Doodle Hunderassen: Die beliebtesten Doodle Hunde

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Doodle Hunde

Die Doodle Hunderassen sind eine der beliebtesten Hunderassen. Sie sind schön und flauschig, sehr kinderlieb, familienfreundlich und intelligent. Sie wären die perfekte beste Freund.

Bist Du schon gespannt? Hier wirst Du alle die wichtigste und spannende Information über die Doodle finden.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Doodle Hunderassen sind Hybridhunde
  • Sie sind ideal für Hundeallergiker
  • Ihr Charakter ist familienfreundlich, kinderlieb, sozial, intelligent und gelehrig
  • Ein guter Züchter zu finden ist sehr wichtig
  • Es gibt verschiedene Doodle Hunderassen mit verschiedene Variationen, die für jede Wohnsituation ideal sind

Was Du über Doodle Hunderassen wissen solltest

Alle die wichtigste und spannende Information über Doodle Hunderassen wirst Du hier finden.

Was ist ein Doodle Hund?

Die Doodle Hunderassen sind Hybridhunde oder Designerhunde. Sie sind sehr beliebt in der USA. Aber warum sind sie Hybridhunde? Doodle Hunde werden von Hybrid Züchtungen geboren. Hybride Züchtungen sind die Kreuzung von zwei Rassen. In diesem Fall sind gezielte Verpaarungen und Züchtungen mit Pudel. Die Züchter kreuzen Pudel mit anderen Hunderassen, wie zum Beispiel Golden Retierver, Labrador und anderen. So werden neue Rassen geboren, wie zum Beispiel Labradoodle oder Goldendoodle. Aber die Doodle Hunderassen sind von einige Hundevereinen wie zum Beispiel der FCI oder VDH nicht anerkannt.

Warum Hybrid Züchtungen?

Züchter haben hybrid Kreuzungen gemacht, um für Inzucht bedingte Krankheiten und Hundehaarallergien eine Lösung zu finden. Ob es Risiken bei Hybrid Züchtungen gibt, hängt von den Kreuzungen, Linien und Rassen ab. Zum Beispiel heute wissen wir, dass Labradoodle und Goldendoodle weniger Gesundheitsproblemen haben als zum Beispiel Aussiedoodle. Der Grund: die multifaktorielle Gene und die Kombinationen der Ausgangsrassen.

Warum werden verschiedene Hunderassen mit Pudel gekreuzt?

Die Hunderasse Pudel ist sehr intelligent und sozial, deswegen haben die Züchte die Pudel gewählt. Sie wollten diesen guten Eigenschaften von der Pudel mit den guten Eigenschaften von den anderen Hunderassen kombinieren, um familienfreundliche und intelligente Hunde zu schaffen.

Warum sind Doodle Hunderassen ideal für Allergiker?

Ein Mensch, der Allergiker zu Hundehaare ist, reagiert klar auf die Haare, aber auch auf Hautschuppen des Hundes. Die Doodle Hunderassen verlieren wenig Haare und Hautschuppen, deswegen bezeichnet man sie auch als Hypoallergene Hunde und sie sind ideal für Menschen mit Allergien.

Warum sind die Doodle Hunderassen die richtige für Dich?

Die Doodle Hunderassen sind sehr familienfreundlich, kinderlieb, sozial, intelligent und gelehrig. Außerdem sind sie für jede Wohnsituation ideal, denn es verschiedene Größen gibt. Es gibt Standard, Medium und Mini Doodle Hunderassen Größen. Wie oben gesagt, die Doodle Hunderassen sind für Hundeallergiker ideal, denn sie verlieren weniger Fell und Hautschuppen als andere Rassen.

Was kostet ein Doodle Hund?

Die Doodle Hunderassen haben im Allgemein höhere Preise. Aber der Preis hängt viel von der Züchter ab. Manchmal geben die Züchter die Hunde zu ein niedriger Preis, weil sie keine Papiere haben, denn sie nicht anerkannt werden. Der Preis von den Doodle Hunderassen stehen zwischen 500 und 1500 Euro normalerweise. Aber zum Beispiel ein Goldendoodle kann zwischen 1200 und 200 Euro kosten.

Wie kannst Du erkennen, ob ein Züchter gut ist?

Achte immer darauf eine seriöse Doodle Züchter zu finden. Warum? Um sicher zu sein, dass Du ein gesunder Hundewelpe bekommst. Du musst auf einige Sachen achten, um ein guter Züchter zu erkennen. Du musst immer achten auf eine artgerechte Tierhaltung und ein guter Umgang mit den Welpen. Ein guter Züchter nimmt sehr ernst der Gesundheit der Elterntiere. Deswegen macht er vor dem Kreuzen genauestens Untersuchungen. Er sollte auch die Gesundheitsunterlagen der Elterntiere vorlegen und auch Informationen zu dem Stammbaum der Elterntiere.

Doodle Hunderassen: 8 Hunderassen im Überblick

Hier werden wir Dir einige der berühmtesten Doodle Hunderassen vorstellen.

Goldendoodle

Die Goldendoodle entstehen aus die Kreuzung von einem Standard Pudel und ein Golden Retriever. Ihre Heimat ist den USA und sie werden auch als Rettungshund, Blinden-, Diabetiker- und Therapiehund verwendet.

Es gibt verschiedene Variationen der Goldendoodle. Zum Beispiel es gibt Goldendoodle, die Standard, Medium oder Mini sind. Es gibt auch Variationen des Felltyps. Es gibt Goldendoodle mit gelockten oder gewellten Fell und kurz oder langes Fell. Die Goldendoodle haben auch verschiedene Farben, wie schwarz, beige, creme und geschecktes Fell. Goldendoodle, die von einer Standard-Größe sind, können von 27 bis 45 Kilogramm wiegen und können von 54 bis 63 cm messen. Die Goldendoodle mit einer Medium-Größe können von 13 bis 20 kg wiegen und von 44 bis 53 cm groß sein. Die Mini Goldendoodle wiegen von 7 bis 15 kg und sind von 36 bis 43 cm groß.

Das Ziel dieser Kreuzung war die guten Eigenschaften beide Hunde zu verbinden. Die Eigenschaften der Golden retriever, die die Züchter in der neuen Rasse wollten, ist die Folgsamkeit und leichte Erziehung. Von der Pudel wollten sie die Intelligenz. Deswegen sind die Goldendoodle aufmerksam, liebevoll, genügsam, freundlich und gelehrig.

Diese Hunde haben eine Lebenserwartung von 10 bis 15 Jahren. Die Krankheiten, für die diese Hunde anfällig sind, sind Arthrose und Hüftdysplasie (HD).

Goldendoodle

Die Goldendoodle sind liebevoll, freundlich, gelehrig und haben viele mehr gute Eigenschaften

Labradoodle

Die Labradoodle entstehen aus die Kreuzung von einem Pudel und einem Labrador. Dieser Rasse hat auch Variationen. Es gibt Standard-Größe, Medium und Mini Labradoodle. Die Standard-Größe Labradoodle können von 27 bis 45 kg wiegen und von 54 bis 63 cm groß sein. Die Medium-Größe Labradoodle können von 13 bis 20 kg wiegen und von 44 bis 53 cm messen. Und die Mini Labradoodle wiegen von 7 bis 14 kg und sind von 36 bis 43 cm groß.
Sie haben auch Variationen des Fells. Es gibt Hunde mit creme, weiße, schwarze und mehrfarbige Fell. Das Fell des Labradoodle kann kurz und kraus, mittellang oder lang und wellig sein.

Der Charakter des Labradoodle ist freundlich, loyal, folgsam und kinderlieb. Diese Hunde haben eine Lebenserwartung von 10 bis 13 Jahren. Sie sind anfällig für Krankheiten wie Hüftdysplasie, Augenkrankheit und Hautprobleme.

Fun Fact: Die Labradoodle waren eine der ersten Doodle Hunderassen.
Labradoodle

Die Labradoodle sind eine der ersten und berühmtesten Doodle Hunderassen. Sie sind loyal und kinderlieb.

Cockapoo

Die Cockapoo entstehen aus die Kreuzung von einem Pudel und einem Cocker Spaniel. Ihr Ursprungsland ist den USA. Dieser Hunde können von 2 bis 14 Kilogramm wiegen. Hier gibt es auch verschiedene Variationen des Cockapoo. Der Teacup Cockapoo ist von 20 bis 30 cm groß, der Toy Cockapoo kann von 25 bis 35 cm messen. Eine andere Variation sind die Zwerg Cockapoo und sie können von 30 bis 40 cm groß sein. Der Maxi Cockapoo sind von 35 bis 45 cm groß.

Dieser Hunde sind sehr freundlich, abgeschlossen, agil und bewegungsfreudig. Ihr Fell kann kraus, lang oder wellig sein. Es gibt auch Cockapoo aus verschiedene Farben, wie zum Beispiel weiß, beige, apricot, braun oder schwarz.

Die Krankheiten, für die diese Hunde anfällig sind, sind: altersbedingte Krankheiten, aber anderen Erbkrankheiten sind nicht bekannt. Sie haben eine Lebenserwartung von 12 bis 18 Jahren.

Bernedoodle

Die Bernedoodle entstehen aus die Kreuzung von einem Pudel und einem Berner Sennenhund. Sie sind eine relative neue Doodle Hunderasse. Dieser Hunde können von 30 bis 40 kg wiegen und können von 58 bis 70 cm groß sein. Die Bernedoodle sind braun, schwarz und weiß. Das Fell ist Schwarz mit weißen und braunen Flecken.

Sie sind sehr fröhlich, kinderlieb und gutmütig.
Diese Hunderasse ist anfällig für Krankheiten wie Hüftdysplasie (HD) und rassebedingte Hautprobleme. Sie haben eine Lebenserwartung bis zu 17 Jahren.

Bernedoodle

Sie sind eine Kreuzung von Pudel und Berner Sennenhund, die sehr fröhlich und kinderlieb sind.

Aussiedoodle

Die Aussiedoodle entstehen aus die Kreuzung von Pudel und Australien Sheperd. Sie werden auch Aussie-Poo oder Aussiepoo genannt. Dieser Hunde können von 10 bis 35 Kilogramm wiegen. Es gibt auch verschiedene Variationen des Aussiedoodle. Die Toy Aussiedoodle können von 30 bis 35 cm groß sein, die mini Aussiedoodle sind von 40 bis 50 cm groß. Die andere Variation, die Standard Aussiedoodle sind von 50 bis 55 cm groß. Das Fell des Hundes kann lang, gelockt oder wellig sein. Und es gibt auch verschiedene Farben wie braun, schwarz, weiß oder gescheckt.

Die Aussiedoodle sind wachsam, intelligent, freundlich, temperamentvoll, ruhig und gehorsam. Sie sind anfällig für altersbedingte Krankheiten wie Arthrose und Augenkrankheiten. Die Lebenserwartung des Aussiedoodle ist von 12 bis 15 Jahren.

Yorkie Poo

Die Yorkie Poo sind Hunde, die von der Kreuzung von Pudel und Yorkshire Terrier, entstehen. Sie sind ursprünglich von den USA. Dieser Rasse kann von 2 bis 6 Kilogramm wiegen und sie sind zwischen 15 und 38 cm groß. Das Fell des Yorkie Poo kann schwarz, weiß, braun und Apricot sein. Ein Yorkie Poo ist sehr familienfreundlich, loyal, liebevoll und zutraulich. Sie haben eine Lebenserwartung von 12 bis 15 Jahren. Die Krankheiten, für die sie anfällig sind, sind: Augenprobleme und rassebedingte Schwierigkeiten.

Fun Fact: Yorkie Poo sind die kleinsten Hunde des Doodle Hunderassen.

Boxerdoodle

Die Boxerdoodle entstehen aus die Kreuzung von Pudel und Boxer. Sie haben eine Lebenserwartung von 10 bis 14 Jahren. Die Krankheiten, die diese Hunde haben können, sind: HD und rassebedingte Gelenkprobleme mit dem Alter. Das Fell des Boxerdoodle kann gewellt oder gekräuselt sein und kurz bis mittellang. Die Boxerdoodle sind folgsam, sensibel, verspielt und kinderfreundlich.

Fun Fact: Die Boxerdoodle sind eine der jüngsten Doodles

Maltipoo

Die Maltipoo entstehen aus die Kreuzung von Pudel und Malteser. Ihr Ursprungsland ist den USA. Das Fell des Maltipoo kann gelockt oder gewellt sein und kann auch lang bis Mittellang sein. Sie können zwischen 2 und 6 Kilogramm wiegen und sie sind maximal 28 cm groß. Diese Rasse ist sehr freundlich, selbstbewusst, abwartend und agil. Die Lebenserwartung des Maltipoo ist von 14 bis 16 Jahren. Sie sind anfällig für Krankheiten wie Augenprobleme und rassebedingte Vorerkrankungen.

Maltipoo

Die Maltipoo werden Dir immer Liebe geben. Sie sind sehr freundlich und selbstbewusst.

Trivia: Was Du sonst noch über Doodle Hunderassen wissen solltest

Weitere spannende Information über die Doodle Hunderassen kannst Du hier erfahren.

Weitere Doodle Hunderassen:

Es gibt auch andere Doodle Hunderassen, die sehr schön und familienfreundlich sind. Auch vielleicht passen sie zu Dir und Deine Familie sehr gut.

Doodle Hunderasse Ursprungsrassen
Schnoodle Pudel und Schnauzer
Cavoodle Pudel und Cavalier King Charles Spaniels
Irish Doodle Pudel und Irish Setter
Shepadoodle Pudel und Old English Sheepdog
Peekapoo Pudel und Pekingese
Shih-Poo Pudel und Shih Tzu

Wann sollte ein Doodle Welpe einziehen?

Das ideale Alter ein Doodle Welpe, um einzuziehen ist von 8 bis 12 Wochen. Hier geben wir einige Tipps für einen stressfreien Umzug. Du solltest den schnellsten Weg von dem Züchter nach Dein Haus nehmen. Wenn Du zu Hause bist, sollte der Welpe die Wohnung allein erkunden, aber nicht von der Leine abmachen. Wenn Du der Welpe von der Leine abmachst, kann der Welpe sich selbständig machen und davonlaufen.

Was musst Du achten beim gesunden Futter Auswahl?

Für Welpen ist es sehr wichtig, dass das Futter viele Vitamine und Nährstoffen hat, um eine richtige Welpenwachstum zu schaffen. Das Futter sollte Eiweiß, Mineralien, Omega-Fettsäuren und Lachsöl enthalten, um der Knochenaufbau zu fördern.

Das Futter für ältere Hunde sollte die Gelenke und Organe schonen und unterstützen.
Du solltest achten, dass das Futter hochwertige, gesunde Zutaten sowie wenig künstlichen Stoffen enthält. Weitere wichtige Faktoren beim Futter Auswahl sind: Alter, Aktivität, Gewicht, Größe und Rasse. Wir empfehlen Dir auch Dein Tierarzt zu fragen welche das beste Futter für Deinen Hund ist. Hier kannst Du mehr über die besten Welpenfutter lesen.

Wie solltest Du das Fell Deines Doodles pflegen?

Die Doodle Hunderassen haben verschiedenen Felltypen, wie zum Beispiel kurz und glatt, weich und wellig oder stark lockig. Für alle Felltypen ist die richtige Fellpflege sehr wichtig. Deswegen solltest Du alle Felltypen regelmäßig bürsten. Wenn Du Deinen Hund regelmäßig bürstest, wirst Du Verfilzen verhindern. Das Fell wird auch sauber bleiben und glänzen. Hier kannst Du mehr über die besten Hundebürsten erfahren.

Fazit

Doodle Hunde sind ideal für jeder, für Familien mit Kindern, Junge Leute oder alte Leute. Sie sind familienfreundlich, kinderlieb, sozial, intelligent und gelehrig. Wenn Du oder jemand von Deine Familie Hundeallergiker ist, ist einen Hund der Doodle Rasse ideal. Sie werden Hypoallergene Hunde gennant, weil sie nicht so viele Haare und Hautschuppen verlieren. Diese flauschige Hunde werden immer einen loyalen Freund sein. Solltest Du Interesse an einem Doodle Hund haben, dann solltest Du Dich gut informieren. Ein guter Züchter zu finden ist sehr wichtig. Nur so wirst Du sicher sein, dass Deinen vierbeinigen Freund gesund ist.

Weiterführende Quellen

https://doodle-hund.de/doodle-hunderasse

https://www.schokodoodle.de/Welpen.html

3.5/5 - (6 votes)