Startseite » Kaufberatung » Faltbare Hundeboxen: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Faltbare Hundeboxen: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Wenn Dein Hund sie zu schätzen gelernt hat, sind faltbare Hundeboxen eine echte Bereicherung im Alltag. Die Tatsache, dass die Box zusammenklappbar ist, macht sie zu einem unkomplizierten Begleiter im Urlaub, auf Ausstellungen, im Büro oder Besuchen bei der Familie. So hat dein Hund sein Bett immer dabei. Wer hätte das nicht gern? Wird sie nicht mehr benötigt, faltest Du sie einfach zusammen und verstaust sie platzsparend. Im Folgenden zeigen wir Dir, welche im Test am besten abgeschnitten haben.

Vorab eine Übersicht unserer Favoriten unter den faltbaren Hundeboxen

Die beste faltbare Hundebox aus Stoff für große Hunde MAELSON Soft Kennel*
„Von herausragender Qualität, sind extrem robust und bestehen aus hochwertigen Materialien.“

Die beste faltbare Hundebox aus Aluminium: Callieway-ALU Klappbox*
„Ein praktischer, eleganter Hundekäfig für Zuhause und unterwegs.“

Die beste leichte faltbare Hundebox aus Stoff: FEANDREA Hundebox*
„Leicht, flexibel und praktisch“

Der beste faltbare Drahtkennel: dibea Hundebox*
„dank Pulverbeschichtung auch für draußen geeignet“

Die beste faltbare Hundebox mit Heringen: HUNTER Hundetransportbox*
„Inklusive einer Tragetasche zum Transport und Heringen zum einfachen Befestigen im Freien.“

Die beste faltbare Hundebox aus Kunststoff: IRIS faltbare Transportbox für Hunde*
„Ist super platzsparend und ganz einfach und schnell aufgebaut.“

Die beste faltbare Hundebox mit Schrägen: Trixie mobile Kennel*
„Ideal für Urlaube und Ausflüge z.B. zum Tierarzt, auf Ausstellungen oder ins Grüne.“

Das wichtigste in Kürze

  • faltbare Hundeboxen sind das Bett zum mitnehmen für Deinen Vierbeiner
  • sie sind platzsparend und leicht zu transportieren
  • ein idealer Ruheort für Deinen Hund
  • es gibt verschiedene Modelle
  • Zuhause, im Büro, auf Reisen oder auf Ausstellungen sinnvoll
  • für Welpen, Erwachsene und Senioren geeignet
  • erhältlich in vielen Größen von Zwerg bis Riese

Die besten faltbaren Hundeboxen: Favoriten der Redaktion

Im Folgenden stellen wir Dir eine von uns ausgesuchte Mischung faltbarer Hundeboxen vor. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

MAELSON: Extrem robust für ganz Kleine bis ganz Große

  • aus hoch belastbarem, wasserabweisendem Nylon
  • pulverbeschichtete Stahlrahmen
  • Fenster aus glasfaserverstärktem Mesh-Gewebe
  • sehr belastbare Reißverschlüsse
  • integrierte Tragegriff
  • Gewicht je nach Größe 2,5 Kg – 11 Kg

Die faltbaren Hundeboxen von MAELSON sind aus hoch belastbarem, wasserabweisendem Nylon 600D Gewebe. Die Ecken sind mit Nylon 900D verstärkt für noch mehr Widerst gegen Abnutzung. Es befindet sich je eine Öffnung an der Vorderseite, an der Seite und der Decke des Soft Kennels. Die verarbeiteten 2-Weg-Reißverschlüsse sind sehr stabil und leichtgängig. Netzgitter aus strapazierfähigem glasfaserverstärktem Mesh-Gewebe, sorgen für robuste Fenster zum rausgucken oder Möglichkeiten sich anzulehnen, ohne aus der Box zufallen. Der Boden der Faltbox ist gummiert und wasserdicht, es kommt keine Nässe von unten in die Box rein oder raus. An den Seiten und der Rückseite sind aufrollbare Rollos zum abdunkeln angebracht. Der pulverbeschichteten Stahlrahmen ist robust und sehr stabil aber nicht schwer.

Das Innere des MAELSON Soft Kennels ist komplett schwarz gehalten, so sieht er lange schön und nicht abgenutzt aus. Innerhalb weniger Sekunden lässt sich die faltbare Hundebox durch Zusammenstecken zweier Rohrverbindungen aufbauen. Ein Tragegriff an der Seite erleichtert den Transport im zusammengeklappten Zustand. Für Komfort ist eine herausnehmbare Einlegematte mit flauschigem Bezug beigelegt. Die Matte kann abgezogen und der Bezug gewaschen werden. Soft Kennel in der Größe 52 und 62 haben zusätzlich zwei Tragegriffe und können somit praktisch im geöffneten Zustand transportiert werden.

Die Soft Kennel von Maelson sind sehr gut verarbeitet und aus extrem Robusten Material, was eine lange Lebensdauer verspricht. Dank der vielen erhältlichen Größen finden sowohl ganz kleine als auch ganz Große hier eine passende Hundebox zum zusammenklappen.

Callieway: funktionell und formschön

  • aus Aluminium
  • vertikale Rundstäbe
  • schnell aufgebaut
  • leicht zu reinigen
  • inklusive rutschfestem Liegekissen
  • Gewicht je nach Größe ca. 14,5 Kg – 19,5 Kg

Die Klappbox von Callieway besteht komplett aus sehr stabilem Aluminium. Ihr Konzept macht diese Box extrem pflegeleicht und einfach zu reinigen. Der Boden und die Deckenplatte sind aus Aluminium Verbundplatten gefertigt, die ausschließlich vertikalen Rundstände sind aus Aluminium Rohren. Alle Teile an der Faltbox sind verschweißt und nicht genietet, somit quietscht sie nicht beim Öffnen der Tür oder bewegen.

Im Lieferumfang enthalten ist ein 3-Seiten Sichtschutz, welcher mit einem Klettverschluss befestigt wird. Zusätzlich ist ein rutschfestes Liegekissen enthalten, das entnommen und in der Waschmaschine gewaschen werden kann. Der Aufbaut geht schnell und einfach, ohne etwas schrauben zu müssen – die Box wird ganz einfach auf- oder zusammengeklappt.

Die faltbare Hundebox von Callieway ist rundherum hochwertig gearbeitet und eine deutlich standfestere Alternative zu den anderen faltbaren Modellen auf dem Markt.

FEANDREA: praktisch und leicht

  • aus dickem Oxford Gewebe
  • waschbarer Bezug
  • Einlage aus Kunstfell
  • Metallrahmen
  • drei Sichtfenster
  • Gewicht je nach Größe 2,3 Kg – 5,1 Kg
Die faltbare Hundebox von FEANDREA ist aus einem sehr dicken und stabilen Oxford Gewebe gefertigt. An der Vorderseite, an der Seite und der Decke ist es möglich die Faltbox zu öffnen und den Hund reinzusetzen. Die für die Fenster verarbeiteten Netzgitter sind sehr grobmaschig, was eine gute Luftzirkulation in der Box ermöglicht. Der verarbeitete Metallrahmen sorgt für Formstabilität und lässt sich mit zwei Handgriffen lösen, damit die Box zusammengefaltet werden kann. Ein Tragegriff an der Seite erleichtert den Transport im zusammengeklappten Zustand.

Für Bequemlichkeit sorgt eine herausnehmbare und waschbare Matte aus Kunstfell welche im Lieferumfang enthalten ist. Richtig viel Stauraum bieten die zwei Taschen, welche zusätzlich dabei sind. Eine Tasche wird an der Seite angebracht und ist abnehmbar; die andere ist fest oben auf der Decke der Faltbox angebracht.

Die FEANDREA faltbare Hundebox ist, trotz des dicken Oxfordstoffs, eine sehr leichte und flexible Box. Mit ihren grobmaschigen Fenstern bietet sie einen angenehmen Aufenthalt, selbst wenn die Box geschlossenen wird.

dibea: luftiger Klassiker

  • aus Drahtstäben
  • je nach Größe 1-2 Türen
  • herausnehmbare Kunststoffwanne
  • Sicherheitsverschlüsse
  • pflegeleicht
  • Gewicht je nach Größe 3 Kg – 11,8 Kg
Der Drahtkennel von dibea besteht aus stabilen pulverbeschichteten Eisenstäben. Je nach Größe ist es möglich die Box an einer oder mehreren Seiten zu öffnen. So bietet Größe S eine Tür an der Vorderseite und bei Größen M-XXL ist es möglich die Box vorne und an der Seite zu öffnen. Die Türen werden entsprechend der Größe mit 1-3 Sicherheitsverriegelungen verschlossen. Eine herausnehmbare Bodenwanne aus Kunststoff sorgt für eine hygienische Unterlage in der Faltbox und ist zum Reinigen herausnehmbar.

Der Drahtkennel ist schnell auf- und abgebaut, benötigt zusammengeklappt wenig Platz und ist einfach zu säubern. Alle Größen werden mit einer zusätzlichen Trennwand geliefert, dass ermöglicht, sofern gewünscht, das Unterbringen von zwei Tieren gleichzeitig.

Die faltbare Drahtbox von dibea wackelt im Vergleich zu Modellen anderer Hersteller nicht und hat Türen, die nicht wieder zufallen wenn sie geöffnet wurden. Verrückt, dass man so etwas betonen muss.

HUNTER: typischer Allrounder

  • aus strapazierfähigem Nylon
  • große Belüftungsfenster
  • Heringe zum Befestigen im Außenbereich
  • herausnehmbare Matte
  • mit Tasche zum Transportieren
  • Gewicht je nach Größe 3,6 Kg – 6,9 Kg
Die faltbare Stoffbox von HUNTER ist aus strapazierfähigem Nylon gefertigt. Es befindet sich eine Öffnung an der Seite, an der Front und an der Decke der Box. Bei allen Einstiege wurden 2-Wege-Reißverschlüssenen verarbeitet. Für eine gute Luftzirkulation in der Box sorgen die grobmaschigen Netzgitter, welche an drei Stellen verarbeitet worden sind. Die Box lässt sich schnell aufbauen und wird mit einer Tasche geliefert, welche einen handlichen Transport in zusammengeklapptem Zustand ermöglicht.

Eine herausnehmbare Matte sorgt für den entscheidenden Kuschelfaktor. Sie kann problemlos abgezogen und der Bezug in der Waschmaschine gewaschen werden. Eine Besonderheit sind die mitgelieferten Heringe, welche eine sichere Befestigung der Box im Außenbereich ermöglichen, wie ein kleines Zelt.

Die faltbare Hundebox von HUNTER ist vielseitig einsetzbar. Die Heringen sind besonders für Camper eine schöne Sache.

IRIS: die Gewöhnliche ungewöhnlich

  • aus Kunststoff
  • besonders robust
  • schnell aufgebaut
  • platzsparend
  • leicht zu reinigen
  • Gewicht je nach Größe 3, Kg – 6 Kg
Die faltbare Hundebox von IRIS ist aus besonders robustem Polypropylen hergestellt. Der Einstieg erfolgt durch eine stabile Gitter Tür am vorderen Ende. Am hinteren Ende ist ebenfalls ein Gitter angebracht, welches nach innen klappbar ist und für zusätzliches Licht und gute Luftzirkulation sorgt. Das Prinzip zum Zusammenklappen ist sehr einfach, die leichtgängigen Scharniere und Klappmechanismen sorgen dafür, dass die Box im nu aufgestellt oder platzsparend zusammengelegt werden kann. Das unkomplizierte und robuste Material ist sehr leicht zu reinigen und sauber zu halten.

Die Hundebox von IRIS scheint auf den ersten Blick eine gewöhnliche Transportbox aus Plastik zu sein, entpuppt sich dann aber als die Ungewöhnliche unter den Gewöhnlichen. Für Hunde, welche gern kosten wie ihre Box schmeckt oder für die es deutlich robuster und standfester sein soll, ist diese Box genau das Richtige.

Trixie: zeitlos und vielseitig

  • aus robustem Nylon
  • stabiler Metallrahmen
  • an drei Seiten zu öffnen
  • mit Seitentasche
  • kuschelige Einlage
  • Gewicht je nach Größe 4,5 Kg – 5,1 Kg
Die faltbare Stoffbox von Trixie ist aus strapazierfähigem Polyester gefertigt. Sie ist an drei Seiten und oben mit Reißverschlüssen zu öffnen. Für eine gute Belüftung sorgen die Netzgitter am Eingang, beiden Seiten und der Decke. Der obere Netzeinsatz ist abdeckbar. Außen ist eine Tasche angebracht, welche etwas Stauraum für Impfausweise oder ähnliches bietet. Besondere Stabilität wird mit dem Metallrahmen erreicht, welcher mittels Schnellarretierung zusammenklappbar ist. Eine mitgelieferte Tragetasche erleichtert den Transport in zusammengeklapptem Zustand. Abnehmbare Laschen am Boden ermöglichen es, die Box im Freien mit Heringen zu befestigen.

Eine waschbare Einlegematte in Lammfell-Optik sorgt für kuscheligen Komfort. Die besondere Form mit den Schrägen macht diese faltbare Hundebox etwas weniger klobig, ein Vorteil vor allem bei großen Größen.

Die faltbare Hundebox von Trixie ist dank ihrer speziellen Form etwas besonderes und kann damit gut unter Schrägen platziert werden.

Kaufratgeber für eine faltbare Hundebox

Nachdem Du dir bereits ein paar der von uns oben vorgestellten Boxen angucken konntest, möchten wir Dir im Folgenden etwas genauere Informationen und Tipps rund um das Thema faltbare Hundebox geben. So weißt Du am Ende genau, welche Faltbox die richtige für Dich und deinen Hund ist.

Welchen Nutzen hat eine faltbare Hundebox?

Faltbare Kennel sind der perfekte Schlafplatz für Welpen bis sie stubenrein sind. So kann Dein neues Familienmitglied nicht einfach losziehen um sich im Zimmer zu lösen, sondern meldet sich brav wenn es raus muss. Außerdem hilft sie Trennungsangst zu vermeiden und zu bekämpfen. Die Box stellt für Deinen Hund einen sicheren Hafen dar, der dank der Möglichkeit des Zusammenklappens, immer dabei sein kann. Aufgrund ihres höhlenartigen Flairs, bietet eine abgedunkelte Box einen super Rückzugsort für ängstliche Hunde. Auch für Hunde die nach Schutz oder Ruhe vor zum Beispiel Gewitter suchen, ist diese ein gern genutzter Platz.

Wie groß muss die faltbare Hundebox für meinen Hund sein?

Vor allem Besitzer von großen Hunden fragen sich häufig, welche Größe sie für ihren Hund benötigen. Damit Dein Hund sich in seiner faltbaren Box wohlfühlt ist es wichtig, dass er normal in ihr stehen kann. Außerdem muss es ihm möglich sein sich problemlos zu drehen und bequem in ihr liegen können,  muss er natürlich auch.
Als Faustregel gilt:
Länge – die Länge deines Hundes von der Nase bis zur Rute + die halbe Beinlänge. So kann er bequem im Platz liegen.
Höhe – miss Deinen Hund stehend vom Boden bis zum Kopf + 5cm. Der Kopf sollte die Decke der Box nicht berühren.
Breite – die doppelte Breite deines Hundes ist angebracht. Damit ermöglichst Du es ihm, dass er sich drehen und auf der Seite liegen kann.

Tipp: Wenn Du die faltbare Hundebox für einen Welpen kaufst, achte darauf, dass sie groß genug ist, damit er während der Wachstumsphase in der Box schlafen kann aber nicht zu viel Platz bietet. Nimm lieber eine kleinere und ersetze sie wenn Dein Hund größer ist.
Border Collie der mit dem Kopf an die Decke seines faltbaren Kennels stößt.

Achte beim Kauf einer faltbaren Hundebox unbedingt auf eine angemessene Größe. Dein Hund sollte innen ausreichend Platz haben damit er sich wohlfühlen kann.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei einer faltbaren Hundebox?

Du weißt nun, welche Größe Du für Deinen Hund benötigst und für welchen Zweck du sie einsetzen möchtest. Als nächstes zeigen wir Dir, welche unterschiedlichen Modelle, und was es beim Kauf einer faltbaren Hundebox zu beachten gibt.

Material

Faltbare Hundeboxen werden aus verschiedenen Materialien hergestellt. Für welches Du dich entscheidest, ist reine Geschmackssache. Wir haben für Dich eine Übersicht der gängigsten Materialien zusammengestellt:

Nylon
Faltbare Stoffboxen bestehen in der Regal aus Nylon. An allen Seiten sind Fenster aus Netzstoff eingesetzt, welche sich meistens abdunkeln lassen. Der Rahmen ist, je nach Hersteller aus unterschiedlichen Werkstoffen gefertigt. Öffnen lassen sich diese zusammenklappbaren Hundeboxen mit Reißverschlüssen. Bei den meisten Modellen gibt es zu dem Eingang an der Vorderseite, die Möglichkeit die Seiten und die Decke zu öffnen.

Faltboxen aus Stoff können mit dem Staubsauger ausgesaugt, mit einem Lappen ausgewischt oder abgezogen und in der Waschmaschine gewaschen werden.
Je nach Hersteller kann es in einer faltbaren Stoffbox sehr warm werden. Bei sehr felligen Hunden oder Hunden mit viel Unterwolle, empfehlen wir besonders im Sommer zu beobachten, ob es Deinem Hund in der geschlossenen Box zu warm wird.

Aluminium
Bei diesen Boxen bestehen sowohl die Boden- und die Deckelplatte als auch die Stäbe aus Aluminium. Sie sind schön luftig und leicht mit einem Lappen zu reinigen. Eine Tür an der Vorderseite ermöglicht den Einstieg. Wir empfehlen beim Kauf einer faltbaren Alu-Box Rundstäbe zu wählen und keine Flachstäbe, damit Dein Hund sich nicht verletzten kann. Ausschließlich senkrechte Stäbe verhindern, dass Dein Hund klettert oder sein Bein verkeilt und reduzieren das Verletzungsrisiko zusätzlich.

Kunststoff
In dieser Variante besteht die zusammenklappbare Hundeboxen aus einem Kunststoffkörper mit Gitter-Elementen. Der Eingang ist vorne und wird mit einer Gittertür verschlossen. Bei manchen Modellen gibt es auch an der Rückseite eine zusätzliche Möglichkeit die Box zu öffnen. Zum Reinigen können diese Modelle ausgespült oder mit einem Lappen ausgewischt werden. Besonders Ausführungen mit einer Tür werden für deinen Hund im Sommer eventuell zu warm. Wir empfehlen deswegen an den Hund an warmen Tagen in der geschlossenen Box zu beobachten.

Drahtstäbe
Bei dieser faltbaren Kennel Variante besteht die Box aus beschichteten Eisendrahtstäben. Die Luft kann gut zirkulieren und zum säubern wird die Faltbox einfach ausgewischt. Je nach Größe gibt es einen Eingang vorne und bei größeren Modellen einen zusätzlich an der Seite. Beim Kauf solltest Du unbedingt darauf achten, dass der Boden ein Kunststoffwanne oder Ähnliches hat und kein Gitter. So wird der Komfort für Deinen Hund erhöht und das Verletzungsrisiko an den Pfoten minimiert.

Achtung: Faltbare Hundeboxen eignen sich nicht zur Sicherung für demolierende, randalierende, wilde Hunde. Dafür sind die Materialien nicht stabil genug und Dein Hund könnte sich bei dem Versuch auszubrechen, schwer verletzen!

Verarbeitung

Eine gewissenhafte Verarbeitung der faltbaren Hundebox ist unabdingbar. Es darf keinerlei scharfe Kanten geben damit weder Du noch Dein Hund euch verletzt. Bei Modellen mit Gittern und Stäben ist darauf zu achten, dass die Abstände groß genug sind, sodass Dein Hund nicht mit Beinen oder dem Maul stecken bleiben kann. Klappbare Drahtboxen sind sehr biegsam, dementsprechend besteht bei verbogenen Seitenteilen die Gefahr, dass dein Hund auch dort stecken bleibt. Löcher im Stoff oder schlechte verarbeitete Nähte sollten ebenfalls nicht vorhanden sein damit Du deinen Stoffkennel lange nutzen kannst.

Sicherheit

Die faltbare Hundebox muss einen stabilen Eindruck machen! Erscheint sie Dir wackelig und instabil wähle lieber eine andere. Schließlich möchte niemand, dass sie über Deinem Hund zusammenbricht oder auseinander fällt. Starke und langanhaltende unangenehme Gerüche könnten ein Zeichen dafür sein, dass bei der Herstellung ungeeignete Materialien eingesetzt wurden. Entscheide dich auch in diesem Fall für eine andere klappbare Hundebox.

Golden Retriever Welpe sitzt vor einer faltbaren Hundebox

Faltbare Hundeboxen sind besonders praktisch für die Eingewöhnung und das Sauberkeitstraining von Welpen.

Verschluss

Der Verschluss sollte leichtgängig und für dich einfach zu handhaben sein. Gleichzeitig muss er aber auch so gestaltet sein, dass dein Hund ihn nicht leicht aufbekommt. Die meisten faltbaren Hundeboxen haben spezielle Sicherheitsschlösser oder extra stabile Reisverschlüsse.

Rutschfester Boden

Damit Dein Hund einen Hund in seiner faltbaren Hundebox einen sicheren Stand hat, sich gefahrlos hinlegen kann und nicht ausrutscht ist es wichtig, dass der Boden rutschfest ist oder eine rutschfeste Einlage hat.

Gewicht der Box

Der Vorteil einer zusammenklappbaren Hundebox besteht darin, dass Du sie mit auf Reisen nehmen oder einfach verstauen kannst. Das gelingt natürlich nur wenn Du sie auch problemlos heben und bewegen kannst. Ein verhältnismäßig geringes Gewicht ist somit sehr wichtig.

Welche Marken stellen qualitative faltbare Hundebox her?

Hier bekommst du eine kleine Auswahl an Herstellern für faltbare Hundeboxen.

Hersteller Quick-Info
Maelson ist spezialisiert auf funktionelle und durchdachte Premium Produkte für Hunde und Katzen.
Callieway Hersteller für Agility Zubehör und Hundeboxen
Hunter ein traditionelles Familienunternehmen, das seit 1980 auf die Herstellung von hochwertigem Zubehör für Hund und Katze spezialisiert ist
FEANDREA Designer, Hersteller und Großhändler für Heimtierprodukte seit 2011
dibea Hersteller für Tierzubehör
Trixie bei Trixie stehen Heimtiere seit 1974 im Mittelpunkt

Wo kann man eine faltbare Hundebox kaufen?

Faltbare Hundeboxen bekommst Du am bequemsten über das Internet in verschiedenen Online-Shops zu kaufen. Möchtest du sie lieber in einem Ladengeschäft erwerben, lohnt sich der Besuch in speziellen Tierfachgeschäften wie Fressnapf oder Das Futterhaus. Baumärkte haben ebenfalls ein großes Angebot an Heimtierzubehör, auch dort wirst Du Hundeboxen zum Zusammenklappen finden.

Wie viel kostet eine faltbare Hundebox?

Je nach Materialien und Ausführung, reicht die Preisspanne bei faltbaren Hundeboxen von unter 20 Euro bis weit über 200 Euro.

Faltbare Hundeboxen Test-Übersicht: Welche Hundeboxen zum Zusammenklappen sind die Besten?

Verbraucher Magazine sind ein guter und beliebter Anlaufpunkt wenn es um spezielle Fragen wie Schadstoffbelastung oder Sicherheit geht. Wir haben uns auf die Suche nach unabhängigen Tests zu faltbaren Hundeboxen gemacht und sie Dir aufgelistet:

Testmagazin Faltbare Hundebox Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Hundeboxen fürs Auto 2018 Ja Hier klicken
ÖKO-TEST Nein
Konsument.at Nein
Touring Club Schweiz Hundeboxen im Vergleich 2018 Ja Hier klicken

Die beiden oben gezeigten Tests beschäftigen sich zwar nicht direkt mit dem Thema faltbare Hundebox und wie sicher sie in der Anwendung zu Hause sind aber sie beantworten die häufig gestellte Frage, wie sicher faltbare Hundeboxen im Auto sind.

Faltbare Hundeboxen im Test bei Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest wurde 1964 auf Beschluss des Deutschen Bundes­tages gegründet und ist eine gemeinnützige Organisation für Verbraucher. Sie testen unabhängig und vergleichen Waren und Dienst­leistungen um eine objektive Unterstüt­zung zu bieten.

Es wurden 21 Trans­port­systeme für Hunde getestet, darunter je zwei Hundeboxen aus Plastik und Stoff, neun aus Metall, zwei Drahtkennel und sechs Geschirre. Alle wurden bei Crash- und Fahrtests auf ihre Sicherheit geprüft. Die Noten reichen von Sehr gut bis Mangelhaft. Wirk­lich sicher ist dein Hund im Auto nur in einer speziellen Box aus Metall.

Die zwei Drahtkennel sind bei den Tests beide stark verbogen. Zwar sind die Menschen im Auto halbwegs geschützt, an den scharfkantigen Drahtenden könnte dein Hund sich aber verletzten.
Stiftung Warentest benotet die Drahtkennel mit ausreichend. Wenn über­haupt, sollten sie nur gesichert im Kofferraum verwendet werden.

Die beiden Stoff­boxen sind im Test gerissen und die Dummies flogen wie Geschosse hindurch. Zwar passen sie auf die Rück­bank, dort bieten sie aber weder Mensch noch Tier Schutz.
Stiftung Warentest benotet die Faltbaren Hundeboxen aus Stoff mit mangelhaft. Auf dem Rück­sitz sind sie gefähr­lich, im Kofferraum können sie gesichert genutzt werden, es ist aber nicht empfehlenswert. Sie eignen sich allerdings sehr gut als tragbare Hundehütte.

Faltbare Hundeboxen im Test bei Touring Club Schweiz

TCS ist eine Schweizer Non-Profit-Organisation, welche sich seit 125 Jahren für eine sichere und nachhaltige Mobilität für die Schweiz einsetzt.
Im Test waren 19 Produkte für den Hundetransport, sieben Metallboxen, je zwei Gitterkäfige, Kunststoffboxen und Stoffboxen sowie sechs Hundegeschirre. In mehreren Crashtest und heiklen Fahrmanövern wurden alle Boxen auf Sicherheit, Eignung für den Hund, Handhabung sowie Reinigung beurteilt und bewertet.

Die zwei Gitterboxen bekamen das Urteil bedingt empfehlenswert. Positiv bewertet wurde die hervorragende Belüftung, welche kein anderes Produkt bot. Negativ schlägt vor allem das hohe Verletzungsrisiko bei einem Unfall oder Aufprall zu Buche. Der TCS empfiehlt, Drahtkennel nicht im Auto zu verwenden sondern zu Hause, beispielsweise zur Eingewöhnung eines Welpen.

Gleiches gilt für Faltboxen aus Stoff. Auch diese empfiehlt der TCS nicht für den Transport von Hunden im Auto. Der Stoff der Box hat keine Chance den Hund zurückzuhalten, der eingesetzt Dummy flog ungebremst durch den Stoff.
Auch hier fällt das Testurteil: zwei Sterne, nur bedingt empfehlenswert, aus.

Wichtig: Dein Hund gilt im Auto als Ladung, die bei einer Vollbremsung oder einer plötzlichen Ausweichbewegung ausreichend gesichert sein muss. Er darf nicht verrutschen, umfallen, herabfallen oder frei im Auto umherfliegen. Ist er nicht ausreichend gesichert, kann ein Bußgeld fällig werden. Bei Gefährdung gibt es einen Punkt in Flensburg zusätzlich zu dem Bußgeld.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu faltbaren Hundeboxen

Solltest Du noch Fragen haben, haben wir hier für Dich die Fragen beantwortet, welche am häufigsten gestellt werden.

Gibt es faltbare Hundeboxen für große Hunde?

Die meisten Hersteller bieten ihre faltbaren Hundeboxen in diversen Größen von klein bis groß an. Auch für sehr große Hunde gibt es unterschiedliche Modelle auf dem Markt. Halter von Hunden aller Größen können die faltbare Hundebox finden, welche am besten ihren Vorstellungen entspricht.

Wie lang kann man seinen Hund in der faltbaren Hundebox lassen?

Es mag eine Versuchung sein, seinen Hund tagsüber in die Box zu packen, damit er nichts in der Wohnung kaputt macht, ist aber tatsächlich per Tierschutzgesetz § 2 Nr. 1 verboten. Dazu gab es unteranderem 2013 ein Gerichtsurteil in Stuttgart gegen einen Hundehalter, welcher seinen Hund täglich sechs bis sieben Stunden in der Box ließ während er arbeitete.
Das bedeutet: Du kannst deinen Hund natürlich mal in die faltbare Hundebox sperren, sofern er es gewöhnt ist. Nur eben nicht täglich über mehrere Stunden.

Wie reinige ich meine faltbare Hundebox?

Egal aus welchem Material deine faltbare Hundebox ist, Du kannst kannst sie ganz einfach mit einem feuchten Lappen und einem sanften Spülmittel auswischen. Am besten vermischst du dazu etwas Wasser mit dem Spülmittel und tauchst den Lappen dort ein, dann wringst du ihn ordentlich aus und wischst die Box aus. Solltest Du das Gefühl haben, zu viel Spülmittel ins Wasser gegeben zu haben oder Streifen von der Seite in der Klappbox sehen, kannst Du den Lappen nochmal mit klarem Wasser ausspülen und nachwischen. Lasse sie danach offen gut trocken, damit keine unangenehmen Gerüche entstehen.

Möchtest Du nur die losen Haare von deinem Hund entfernen, kannst Du sie einfach mit dem Staubsauger raussaugen. Faltbare Hundeboxen aus Kunststoff, Metall oder Drahtstäben können außerdem in der Dusche oder mit dem Gartenschlauch abgespritzt werden. Hundeboxen aus Stoff kannst Du abziehen und den Bezug in der Waschmaschine bei 30 Grad waschen.

Welches Zubehör gibt es für faltbare Hundeboxen?

Manche Hersteller bieten Taschen oder spezielle Abdeckungen für ihre faltbaren Hundeboxen an. Die Taschen dienen vor allem auf Reisen zu Ausstellungen oder ähnlichen Veranstaltungen als Stauraum. Wenn Du Dich für eine faltbare Metallbox oder einen Drahtkennel für Deinen Hund entschieden hast, sind bei den meisten Händlern auf Maß gefertigte Abdeckungen erhältlich. Mit diesen kannst Du die Box bis auf den Eingang rundherum abdecken und deinem Hund mehr Privatsphäre bieten.

Für faltbare Gitterboxen sind Näpfe zum einhängen erhältlich. Auf diese Weise kannst Du deinem Hund Wasser anbieten ohne Gefahr zu laufen, dass er seinen Napf umwirft und auf Nassem Untergrund liegen muss.

Welche Einlage für die faltbare Hundebox?

Es gibt verschiedene Einlagen, die man in die faltbare Hundebox tun kann. Welche für Dich und deinen Hund die beste ist kommt stark auf deinen Hund an. Hunde mit viel Fell oder dichter Unterwolle mögen es meist eher schlicht und nicht zu kuschelig, weil ihnen sonst schnell zu warm wird. Für diesen Typ Hund eignen sich vor allem flache Matten mit einem glatten pflegeleichten Stoff. So wird ein angenehmes Liegen ermöglicht, ohne das dein Hund sich umplatzieren möchte, weil ihm zu warm ist.

Kleine oder Hunde mit wenig bis gar keiner Unterwolle mögen in der Regel sehr kuschelige Plätze zum Schlafen. In diesem Fall kannst Du ein dickeres Kissen oder eine Matte aus flauschigem Stoff als Einlage für die faltbare Hundebox wählen. Wenn Du das Gefühl hast, Deinem Hund ist es noch nicht kuschelig genug, wird ein zusätzliches Deckchen häufig gern angenommen.

Französische Bulldogge schläft entspannt in faltbarer Hundebox

Faltbare Hundeboxen sind ein tragbarer Ruhe- und Rückzugsort für Deinen Hund.

Weiterführende Quellen

Wenn Du noch weitere Infos zu dem Thema „Hund in der Kiste“ möchtest, schau Dir gerne den Beitrag von GoldenMerlo an.
Eine Anwältin erläutert, ob und unter welchen Umständen die Unterbringen von Hunden in einer Hundebox tierschutzgerecht ist.
Das Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz hat in der Tierschutz-Hundeverordnung unter anderem Allgemeine Anforderungen an das Halten von Hunden festgelegt.

5/5 - (1 vote)

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen