Startseite » Kaufberatung » Hundenäpfe & Tränken » Futterautomat: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Futterautomat: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Du willst, dass Dein Vierbeiner auch dann gut versorgt ist, wenn Du für mehrere Stunden nicht zu Hause bist? Dann ist ein Futterautomat genau das Richtige für Dich. Mit diesem Automaten ist Dein Hund mit genügend Futter versorgt, auch wenn Du Dich nicht selber darum kümmern kannst. In unserem Futterautomat Test stellen wir Dir unsere Lieblingsmodelle vor und zeigen Dir außerdem, was Du beim Kauf eines Futterautomaten beachten solltest.

Unsere Favoriten für Futterautomaten

Der beste Automat mit Wasserspender: Futterautomat von XingCheng-Sport*
“Genug Wasser und Futter für bis zu 7 Tage”

Der Futterautomat mit bis zu 4 Mahlzeiten:
“Bis zu 4 täglichen Mahlzeiten zu frei wählbaren Zeiten”

Der beste Futterautomat mit Mikrochip: SureFeed Mikrochip-Futterautomat*
“Öffnet sich nur für gespeicherte Tiere”

Der beste Futterautomat mit bis zu 6 Liter Fassungsvermögen: Fütterungsautomat von Sailnovo*
“Kann von 1 bis 39 Portionen (ca. 10g ~390g) eingestellt werden”

Der beste Futterautomat mit Sprachaufnahme: Futterautomat von UMEI*
“Für die Wiedergabe stehen 10 Sekunden Sprachaufnahme zur Verfügung”

Der beste Futterautomat für Welpen: YGJT Futter- und Wasserspender*
“Groß genug, damit Deine Welpen mindestens eine Woche lang fressen können”

Der beste Futterautomat mit Infraroterkennung: Automatischer Futterspender von Iseebiz*
“Integrierte Infraroterkennung verhindert, dass Lebensmittel blockieren”

Das Wichtigste in Kürze

  • Futterautomaten helfen, Dein Haustier auch in Deiner Abwesenheit regelmäßig zu füttern
  • Es gibt sowohl elektronische als auch mechanische Futterautomaten
  • Bei den meisten Futterautomaten kann man verschiedene Portionsgrößen und Fütterungszeiten einstellen

Die besten Futterautomaten: Favoriten der Redaktion

XingCheng-Sport automatischer Futterautomat

  • Für kleine & mittlere Haustiere
  • 3,8 Liter Fassungsvermögen
  • Größe: 32x21x32 cm
  • Futter- und Wasserspender
  • BPA-frei
  • Hergestellt aus umweltverträglichem, ungiftigem Kunststoff.

Der XingChen-Sport Futterautomat wird zusammen mit einem Wasserspender geliefert. So musst Du Dir keine Gedanken darüber machen, dass Dein Hund genügend zu essen und zu trinken hat. Die Zufuhr funktioniert über die Schwerkraft, es wird also kein Strom gebraucht. Damit ist es umweltfreundlich und überall einsetzbar. Die 3,8 Liter reichen je nach Tier für mehrere Tage. Die seitlich ausgeschnittenen Griffe sorgen dafür, dass man die Automaten einfach anheben und reinigen kann. Dabei können Lauf und Fahrgestell der automatischen Zuführung geteilt werden und direkt mit Wasser abgespült werden. Der Hersteller empfiehlt, das Gerät einmal pro Woche zu reinigen.

Um den Futterautomaten zu befüllen schraubt man einfach den oberen Deckel ab und füllt den oberen Teil mit Futter oder Wasser und schraubt dann den Boden an. Ein innovativer Anschluss verhindert, dass das Wasser nach unten fließt, bevor man den Automaten umgedreht hat.

Roffie Futterautomat

  • bis zu 4 Mahlzeiten am Tag
  • Recorder für Stimmen- und Geräuschaufzeichnung
  • Menge des Trockenfutters kann von 1 bis 39 gewählt werden
  • Stromversorgung über Netzteil oder Batterie

Der Futterautomat von Roffie bietet alles, was man für die zuverlässige Versorgung des Haustieres benötigt. Man kann bis zu vier Mahlzeiten am Tag zu frei wählbaren Zeiten einstellen. So bekommt der Hund regelmäßig etwas zu Fressen. Dabei kann die Menge pro Portion von 1 bis 39 gewählt werden. Somit kann man die Futtermenge Gramm-genau regulieren. Zudem kann ein kleiner Text aufgesprochen werden, der dem Hund signalisiert, dass es Futter gibt. Das ist besonders hilfreich, wenn der Hund auf die eigene Stimme oder auf ein Signal wie unter anderem das Schüttel der Futterbox reagiert.

Das Reservoir ist groß und reicht auch für mehrere Tage, je nachdem wie hoch der Bedarf des Tieres ist. Betreiben wird der Automat über ein beiliegendes Netzteil (ca. 2 Meter Zuleitung). Im Falle eines Stromausfalls können aber auch 3 Batterien der Größe D – Mono eingelegt werden. Zudem ist der Futterbehälter doppelt gesichert, sodass ihn der Hund auch nicht von allein öffnen kann.

SureFeed Mikrochip Futterautomat

  • Für Mehrtierhaushalte
  • Steuerung per Mikrochip oder RFID-Halsband
  • Kann bis zu 32 verschiedene Tiere speichern
  • Integrierter Trainingsmodus

Der SureFeed Mikrochip Futterautomat liest den Mikrochip oder das RFID Halsband des Tieres und öffnet seine Klappe nur für registrierte Tiere. Dadurch kann man Futterdiebstahl verhindern. Außerdem ist diese Technik auch praktisch, wenn eines der Tiere ein bestimmtes Futter bekommt oder Medikamente nehmen muss. Der Futterautomat kann bis zu 32 verschiedene Tiere speichern und ist damit auch ideal für einen Mehrtiere Haushalt geeignet. Mit nur einem Knopfdruck kann das Gerät in Betrieb genommen werden. Ein Trainingsmodus sorgt dafür, dass auch scheue Tiere an den neuen Futterapparat gewöhnt werden können.

Mit im Lieferumfang enthalten sind zudem eine Ersatzschale, eine Split-Schale, eine Matte sowie ein RFID-Halsband für nicht gechippte Tiere. Durch die luftdichte Verschließung des Futters bleibt es auch lange Zeit frisch. Es kann bei diesem Geräte vorkommen, dass das Tier Schwierigkeiten damit hat, sich an den Automaten zu gewöhnen, da es den Kopf durch eine Klappe stecken muss. Es kann auch sein, dass das Tier sich weigert, aus diesem Gerät zu fressen. Jedoch funktioniert die Umstellung in den meisten Fällen sehr gut.

Sailnovo Futterautomat

  • 6 Liter Futterautomat (auch mit 5 oder 7 Litern erhältlich)
  • Bis zu 4 frei wählbare & individuelle Mahlzeiten pro Tag
  • 1 bis 39 Portionen (ca. 10g ~390g)
  • Anti-Blocking Funktion, damit festgestellt wird, ob noch genügen Futter im Napf ist

Mit dem Sailnovo Futterautomaten können bis zu 4 Mahlzeiten pro Tag zu individuell wählbaren Zeiten ausgegeben werden. Damit ist Dein Haustier den ganzen Tag über versorgt. Die Portionen können von ca. 10 bis 390 Gramm eingestellt werden. Dabei gibt es eine Infrarotfunktion, die dafür sorgt, dass das Futter nur dann nachgefüllt wird, wenn nicht mehr genug Futter im Napf vorhanden ist. Die Ausgabemenge der nächsten Mahlzeit wird dann dementsprechend gesteuert. Je nach Bedarf reicht der Vorrat für ein bis zwei Tage aus.

Durch die digitale LCD Anzeige lässt sich der Automat ganz einfach bedienen und einstellen. Der Futterautomat wird über einen EU-Steckeradapter und ein 3 Meter USB betrieben, kann aber auch durch 3 D Akkus angetrieben werden. So ist auch im Falle eines Stromausfalls für die Versorgung des Tieres gesorgt. Darüber hinaus verfügt das Gerät auch über eine Sprachaufnahmefunktion. Damit kann man Geräusche oder Stimmen aufzeichnen, die dem Hund beim Fressen helfen.

UMEI Futterautomat

  • 10 Sekunden Sprachaufnahme
  • 4 Mahlzeiten zu unterschiedlichen Zeiten
  • Niederspannungs-USB-Stromversorgung
  • Batterien werden bei Stromausfall eingeschaltet
  • Automatisches Erkennen und Steuern der Fütterung

Auch der UMEI Futterautomat bietet einem eine sichere Möglichkeit, den Hund auch in der eigenen Abwesenheit mit ausreichend Futter zu versorgen. Dabei hat er eine Kapazität von ca. 3 Liter. Bis zu vier Mahlzeiten zu unterschiedlichen Zeiten und mit unterschiedlichen Portionsgrößen können bei diesem Gerät eingestellt werden. Dabei erkennt der Automat, ob der Futternapf noch voll ist und stoppt die Futterausgabe dementsprechend. Es stehen einem außerdem 10 Sekunden Sprachaufnahme zur Verfügung.

Durch das Dual Power Supplies wird der Automat über Batterien betrieben, sollte es zu einem Stromausfall kommen. Dabei wird eine Niederspannung-USB-Stromversorgung genutzt. Diese erfüllt europäische Standards und ist umwelt- sowie tierfreundlich.

YGJT automatischer Futterspender

  • Kann 3,8 l Wasser oder Futter enthalten
  • Aus ungiftigen und umweltfreundlichen Material
  • Das Design sorgt dafür, dass Futter und Wasser nirgendwo auslaufen

Mit dem YGJT Futterautomaten wird Dein Hund auch in Deiner Abwesenheit mit Wasser und Futter versorgt. Der Automat besteht aus einem Futterspender und einem Wasserspender. Beide fassen ca. 3, 8 Liter, dadurch kann das Tier je nach Bedarf auch mehrere Tage versorgt werden. Durch ein neues Design fallen Wasser und Lebensmittel reibungslos in die Schale, ohne stecken zu bleiben oder auszulaufen. Bei dem Material wird lebensmittelechtes Kunststoff verwendet, somit ist es sicher, ungiftig und umweltfreundlich.

Der Automat funktioniert dank Schwerkraft. Zudem ist er einfach zu befüllen. Man kann die Behälter über das Abnehmen eines Deckels bzw. dem Öffnen der Klappe ganz einfach von oben befüllen.

Iseebiz Futterautomat

  • 1 bis 39 Portionen pro Mahlzeit, 5 Gramm für jede Portion
  • 4 Mahlzeiten pro Tag geben
  • Tonaufnahme-Funktion kann 10 Sekunden aufnehmen
  • Integrierte Infrarot-Erkennung verhindert, dass Lebensmittel blockieren

Der Iseebiz Futterautomat bietet einem eine automatische Fütterung viermal am Tag. Dabei können Portionsgrößen individuell eingestellt werden, von 1 bis 39, wobei eine Portion 5 Gramm entspricht. Mit der Tonaufnahme-Funktion kann ein Geräusch oder die eigene Stimme aufgenommen werden. Diese Aufnahme wird dann bei der Futterausgabe abgespielt. Eine integrierte Infraroterkennung sorgt dafür, dass Lebensmittel nicht blockiert werden, wenn noch Futter im Napf vorhanden ist.

Der Futterautomat kann durch einen Adapter oder 3 D-Batterien betrieben werden. Dabei ist ein USB Kabel und ein entsprechenden Stromadapter im Lieferumfang enthalten. Der Netzschalter befindet sich an der Unterseite des Gerätes. Der Futterautomat ist nicht wasserdicht und sollte deshalb nicht draußen verwendet werden.

Kaufratgeber für Futterautomaten

In unserem Kaufratgeber geben wir Dir wichtige Tipps und alle notwendigen Informationen für Deinen Kauf.

Was ist ein Futterautomat?

Futterautomaten sollen zu einem bestimmten Zeitraum eine bestimmte Menge an Futter freigeben. So bekommt der Hund seine tägliche Futterration, ohne, dass man anwesend sein muss. Manche Modelle funktionieren über ein mechanisches Nachrutsch-System. Bei digitalen oder elektronischen Modelle öffnet sich eine Klappe zu einer eingestellten Zeit. Dabei wird das Futter einfach vorher in einen Behälter gefüllt. Manche Futterautomaten verfügen auch über mehrere Futternäpfe, die befüllt jeweils eine Portion darstellen und dann zu den entsprechenden Zeiten rotiert werden.

Für wen eignet sich ein Futterautomat?

Futterautomaten eignen sich für Hundebesitzer, die zum Beispiel aus Gründen wie zum Beispiel der Arbeit den Hund regelmäßig für einen längeren Zeitraum allein lassen müssen. Dank dem Futterautomaten kann garantiert werden, dass Dein Hund trotzdem zu den gewohnten Zeiten sein Fressen bekommt und so über den Tag hinweg gut versorgt ist.

Besonders für Schichtarbeiten ist dieses Gerät wirklich hilfreich, da man seinen Hund nur schlecht an die Schichten gewöhnen kann.

Welche Arten von Futterautomaten gibt es?

Futterautomaten gibt es für unterschiedliche Tiere. Dadurch kann man sie nach den verschiedenen Arten unterteilen. Man kann Futterautomaten aber auch nach ihren Funktionsweisen unterscheiden. Manche funktionieren dank Zeitschaltuhr, andere per Chip. Jedoch gibt es nicht viele verschiedene Arten, wenn man ausschließlich von Futterautomaten für Hunde redet.

Viele Futterautomaten werden für Katzen und Hunde angeboten. Achte immer darauf, dass Dein Hund nicht zu groß für den Automaten ist, wenn er eher auf Katzen ausgelegt ist.

Welche Alternativen gibt es zu einem Futterautomaten?

Zum Futterautomaten gibt es keine richtige Alternative. Man kann auch einen Futterspender verwenden oder einen größeren Napf verwenden, damit man dem Tier mehr Fresse dalassen kann. So etwas funktioniert aber nur, wenn der Hund nicht zu viel frisst.

Wer seinen Hund ohne Automat für längere Zeit allein lassen will, kann natürlich auch Nachbarn oder Freunde um Hilfe Fragen.

Kurzinformation zu führenden Herstellern

Es gibt zahlreiche Hersteller, die Futterautomaten für Tiere herstellen. Wir stellen Dir die beliebtesten kurz vor.

Trixie

Das deutsche Unternehmen kann auf 46 Jahre Geschichte zurückschauen. Bei ihnen steht das harmonische Zusammenleben von Mensch und Tier im Mittelpunkt. Dabei streben sie kontinuierlich nach Verbesserung und Optimierung, um den Kunden auch in Zukunft die besten Produkte für ihre Tiere zu bieten. Zusätzlich liegen dem Unternehmen die Themen Nachhaltigkeit und soziales Engagement am Herzen. So unterstützen sie verschiedene Initiativen und Projekte.

Sure Petcare

Nachdem er selber miterlebt hat, welchen negativen Einfluss andere Katzen auf das eigene Tier haben, gründete Dr. Nick Hill das Unternehmen, welches damals noch SureFlap hieß. Er entwickelte einen Futterautomaten, der nur auf einen implantierten Mikrochip der Katze regiert und somit fremde Katzen von Futter weghalten würde. Seitdem wurde das Unternehmen konstant erweitert und beinhaltet jetzt die Marken SureFlap, SureFeed und SureSense.

Karlie

Ziel von Karlie ist es, Tieren weltweit eine geborgene Umgebung und eine tiergerechte Behandlung zu ermöglichen. Dabei führen sie ein breites und vielfältiges Angebot. Es reicht von Leinen und Halsbänder über Spielzeuge, Trainingsartikel, Körbe, Kissen, Kleintierhäuser, Näpfe, Pflegeprodukte, Bekleidung für den Tierhalter sowie für das Tier, Bücher und DVDs, Kratzmöbel, Transportboxen und -zubehör, Sicherheitsprodukte für das Tier, Käfige und Aquarien mit Zubehör, Dekorationsstand und -produkte. Hier wird wirklich jeder fündig.

JBL

JBL wurde von Joachim Böhme 1960 in Ludwigshaven gegründet, nachdem er ein Mittel gegen die „Weiße Pünktchen-Krankheit“ bei Zierfischen fand. Die Marke entwickelte schnell zu einem der größten Vollsortiment-Anbieter für Aquaristik, Terraristik sowie Gartenteiche in Deutschland. Heutzutage werden mehr als 60 Länder mit einem Sortiment von über 1000 Produkten und über 300 Ersatzteilen beliefert.

Wo kaufe ich meinen Futterautomaten am besten?

Futterautomaten sind einfach zu bedienen, ein Blick in die Bedienungsanleitung reicht normalerweise aus, falls Fragen entstehen. Deshalb kann man bei diesem Produkt sehr gut auf einen Kauf online zurückgreifen. Hier findet man das größte Angebot und kann die Ausstattung sowie die Preise sofort vergleichen. Seiten wie Zoomalia oder Amazon bieten solche Produkte an.

Wer sich jedoch etwas Beratung wünscht, der kann auch in eine Fachhandlung wie Fressnapf gehen. Besonders für Hunde sind dort normalerweise auch Futterautomaten vorrätig. Es kann aber sein, dass spezielle Fragen auch nicht unbedingt beantwortet werden können. Hier gibt es Foren und Blogs, die einem meistens besser weiterhelfen können.

Was kostet ein Futterautomat?

Die meisten Futterautomaten liegen preislich im mittleren zweistelligen Bereich. Es gibt jedoch auch manche Modelle, die etwas preiswerter bzw. preisintensiver sind. Hierbei kommt es meistens auf die Technik an. Je komplexer diese ist, desto teurer wird das Gerät. Da sich Futterautomaten aber meistens sehr lange halten, lohnt sich hier die Investition auf jeden Fall.

Futter auf dem Boden

Damit das Futter nicht überläuft, sind viele Futterautomaten mit einer automatischen Sperre ausgestattet

Kaufkriterien

Jeder Hund ist unterschiedlich, deshalb muss man auch beim Kauf eines Futterautomaten immer darauf achten, welches Modell gut zu dem eigenen Vierbeiner passt. Im folgenden Teil stellen wir Dir wichtige Kriterien vor, auf die Du beim Kauf des richtigen Futterautomaten achten solltest.

Materialbeschaffenheit

Hunde können ganz schön stark sein. Je größer das Tier, desto stärker können sie meistens zubeißen. Deshalb sollte man unbedingt auf ein robustes Material achten. Die meisten Geräte aus robustem Kunststoff sind sehr widerstandsfähig. Es gibt auch Spezialanfertigungen. Diese halten wesentlich mehr aus, sind natürlich aber auch etwas teurer. Je nach Hund ist hier aber das Verhältnis von Preis und Leistung definitiv gerechtfertigt.

Größe und Fassungsvermögen

Beim Kauf des Automaten solltest Du unbedingt darauf achten, dass das Futterbehältnis ausreichend Futter halten kann. Besonders bei großen Hunden, oder vielen Mahlzeiten kann das Futter sonst knapp werden. Möchte man den Hund längere Zeit allein lassen, muss er unbedingt genügend Futter bekommen. Die artgerechte Haltung und die gesunde Entwicklung hat immer die oberste Priorität.

Große Hunde brauchen mehr zu Fressen, dementsprechend muss auch der Futterautomat eine gewisse Größe und Kapazität haben.

Technische Voraussetzungen

Ein Display kann einem helfen, die richtigen Einstellungen treffen zu können. Eine dieser Einstellungen sollte die Portionierung der Portionsgröße sein. Somit kann das Tier die richtige Futtermenge bekommen. Am besten informierst Du Dich vor dem Kauf über alle Funktionen, die der Automat sonst noch aufweist.

Der richtige Inhalt

Die meistens Futterautomaten eignen sich für Trockenfutter. Es gibt aber auch immer wieder solche, die auch für Nassfutter geeignet sind. Beim Kauf solltest Du also unbedingt berücksichtigen, welches Futter Dein Tier braucht. Dementsprechend muss der Automat auch funktionieren.

Zeiteinstellung

Bei der Zeiteinstellung kann man bestimmen, wann der Hund an sein Futter kommt. Je nach Automat funktioniert das unterschiedlich. Bei manchem Modell öffnet sich der Deckel zu einer bestimmten Uhrzeit. Wiederum andere Modelle rotieren, sodass mehrere Näpfe zu unterschiedlichen Zeiten zugänglich sind. Je nachdem wie häufig der Hund gefüttert werden soll, muss man darauf achten, wie viele verschiedene Zeiten eingestellt werden können.

Verschiedene Futternäpfe

Damit andere Tiere das Essen nicht klauen können, gibt es Automaten, die sich nur für gespeicherte Tiere öffnen

Weitere Funktionen

Es gibt noch weitere Funktionen, in denen sich die Futterautomaten unterscheiden können. Wir stellen Dir die Wichtigste vor.

Kühlvorrichtung für Nassfutter

Für die Fütterung mit Nassfutter sollte man sich einen Futterautomaten mit Kühlvorrichtung anschaffen. Damit kann das Futter für einige Zeit frisch gehalten werden. Das ist besonders im Sommer wichtig. Je nach Futterspender funktionieren diese Systeme über Kühlaggregate oder Coolpacks.

Trockenfutter allein reicht oftmals nicht für die Versorgung Deines Tieres aus. Deshalb solltest Du darauf achten, dass Dein Hund genügend Nährstoffe bekommt.

Nachrücksysteme ohne Batterie

Wer nicht auf elektrische Geräte zurückgreifen möchte, der kann sich auch nach einem Futterautomaten ohne Batterien umschauen. Hierbei rutscht das Futter nach, sobald sich der Napf leert. Das funktioniert so lange, bis der Vorratsbehälter leer ist. Leider eignet sich dieses Modell nicht für gefräßige Hunde, da diese das Futter zu schnell aufessen würden.

Futterfreigabe nach Auslesen des Mikrochips

Automaten mit Chip-Auslese sind etwas kostspieliger, eignen sich aber wunderbar für Mehrhundhaltung. Das Gerät öffnet die Klappe zum Fressnapf nur, solange der Hund mit dem richtigen Chip davor steht. So kann man vermeiden, dass sich die verschiedenen Tiere das Futter wegfressen. Auch, wenn einer der Hund spezielles Fressen oder Medikamente im Fressen bekommt, ist eine Investition in einen Chip-Automaten definitiv sinnvoll. Mehr dazu findest Du hier.

Futterautomat mit Aufnahmefunktion

Manche Futterautomaten verfügen über eine Aufnahmefunktion. Das ist besonders hilfreich, da manche Hunde auf spezielle Geräusche reagieren, unter anderem das Schütteln der Futterdose. Nimmt man dieses Geräusch auf, kann man seinen Hund auch in eigener Abwesenheit zur Futterstelle locken.

Futterautomaten Test-Übersicht: Welcher Futterautomat ist der Beste?

Test Magazine geben einem eine unabhängige Einschätzung zu verschiedenen Produkten. Deshalb können sie einem auch bei der Kaufentscheidung oftmals weiterhelfen. In der folgenden Tabelle zeigen wir Dir, welche der aufgeführten Test-Magazine einen Test zum Thema Futterautomaten veröffentlicht hat.

Testmagazin Hundewintermantel Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein
Öko Test Nein
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Nein

Wie Du sehen kannst, hat bis jetzt noch keines der oben genannten Magazine einen Test für Futterautomaten veröffentlicht. Wir aktualisieren unsere Seite regelmäßig, um Dich auf dem aktuellen Stand zu halten.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Futterautomat

In unserem FAQ beantworten wir Dir die häufigsten Fragen zu Futterautomaten.

Kann man einen Futterautomaten selbst bauen?

Einen Futterautomaten kann man auch selbst bauen, hierfür gibt es viele Anleitungen im Internet. Man sollte dabei auf die Steuerung der Futtermenge, den Vorrat des Futters und die Sicherheit der Tiere achten.

Welches Hundefutter sollte ich verwenden?

Die meisten Futterautomaten funktionieren besonders gut mit Trockenfutter, es gibt aber auch Automaten, die extra auf Nassfutter ausgelegt sind. Hierbei sollte man beim Kauf des Automaten achten. Welches Futter Dein Hund am liebsten frisst und braucht, kommt auch auf das Tier an.

Wie gewöhne ich meinen Hund an den Futterautomaten?

Bevor Du Deinen Hund mit dem Futterautomaten allein lässt, solltest Du ihn an das Gerät gewöhnen. Je nach Hund geht das mal mehr und mal weniger schnell. Wichtig ist, dass Du bei den ersten Mahlzeiten mit dem Futterautomaten dabei bist. Beispielsweise kannst Du zunächst jede Morgenration über den Automaten machen, sodass eine Gewohnheit entsteht.

Kann ein Tier ausschließlich aus dem Futterautomaten versorgt werden?

Manche Tiere können ausschließlich von Futterautomaten versorgt werden. So können Fische oder Reptilien auch davon profitieren. Bei Hunden sollte man jedoch darauf achten, dass das Tier nicht die ganze Zeit alleine ist. Schließlich sind sie Familientiere und brauchen Menschen, die sich richtig um sie kümmern.

Müssen Futterautomaten gereinigt werden?

Ja, Futterautomaten sollten genauso häufig gereinigt werden, wie ein Napf auch. Reinigt man den Automaten regelmäßig sorgt man auch dafür, dass keine hartnäckigen Verschmutzungen entstehen können. Dadurch hat man im Endeffekt weniger Arbeit. Besonders bei Nassfutter-Automaten sollte man auf eine regelmäßige und gründliche Reinigung achten.

Schadet ein Futterautomat dem Fressverhalten?

Futterautomaten schaden dem Essverhalten des Tieres nicht. Meistens muss man die Tiere jedoch an die neue Vorrichtung gewöhnen. Bei sehr wählerischen Tieren kann es auch vorkommen, dass sie das Futter aus dem Automaten verweigern.

Kann ich den Futterautomaten auch mit mehreren Tieren im Haushalt nutzen?

Ein Futterautomat kann auch für mehrere Tiere benutzt werden. Da die Portionsgröße jedoch meistens nur für ein Tier reicht und verschiedene Tiere auch oft aus unterschiedlichen Näpfe fressen sollte man einen Automaten für ein Tier verwenden. Besonders wenn Deine Tiere unterschiedliches Futter bekommen, solltest Du für jedes Tier einen einzelnen Futterautomaten haben.

Gibt es Futterautomaten ohne Strom?

Ja, manche Futterautomaten kommen auch ohne Strom oder Batterien aus. Bei diesen Modellen wird das Futter oben in ein Rohr gefüllt und fällt, dank Schwerkraft, dann portionsweise nach unten. Hierbei kann man jedoch keine Futterzeiten festlegen. Man füllt das Futter für den Tag rein, sobald der Napf leer ist, fällt mehr Futter runter.

Wie funktioniert ein Futterautomat mit Chip?

Manche Futterautomaten funktionieren nur mithilfe eines Chips, der zum Beispiel als Anhänger am Halsband des Tieres befestigt ist. So haben nur eingespeicherte Tiere Zugriff aus das Futter.
In dem folgenden Video wird diese Art des Automaten nochmal ein wenig vorgestellt. Dieser Futterautomat eignend sich nicht nur für Katzen, sondern auch für kleine Hunde.

Welche Futterautomaten sind auch für große Hunde geeignet?

Große Hunde brauchen mehr Futter. Damit Dein Hund genug zu essen bekommt, kannst Du darauf achten, dass Dein Futterautomat Portionen bis zu 600 Gramm ausgibt. Falls die Portionsgröße geringer ist, kannst Du Deinem Hund auch mehrere Mahlzeiten über den Tag verteilt geben. Bei manchen Modellen kann man bis zu 12 Mahlzeiten pro Tag einstellen. So bekommt Dein Hund auf jeden Fall genug zu Essen, auch wenn Du nicht zu Hause bist.

Rate this post

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen