die Haut und das Fell belasten können.

Häufiges baden kann die empfindliche Hunde-Haut schädigen

Manchmal geht es einfach nicht anders – Dein Hund muss in die Wanne. Gerade bei Flöhen ist ein Bad mit einem entsprechenden Shampoo notwendig. Zu oft solltest Du Deinen Vierbeiner jedoch nicht baden.

Inhaltsstoffe

Die Inhaltsstoffe von Hundeshampoos gegen Flöhe können sehr unterschiedlich sein. Im Grunde unterscheidet man zunächst, ob es sich um ein Produkt auf natürlicher Basis handelt, oder eines auf chemischer Basis. Die Grundzutat von chemischen Hunde-Flohshampoos sind meist Insektizide und Biozide die Bakterien und Insekten abtöten sollen. Hinzu kommen oft noch Paraffine, also Erdöle und diverse Duftstoffe, beziehungsweise Parfum. Bei Hunde-Flohshampoos auf natürlicher Basis werden oft ätherische Öle verwendet, beispielsweise Neem- oder Teebaumöl oder auch Kokosöl. Auch die natürlichen Produkte enthalten Duftstoffe wie Parfum.

Wissenswert: Viele Hersteller bieten eine Geld-Zurück-Garantie an. Das heißt nicht, dass die Hersteller nicht in ihre Produkte vertrauen, oft ist genau das Gegenteil der Fall. Es kann lediglich sein, dass Dein Hund auf Inhaltsstoffe allergisch reagieren kann. In dieser Situation kann Dir eine solche Rückgabemöglichkeit zugutekommen.

Verträglichkeit mit der Haut

Wie verträglich die Hunde-Flohshampoos mit der Haut Deines Hundes ist, hängt von den Inhaltsstoffen ab. Empfindliche Hunde sollten daher mit Sensitiv-Shampoos gebadet werden, auch Welpen, da diese Produkte schonender zur Haut sind und nicht ganz so chemisch. Generell sind Shampoos auf natürlicher Basis verträglicher, jedoch können sie gewisse Wirkstoffe enthalten, die Deinem Hund nicht so gut bekommen. Daher solltest Du immer die Packungsbeilage lesen und wenn Du Dir unsicher bist, kannst Du auch Deinen Tierarzt fragen.

Welche Marken stellen qualitative Hunde-Flohshampoos her?

Damit Du erfährst, wer und was genau hinter den Markennamen steckt, findest Du hier ein paar Marken und die Hintergründe dazu.

Animigo

Die Marke Animigo ist mit dem Gründungsjahr 2018 zwar noch jung, hat sich aber bereits Weltweit etabliert. Sie haben selbst Haustiere und sich auf das Wohlbefinden europäischer Haustiere und deren Besitzer konzentriert. Für Hunde bieten sie beispielsweise neben Floh-Behandlungen auch Pflegeprodukte sowie Nahrungsergänzungsmittel an.

AntiForte

Hinter der Marke AntiForte steckt ein deutsches Familienunternehmen. Seit 2013 vertreiben und produzieren sie natürliche Produkte rund um Hunde, Katzen, Pferde und alle anderen Alltagsbegleiter. Das Team setzt sich dabei aus Tierheilpraktikern, Tierärzten und Ernährungsberatern für Tiere zusammen und mit dem gesundheitlichen Wohlbefinden von Haustieren auseinander.

Silberkraft

Tierabwehr für Tiere, geht das? Wenn es dabei um die Abwehr unliebsamer Tiere auf dem eigenen Tier bezieht, dann schon. So hat sich eine Firma für Schädlingsbekämpfung und Tierabwehr aus Bayern, mit Lösungen für die Komfortzonen von Deinem Hund und Dir auseinandergesetzt.

Peticare

Bei Peticare gehen Technologie und Tierwohl Hand in Hand. Mehr als zehn Jahre hat das Team geforscht und gebastelt was das Zeug hält um neuartige Rezepturen für große und kleine Tiere herauszubringen. Diese neue Rezeptur ist mittlerweile eine eingetragene Marke und geschützt. Peticare verspricht eine längere Wirkungsdauer und eine schnellere Wirkung.

Canina

Als die Geschäftsführerin von Canina 1984 mit der Herstellung und dem Vertrieb von Ergänzungsfuttermitteln und deren Vertrieb über Apotheken begann, konnte sie noch nicht ahnen, was die Zukunft einmal bringen würde. Mittlerweile wird das Geschäft vom Sohn der Gründerin geführt, die Produktpalette hat sich um einiges erweitert und der Vertrieb hat sich neben Deutschland auf 40 weitere Länder verbreitet.

Wo kann man Hunde-Flohshampoos kaufen?

Hunde-Flohshampoos kann man an vielen Orten kaufen, egal ob virtuell oder in einem Geschäft, welches man auch wirklich betreten kann. In der nachfolgenden Tabelle findest Du die gängigsten Handelsarten sowie ihre Vor- und Nachteile auf einen Blick.

Handelsart Vorteile Nachteile
Onlineshop hohe Auswahl, Nutzererfahrungen keine Beratung
Fachgeschäft ausführliche Beratung hohe Preise, wenig Auswahl
Apotheke medizinische Produkte, Beratung möglich hohe Preise, kaum Auswahl
Drogerie mehr Auswahl und Zusatzprodukte kaum fachliche Beratung

Bei der Wahl des Geschäfts kommt es zudem auf den persönlichen Geschmack und natürlich die Verfügbarkeit an. Das Internet und dieser Beitrag bieten sich natürlich gut an, um sich zu orientieren, bevor man dann tatsächlich etwas kauft.

Was kostet ein Hunde-Flohshampoo?

Die Preise eines Shampoos für Hunde und gegen Flöhe sind relativ unterschiedlich. Günstige Hundeshampoos gehen preislich bei etwa drei Euro los, umfassen jedoch nur eine Menge von etwa 200 Millilitern. Zudem sind sie zumeist nicht qualitativ hochwertig verarbeitet und enthalten relativ viel Chemie. Für den dringenden und akuten Befall kann es trotzdem helfen sich ein solches Shampoo zuzulegen. Du solltest die Behandlung aber sofort abbrechen, wenn Du merkst, dass Dein Hund allergisch oder mit noch mehr Juckreiz reagiert.

Vergleichstipp: Wenn es um Hunde-Flohshampoo geht, kannst Du die Preise leicht vergleichen. Meistens ist nämlich ein Grundpreis angegeben, also Euro pro 100 ml. Die Nettokosten bei günstigen Shampoos belaufen sich beispielsweise auf etwa zwei Euro pro 100 ml.

Im mittleren Preissegment erhältst Du bereits gute Hunde-Flohshampoos auf natürlicher Basis. Hier gehen die Preise ab etwa sieben Euro los. Die Rezepturen der Shampoos sind hier auch schon vegan und qualitativ hochwertig verarbeitet. Hier erwarten Dich ungefähr 250 bis 500 Milliliter in der Flasche.

Die teureren Hunde-Flohshampoos lassen beinahe keine Wünsche mehr offen. Hier findest Du Shampoos zum Preis von etwa 15 Euro aufwärts. Wenn Du nach zum Beispiel Produkten speziell für sensible Haut oder nach größeren Mengen suchst, bist Du hier richtig. Für etwas mehr Geld kannst Du das Hunde-Flohshampoo auch im Kanister kaufen, dies ist zwar abhängig vom Hersteller, senkt jedoch den Grundpreis pro Liter.

Vorrats-Tipp: Wenn Du Deinen Hund öfter mal baden musst, beispielsweise weil er von seinen Abenteuern nicht mehr ganz so frisch nach Hause kommt als er davor war, kannst Du Hunde-Flohshampoos mit pflegender Wirkung auch im Kanister kaufen.

Was Du tun kannst, wenn die Flöhe in der Wohnung sind

Oft ist es so, dass die Behandlung Deines Hundes allein nicht ausreicht, um den Flöhen den Kampf anzusagen. Flöhe vermehren sich sehr schnell und wenn sie einmal in der Wohnung sind, kriegst Du sie schwer wieder los. Nun erfährst Du, was Du tun kannst, um Flöhe effektiv wieder loszuwerden.

In diesem Video erfährst Du, warum genau die Behandlung der Wohnung genauso wichtig ist, wie die Deines Hundes.

Staubsauger

Flöhe legen ihre Eier gerne in Polstern und Teppichen ab und verkriechen sich gerne selbst dort, wenn ihnen gerade kein Wirt zur Verfügung steht. Daher solltest Du alles gründlich absaugen und den Staubsaugerbeutel sofort im Hausmüll entsorgen. Am besten bindest Du den Beutel in einen extra Müllbeutel ein. Die Prozedur solltest Du so oft wie möglich wiederholen.

Nur Deinen Hund zu behandeln reicht oft nicht aus

Flöhe sind schon hartnäckig. Wenn Du schnell reagierst, kannst Du einer Flohplage entgegenwirken. Neben Deinem Hund müssen auch seine Spielzeuge und Schlafplätze gereinigt werden. Auch alle Deiner Textilien, beispielsweise Kissen und Polster.

Dampfreiniger

Dampfreiniger können hohe Temperaturen erreichen. Durch den Dampf werden Flöhe effektiv abgetötet, zudem auch ihre Larven und Eier. Er eignet sich sehr gut um alle Polster, Decken, Schlafplätze deines Hundes, Matratzen und Teppiche zu reinigen. Kinder und Tiere sollten während der Behandlung nicht in der Nähe sein, um Verbrühungen zu vermeiden.

Flohspray

Bei einem Flohspray wirken die chemischen Inhaltsstoffe tödlich gegen Flöhe. Die enthaltenen Insektizide und Entwicklungshemmer werden auf die Polster, das Hundekörbchen, Kissen, Decken, Teppiche und Matratzen aufgesprüht. Hier solltest Du stets ordentlich lüften da die vernebelten Chemikalien nicht in die Atemwege geraten sollten. Das Mittel sollte täglich angewendet werden.

Floh-Raumvernebler

Die Raumvernebler oder auch Fogger genannt, dient der großflächigen Behandlung von Räumen. Der Nebel steigt dabei senkrecht auf und senkt sich auf alle umgebenden Flächen ab. Der Nachteil ist, dass sich der Nebel nicht unter den Möbeln oder in Nischen absetzt, dort verstecken sich Flöhe jedoch gern.

Interessant: Wusstest Du, dass Flöhe auch Schausteller waren? Die Geschichte des Flohzirkus geht bis auf das 16. Jahrhundert zurück. Damals wollten Uhrmacher ihr Können zeigen und nutzten ihr Talent, um Flöhen äußerst filigran gefertigte Gegenstände und Schmuckstücke anzulegen. Der erste offizielle Flohzirkus trat in den 1830ern in London auf. Hier vollführten Flöhe kleine Kunststücke.

Flohfalle

Wer die Flöhe nicht töten möchte, kann auf Flohfallen zurückgreifen. Für eine selbstgemachte Flohfalle soll es helfen, wenn man in einen Teller eine Kerze stellt und drum herum etwas Wasser mit Spülmittel gibt. Flöhe werden von Wärme angezogen und ertrinken in dem Wasser. Diese Methode tötet jedoch nicht die abgelegten Eier und Larven.

Kieselgur

Kieselgur ist ein natürliches Bekämpfungsmittel und wird auch in Flohpuder eingesetzt. Dabei handelt es sich um ein Pulver aus getrockneten Kieselalgen. Keine sorge, die Algen stammen aus der Urzeit, nur ihre Gehäuse haben sich auf den Meeresböden gesammelt. Neben dem Fell können damit auch Textilien wie beispielsweise Teppiche eingestäubt werden.

Waschmaschine

Alles, was Du auf 60 Grad waschen kannst und in die Waschmaschine passt, solltest Du gründlich und mit hoher Temperatur waschen. Flöhe mögen es zum Glück nicht, wenn sie gekocht werden. Flöhe, ihre Larven und Eier werden somit abgetötet.

Nur ein flohfreier Hund ist ein glücklicher Hund

Ohne Flöhe fällt das Hundeleben einfach leichter, genau wie Dein Leben mit Hund. Der Kampf gegen die kleinen Hüpfer kann anstrengend sein, zum Glück gibt es aber einige Mittel, die Dir den Sieg sichern.

Hunde-Flohshampoo Testübersicht: Welche Hunde-Flohshampoos sind die besten?

Woher wissen wir denn nun, ob die Hersteller auch wirklich das halten, was sie versprechen? Glücklicherweise gibt es dafür Verbrauchermagazine, die testen was das Zeug hält. Im folgenden Abschnitt erfährst Du, welche Magazine sich mit Hunde-Flohshampoos auseinandergesetzt haben und was dabei herausgekommen ist.

Testmagazin Hunde-Flohshampoo Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein, kein Test vorhanden
Öko Test Ja, es wurde getestet 2011 Nein Hier klicken
Konsument.at Nein, kein Test vorhanden
Ktipp.ch Nein, kein Test vorhanden

Wie Du siehst, hat sich noch kaum ein Verbrauchermagazin aktuell mit Hunde-Flohshampoos auseinandergesetzt. Für Dich bleiben wir immer auf dem aktuellen Stand und informieren Dich hier sofort, wenn es etwas Neues gibt. Im nächsten Abschnitt erfährst Du etwas zum Flohmittel-Test von Öko Test und etwas über Tests zu Zeckenmitteln.

Flohmittel des Verbrauchermagazins Öko Test

Das Verbrauchermagazin Öko Test hat im Jahr 2011 über 80 Flohmittel getestet und bewertet. Dabei wurden auch Flohmittel betrachtet, die für die Flohbefreiung in der Umgebung gedacht sind. Da der Test kostenpflichtig ist, können wir Dir hier leider keine weiteren Informationen zu den Testergebnissen liefern. Es muss jedoch noch dazu gesagt werden, dass viele Hersteller seit 2011 an ihren Rezepturen gearbeitet haben.

Andere Tests

Einige der bekanntesten Verbrauchermagazine haben zwar keine Flohshampoos für Hunde getestet, jedoch Mittel gegen Zecken. Was es zu diesen Tests zu sagen gibt, soll Dir an dieser Stelle nicht vorenthalten werden.

Zeckenmittel-Test von Stiftung Warentest

Im Jahr 2003 hat die Stiftung Warentest immerhin ein Hundeshampoo unter die Lupe genommen, ein Zeckenshampoo. Dieses enthielt Neemöl und konnte vermutlich auch gegen Flöhe etwas bringen, dieses wurde jedoch mit der Note ausreichend bewertet. Auf diese Bewertung ist nach dem Alter des Tests jedoch kein Verlass. Bei dem Test wurden neben Shampoo auch Halsbänder, Spot-on-Tropfen sowie diverse Pulver und Sprays getestet. Wenn Du mehr über den Test erfahren willst, dann klicke einfach hier.

Zeckenmittel-Test von Konsument.at

Ein etwas aktuellerer Test als der, der Stiftung Warentest, jedoch war hier kein einziges Shampoo dabei, nur Mittel gegen Zecken. Konsument.at hat die Testergebnisse sogar kostenfrei zur Verfügung gestellt. Du willst mehr erfahren? Jetzt gelangst Du direkt zum Test.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zum Hunde-Flohshampoo

Für Deinen treuen Begleiter und Euren Kampf gegen die Flöhe darf keine Frage offen bleiben, wenn es um die Wahl des besten Shampoos geht. Hier findest Du Antworten auf die häufigsten Fragen, rund um Flöhe und ihre Beseitigung.

Woran erkennt man, dass ein Hund Flöhe hat?

Die Anzeichen eines Flohbefalls sind beispielsweise häufiges kratzen und rötliche Bisswunden im Fell. Deinem Hund könnten auch stellenweise Haare rund um die Biss-Stellen fehlen. Um wirklich sicherzugehen, kannst Du mit einem Flohkamm das Fell in langen Zügen auskämmen. Wenn Du braune Krümel erkennst, handelt es sich vermutlich um Flohkot. Um das herauszufinden nimmst Du ein befeuchtetes Küchentuch und gibst das, was Du aus dem Flohkamm nimmst, auf das Tuch und zerreibst es. Wenn die Krümel sich auflösen und sich das Tuch rot färbt, hat Dein Hund höchstwahrscheinlich Flöhe.

Kann ein Hunde-Flohshampoo auch für Menschen angewendet werden?

Hunde und Menschen haben einen unterschiedlichen pH-Wert. Während der des Menschen bei etwa 5,5 liegt, liegt der Deines Hundes bei 7 oder 7,5. Damit Ihr Eurer Haut nicht schadet, solltet Ihr beide ein unterschiedliches Shampoo verwenden.

Wie oft muss Hunde-Flohshampoo angewendet werden?

Das tolle an den Shampoos gegen Flöhe ist, dass sie bereits bei der ersten Anwendung helfen. Die enthaltenen Substanzen und der Schaum der gebildet wird, helfen die Flöhe und ihre Larven abzutöten. Wenn Du nach dem Bad noch Flöhe entdeckst, kannst Du die Anwendung wiederholen.

Wie schnell wirkt ein Hunde-Flohshampoo?

Wie schnell ein Hundeshampoo gegen Flöhe und anderes Ungeziefer wirkt, ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Viele Produkte helfen schon ab einer Einwirkzeit von drei Minuten, manch andere sind erst nach fünf bis zehn Minuten wirksam.

Wie lange wirkt ein Hunde-Flohshampoo?

Je nach Inhalts- und Wirkstoffen kann die Wirkung eines Anti-Floh-Shampoo eine Woche anhalten. Du solltest darauf achten, dass Du Deinen Hund nicht nach der Anwendung mit einem anderen Shampoo wäschst, da sonst die Wirkstoffe abgespült werden können. Ergänzend kannst Du ein Flohhalsband verwenden, ihre Wirkung setzt zwar erst nach etwa zwei Tagen ein, hält jedoch lange vor.

Welche Hausmittel helfen gegen Flöhe?

Wer ganz auf Flohshampoo und andere Anti-Floh-Mittel verzichten möchte, kann auch Hausmitteln greifen. Hierfür kannst Du beispielsweise eine Zitronenlösung aus kochendem Wasser zubereiten, in welches Du eine klein geschnittene Zitrone gibst. Das Ganze ungefähr fünf Minuten köcheln lassen und dann zum Abkühlen beiseite stellen. Nun kannst Du noch zusätzlich Apfelessig hinzugeben und die Mischung in eine Sprühflasche umfüllen. Das selbstgemachte Hausmittel musst Du nun in das Fell Deines Hundes sprühen, wobei Augen, Ohren und Schnauze ausgelassen werden. Die Einwirkzeit beträgt hier etwa eine Stunde.

Warum sind Flöhe für den Hund gefährlich?

Der Juckreiz ist für Deinen Hund zwar sehr unangenehm, jedoch ist das noch einer der angenehmen Nebeneffekte. Flöhe können daneben nämlich auch Krankheiten übertragen und gelten auch als Überträger von Würmern, wie beispielsweise des Bandwurms. Manche Hunde können auch stark allergisch auf Flöhe reagieren.

Können Flöhe vom Hund auf den Menschen übergehen?

Zu den wechselfreudigsten Flöhen gehören die Katzenflöhe. Sie bilden den größten Anteil der in Europa bekannten Floh-Arten. Neben Katzen mögen sie auch gerne das Blut von Menschen, Hunden, Nagern, Pferden und anderen Lebewesen mit Blut. Hundeflöhe bevorzugen meist Deinen Hund als Wirt. Sie können jedoch trotzdem auf den Menschen übergehen.

Wo nisten sich Flöhe in der Wohnung ein?

Wenn sie einmal in der Wohnung sind, ist es schwer sie wieder loszuwerden. Um den Kampf gegen die lästigen Hüpfer zu gewinnen, musst Du wissen, wo sie sich gern verkriechen. Die Flöhe setzen ihre Larven nämlich gern in alle Ritzen, Polster und Teppiche ab. Dort herrschen die besten Bedingungen für sie. Um das zu verhindern solltest Du alles absaugen und den Staubsaugerbeutel sofort im Restmüll entsorgen, da sie sonst wieder herauskrabbeln können. Mehr Möglichkeiten zur Bekämpfung findest Du hier.

Weiterführende Links und Recherchequellen

  • Wenn Du mehr zur Wirksamkeit verschiedener Flohmittel wissen willst: Mehr erfahren
  • Nützliche Informationen rund um den Hunde-Floh: Mehr erfahren
  • Warum bei Teebaumöl Vorsicht geboten ist: Mehr erfahren
5/5 - (1 vote)

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen