Dürfen Hunde Sonnenblumenkerne essen?

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
sonnenblume bei sonnenuntergang

Sonnenblumenkerne sind nicht nur eine leckere Zutat im Salat, sondern auch sehr gesund. Die wichtigen Öle geben Energie und versorgen uns mit Vitaminen und Mineralstoffen. Aber auch Hunde profitieren von geschälten Sonnenblumenkernen.

In diesem Ratgeber zeigen wir Dir worauf Du bei der Fütterung achten solltest und welche Vorteile Sonnenblumenkerne auf die Gesundheit haben.

Das Wichtigste in Kürze

  • Hunde dürfen Sonnenblumenkerne essen
  • Sonnenblumenkerne sind ein tolles Leckerli
  • Vitamine und Mineralstoffe sind in den Kernen enthalten
  • Omage-6-Fettsäuren sind gut für die Gesundheit
  • Aus den Sonnenblumenkernen kannst Du Hundekekse backen

Dürfen Hunde Sonnenblumenkerne fressen?

Ja, Dein Hund darf auch Sonnenblumenkerne fressen.

Hinweis: Beachte, dass Hunde nur geschälte Sonnenblumenkerne essen dürfen.

Sie sind nicht nur ein super Leckerli, sondern auch noch sehr gesund. Jedoch sollten Sonnenblumenkerne nur in geringen Mengen gefüttert werden. Die Kerne enthalten viele ungesättigte Fettsäuren was für Deinen Hund in großen Mengen nicht gut ist.

Um etwas Abwechslung in den Speiseplan Deines Hundes zu bringen, kannst Du die Sonnenblumenkerne pur verfüttern oder etwas Tolles damit Backen. Kleine Hundekuchen oder Hundekekse mit Sonnenblumenkernen sind eine tolle Abwechslung. Hier findest Du tolle Rezepte unter dem weiterführenden Link.

sonnenblumenkerne frisch vom feld

Sonnenblumen haben viele Vitamine und Mineralstoffe.

So wirken Sonnenblumenkerne auf die Gesundheit des Hundes

Die kleinen Kerne haben echte Superkräfte. Sonnenblumenkerne weisen eine Vielzahl an Mineralstoffen auf und Spurenelementen. Außerdem gegen sie neue Energie. Verschiedene Vitamine sorgen für eine gute Vitalstoff-Versorgung.

Eine Reihe positiver Effekte sind den Sonnenblumenkernen zu verdanken. Sie stärken Knochen und Zähne und unterstützen die Durchblutung. Die Omega-6-Fettsäuren sind außerdem für den Hund besonders gut. Sie verbessern die Haut und das Fell. So hat die Fellstruktur einen seidigen Glanz.

Außerdem wirken Sonnenblumenkerne unterstützend nach einem Magen-Darm-Infekt. Dein Hund kann sich damit besser erholen.

Mineralstoffe & Spurenelemente

In der folgenden Tabelle sind die Mineralstoffe und Spurenelemente aufgelistet, die in Sonnenblumenkernen enthalten sind je 100 g.

Inhaltsstoff Menge je 100 g
Broteinheiten

Kilokalorien

Kilojoule

Eiweiß

Fett

Kohlenhydrate

Alkohol

Wasser

Ballaststoffe gesamt

Cholesterin

Mineralstoffe

2,9 BE

491 kcal

2054 kj

26,11 g

26,30 g

34,74 g

0,00 g

3,77 g

5,80 g

0,00 mg

3,28 g

Vitamine

In der folgenden Tabelle findest Du alle Vitamine die in Sonnenblumenkerne enthalten sind auf 100 g und welche nicht.

Inhaltsstoff Menge je 100 g
Vitamin A (Retinoläquivalent)

Vitamin B1 (Thiamin)

Vitamin B2 (Riboflavin)

Niacin (Vitamin B3)

Vitamin B5 (Pantothensäure)

Vitamin B6 (Pyridoxin)

Biotin (Vitamin B7)

Folsäure (Vitamin B9)

Vitamin B12 (Cobalamin)

Vitamin C

Vitamin D

Vitamin E (Alpha-Tocopherol)

Vitamin K

3 µg

1900 µg

260 µg

5000 µg

/

1270 µg

56 µg

121 µg

/

/

/

38840 µg

/

Sonnenblumenkerne sind reich an Vitamin E. Dieser wirkt als Antioxidans. Zudem schütz er Fettsäuren vor schädlichen Molekülen. Fütter sie in geringen Mengen an Deinen Vierbeiner und achte darauf sie davor zu schälen.

sonnenblumenkerne in einer schale

Sonnenblumenkerne sollten nur in kleinen Mengen an Hunde verfüttert werden.

In welchen Mengen darf ich meinem Hund Sonnenblumenkerne geben?

Auf diese Frage kann keine genaue Antwort gegeben werden. Es ist von Hund zu Hund unterschiedlich. Größere Hunde dürfen etwas mehr, kleinere weniger. Da Sonnenblumenkerne einen sehr hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren haben, sollen sie nur in kleinen Mengen verfüttert werden.

Um vielleicht etwas Abwechslung in die Fütterung zu bringen, kann man die Sonnenblumenkerne einbacken. So lassen sich tolle Leckerlis zaubern und Hundekuchen.

Darauf ist bei der Fütterung von Sonnenblumenkerne zu achten

Hinweis: Hunde dürfen nur geschälte Sonnenblumenkerne essen.

Die tollen Inhaltsstoffe hören sich nicht nur gut an, sondern wirken sich auch positiv auf Deinen Hund aus. Bei der Fütterung solltest Du jedoch beachten, dass es sich um ein Nahrungsmittel mit sehr hohem Fettsäureanteil handelt.

Deshalb solltest Du Deinem Hund Sonnenblumenkerne nur in geringen Mengen füttern.

Fakt: Große Portionen Sonnenblumenkerne können zu Gewichtszunahme, Übelkeit und auch Durchfall führen.

Weiterführende Links und Recherchequellen

Mit Sonnenblumenkernen Hundekekse backen: Hier geht es zu den Rezepten.

Disclaimer: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und erheben weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit garantiert werden. Der Beitrag ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Tierarzt. Achte bei der Auswahl der richtigen Nahrungsmittel, insbesondere auf Allergien und Vorerkrankungen Deines Hundes.
5/5 - (1 vote)