Dürfen Hunde Honigmelone essen?

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
honigmelone-geschnitten

Honigmelone ist sehr beliebt – der Name einer Sorte von Zuckermelonen wird oft als Überbegriff für alle verwendet. Neben Honigmelone gibt es beispielsweise noch Cantaloupe- und Galia-Melone.

Besonders im Sommer ist die süße Frucht nicht wegzudenken. Aber darf auch Dein Vierbeiner von der Frucht probieren? Falls ja, was musst Du dabei beachten? Diese und weiter Fragen haben wir hier beantwortet.

Das Wichtigste in Kürze

  • Dein Hund darf Honigmelone essen
  • Dein Hund sollte die Frucht nicht in Massen zu sich nehmen
  • Honigmelone enthält viele Ballaststoffe und ist kalorienarm
  • Nur reife Früchte ohne Kerne und Schale füttern

Dürfen Hunde Honigmelone fressen?

Ja, Honigmelone ist für Hunde unbedenklich. Wobei natürlich auch hier wieder die Menge der Frucht entscheidend ist. Falls Dein Hund sie zum ersten Mal probiert, taste Dich langsam heran und sieh, ob er die Honigmelone überhaupt verträgt. Dazu reicht schon ein kleines Stück.

hund-natur

Honigmelone hat zahlreiche Inhaltsstoffe, die zur Hundegesundheit beitragen können. Trotzdem solltest Du auf die Menge der Frucht achten.

So wirkt Honigmelone auf die Gesundheit des Hundes

Honigmelone ist nicht nur ein Genuss, sondern bringt auch tolle Inhaltsstoffe mit sich. Beispielsweise das enthaltene Kalium sorgt für das Zellwachstum und die Reizweiterleitung. Durch den 85-90 % Wasseranteil in der Frucht, dient sie auch als kleiner Durstlöscher. Auf 100 g hat sie circa 54 kcal. Hier findest Du die nützlichsten Inhaltsstoffe im Überblick:

Mineralstoffe und Spurenelemente

Nachfolgend haben wir aufgelistet, welche Mineralstoffe und Spurenelemente eine Honigmelone enthält.

Inhaltsstoff Menge je 100 g
Kalium 267 mg
Kalzium 9 mg
Magnesium 12 mg
Eisen 0,2 mg
Phosphat 25 mg

Vitamine

Nachfolgend haben wir aufgelistet, welche Vitamine eine Honigmelone enthält.

Inhaltsstoff Menge je 100 g
Beta-Carotin 4700 µg
Vitamin B1 0,06 mg
Vitamin B2 0,02 mg
Vitamin B6 0,06 mg
Vitamin C 30 mg

In welchen Mengen darf ich meinem Hund Honigmelone geben?

Das lässt sich nicht pauschal sagen. Beim ersten Probieren reicht ein kleines Stück. Dann solltest Du Deinen Vierbeiner beobachten. Falls er danach Magenverstimmungen oder Durchfall bekommt, solltest Du ihm keine Honigmelone mehr geben.

Reagiert Dein Hund gut auf die erste Probier-Portion kannst Du ihm bedenkenlos Honigmelone füttern. Jedoch sollte er auch dann keine ganze Frucht am Tag essen. Einige kleine Stückchen reichen für Deinen Vierbeiner aus. Die exakte Menge musst Du jedoch selbst finden. Zu viel Honigmelone kann bei Deinem Hund zu Beschwerden im Magen-Darm-Trakt führen.

Darauf ist bei der Fütterung zu achten

Wichtig ist es, nur reife Früchte zu verfüttern. Außerdem sollte die Schale und die Kerne unbedingt entfernt werden. Du kannst die Melone in kleine Stückchen schneiden oder in pürierter Form servieren. Eine weitere Möglichkeit ist, die Melone unter das Futter Deines Vierbeiners zu mischen.

Achtung! Kerne und Schale sollte Dein Vierbeiner nicht verzehren.

Weiterführende Links und Recherchequellen

Infos zur Frucht: Mehr anzeigen

Weitere Infos zur Melone in der Hundeernährung: Mehr anzeigen

Disclaimer: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und erheben weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit garantiert werden. Der Beitrag ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Tierarzt. Achte bei der Auswahl der richtigen Nahrungsmittel insbesondere auf Allergien und Vorerkrankungen Deines Hundes.
Rate this post