Dürfen Hunde Käse essen?

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Mit Deinem Hund kannst Du ohne Bedenken Deinen Käse teilen.

Eine Scheibe Käse als Snack für zwischendurch – wer kennt es nicht? Da bietet es sich doch an, diese Leckerei mit dem liebsten Vierbeiner zu teilen, oder? Aber dürfen Hunde überhaupt Käse fressen? Die Antwort sowie weitere Fakten und Tipps zum Thema Hunde und Käse findest Du in diesem Ratgeber.

Das Wichtigste in Kürze

  • Hunde dürfen Käse essen.
  • Käse gilt als guter und nahrhafter Snack.
  • Nicht alle Käsesorten sind geeignet für Deinen Hund.
  • Einige Hunde sollten kein Käse essen, wenn sie eine Laktoseintoleranz oder -allergie haben oder auf Diät sind.

Dürfen Hunde Käse fressen?

Ja, Du darfst Deinem Hund Käse zum Fressen geben. Wenn Dein Vierbeiner den Geschmack mag, erweist sich der Käse als guter Snack und leckere Belohnung für zwischendurch.

Hinweis: Es spricht nichts dagegen, dass Dein Vierbeiner Käse frisst. Die Rinde des Käses sollte er allerdings nicht fressen, da sich während der Herstellung des Käses viel Salz in der Rinde ansammelt und das ist schädlich für Deinen Hund.

So empfehlen wir vor allem verschiedene Sorten des Hart-, aber auch des Schnittkäses für Deinen Hund.

Hinweis: Gib Deinem Hund grundsätzlich niemals Blauschimmelkäse! Alle Sorten des Blauschimmelkäses sind giftig für Deinen Hund. Auch Schmelzkäse kann ungesund für Deinen Vierbeiner sein.

Führe jedes neue Lebensmittel langsam an Deinen Hund heran. Reagiert Dein Hund schlecht auf den Käse, solltest Du auch damit aufhören, ihm welchen zu geben. So können Hunde jederzeit Allergien entwickeln.

Achte also stets auf Verhaltensänderungen und auf die Toilettengänge Deines Hundes.

So wirkt Käse auf die Gesundheit des Hundes

Käse schmeckt Deinem Hund nicht nur, Käse ist auch gesund für Deinen Hund! So enthält Käse viele essenzielle Aminosäuren, die den Käse zu einem hochwertigen Lebensmittel machen. Auch gilt der Käse aufgrund von Eiweiß, Kalzium, Kalium und Magnesium als nährstoffreiches Nahrungsmittel.

Hier haben wir für Dich die Inhaltsstoffe beispielshalber anhand von Emmentaler aufgelistet:

Mineralstoffe und Spurenelemente:

Inhaltsstoff Menge je 100 g
Eisen 700,0 µg
Magnesium 78,0 mg
Kalium 180,0 mg
Kalzium 1850,0 mg

Käse hat einen hohen Kalziumgehalt. Kalzium trägt zur Knochenstabilität bei und unterstützt das Wachstum sowie gesunde Zähne. Eisen sorgt für einen reibungslosen Sauerstofftransport und verhindert die Bildung von freien Radikalen. Magnesium ist hingegen entscheidend für den Energiestoffwechsel aller Muskel- und Nervenzellen im Körper des Hundes. Auch Kalium kann sich positiv auf die Gesundheit Deines Vierbeiners auswirken.

Vitamine:

Inhaltsstoff Menge je 100 g
Vitamin A 580,0 µg
Vitamin B1 90,0 µg
Vitamin B2 660,0 µg
Vitamin B3 200,0 µg
Vitamin D 1,1 µg
Vitamin E 1.244,0 µg

Käse enthält einige wertvolle Vitamine, die die Gesundheit Deines Vierbeiners unterstützen. Die B-Vitamine sind beispielsweise für einen gesunden Stoffwechsel entscheidend und wirken auf die Körperfunktionen von Hunden positiv ein.

Am meisten ist in Käse Vitamin E enthalten, das eine wichtige Rolle für den Blutdruck spielt. Außerdem ist es für Muskelkontraktionen und die Funktion der Geschlechtsorgane unerlässlich.

Vitamin A wird für den Fettstoffwechsel von Hunden benötigt. Außerdem wirkt es sich positiv auf das Wachstum eines Hundes aus und ist für den Sehvorgang sowie für die Produktion von Antikörpern wichtig.

In welchen Mengen darf ich meinem Hund Käse geben?

Prinzipiell lässt sich nicht genau sagen, wie viel Käse Dein Hund fressen darf. Die meisten Hunde vertragen Käse sehr gut. So bietet es sich an, dass Du Deinem Hund als Belohnung oder zum Naschen ein Stückchen Käse gibst.

Solltest Du Deinem Hund Hartkäse geben, achte auf darauf, dass es sich um sehr kleine Portionen handelt. So können ein alter Gouda oder Cheddar sehr salzig sein. Schnittkäse, wie Edamer eignet sich perfekt für Deinen Vierbeiner. Butterkäse und Tilsiter solltest Du allerdings in kleinen Mengen dosieren, da diese sehr fettige Sorten sind.

Hinweis: Der Verzehr von Käse kann zu Durchfall oder Übelkeit führen.

Allgemein wird empfohlen, dass nur 10 % der täglichen Ernährung Leckereien ausmachen.

Der Hund bekommt eine Belohnung.

Käse eignet sich perfekt als Snack oder als Belohnung für Deinen Hund.

Darauf ist bei der Fütterung von Käse zu achten

  • Mäßigkeit ist die Lösung: Käse ist ein guter Snack für Deinen Hund, der allerdings sparsam angeboten werden sollte.
  • Achte stets auf die Sorte des Käses und mache davon die Portionierung abhängig. So können zu große Mengen Käse aufgrund des Fettgehalts das Übergewicht Deines Hundes fördern.
  • Klein geschnitten eignet sich der Käse als leckere Belohnung beim Training.
  • Sollte Dein Hund Anzeichen auf eine Laktoseintoleranz aufweisen, gehe mit ihm zum Tierarzt und halte ihn von Käse fern.

Weiterführende Links und Recherchequellen

Hundekekse mit Parmesan selbst machen: Mehr erfahren

Disclaimer: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und erheben weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit garantiert werden. Der Beitrag ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Tierarzt. Achte bei der Auswahl der richtigen Nahrungsmittel insbesondere auf Allergien und Vorerkrankungen Deines Hundes.
Rate this post