Groenendael im Rasseporträt: Charakter, Haltung und Pflege

Rassenübersicht
Groenendael im Schnee
Energievoll, intelligent und wachsam – dies sind nur einige der Eigenschaften, die den Groenendael besonders machen. Sein prachtvolles Aussehen und sein interessanter Charakter machen ihn zu einer sehr wertvollen Rasse. Doch ein Groenendael kann viel mehr als nur schön aussehen. Er macht nichts lieber, als sich neuen Herausforderungen zu stellen, die Liebe zu seinem Herrchen geht dabei aber nicht unter.
Falls Du Dich für einen Groenendaels interessiert gibt es einige Kriterien, über die Du Dich vorher informieren solltest. In diesem Artikel geben wir Dir einen groben Überblick über Charakter, Erziehung und Pflege des Groenendael.

Wesen und Charakter des Groenendael Terriers

Der Groenendael ist ein aktiver, kluger und äußerst liebevoller Hund. Besonders wichtig für ihn ist ausreichende Bewegung und ein guter Ausgleich. Den ganzen Tag auf der faulen Seite liegen, kommt für den Groenendael auf keinen Fall infrage.

Seiner Herkunft als Jagd- und Treibhund ist er noch heute treu und übt gerne viele Aktivitäten aus, die den Körper und den Geist fördern. Er ist äußerst kräftig und zu hohen Leistungen in der Lage. Das macht ihn zum perfekten Diensthund für die verschiedensten Aufgaben.

Trotz dessen hat er keinen stark ausgebreiteten Jagdinstinkt. Du musst Dir also keine Sorgen darüber machen, dass er auf einem Spaziergang mal ausreißt, wenn er ein kleines Tier sieht.

Zudem kann man sagen, dass Du mit dem Groenendael gleich das beste beider Welten hast. Er hat einen hohen Energielevel, bewegt sich gerne im Freien und ist nur schwer zu ermüden. Hat er aber einen ausreichenden Ausgleich ist er Zuhause entspannt und ruhig.

Es ist aber äußerst wichtig, dass Du Deinem Vierbeiner die benötigte Bewegung auch gewährst. Im Gegenfall wird er unglücklich und kann sogar aus Frust aggressiv werden.

Geselligkeit vom Groenendael Terrier

Der Groenendael ist eine äußerst sensible und gefühlsvolle Hunderassen. Daher kommt er mit Kindern in der Regel sehr gut klar. Im Umgang mit ihnen ist er sehr vorsichtig und zeigt sich von seiner geduldigen Seite. Allerdings ist der Groenendael in seinem Charakter sehr formbar, daher kommt es hier auch etwas auf die richtige Erziehung an.

Ausüben von Dominanz liegt nicht in der Natur der belgischen Hunderassen. Viel eher ordnet er sich unter. Daher sind andere Haustiere im Haushalt zusammen mit einem Groenendael kein Problem. Bei Katzen ist es besser, wenn die Tiere von Anfang an aneinander gewöhnt werden. Kleintiere sind für den Groenendael uninteressant und werden von ihm meistens ignoriert. Sehr gut versteht er sich mit Pferden, weshalb er sich sehr gut als Begleiter beim Reiten eignet.

Wie bereits erwähnt braucht diese Hunderasse sehr viel an Bewegung und geistiger Forderung. Er erwartet viel von seinem Besitzer und hängt sehr an ihm. Um einen glücklichen und ruhigen Kumpanen zu haben solltest Du die Anforderungen Deines Groenendaels erfüllen. Um den hohen Energielevel zu erfüllen, solltest auch Du am besten so aktiv wie Dein Hund sein. Daher ist der Groenendael eher für sportliche Menschen geeignet, die viel Zeit im freien und mit Bewegung verbringen. Für Senioren ist er nicht wirklich geeignet.

Erziehung und Haltung des Groenendael Terriers

Die richtige Erziehung und Haltung sind bei jeder Hunderasse von großer Bedeutung. Worauf Du beim Groenendael speziell achten sollten, haben wir hier für Dich kurz zusammengefasst.

Hundetraining

Der Groenendael ist einer der Hunderassen, die relativ lange jung bleibt. Oft wird er als Spätentwickler bezeichnet, da er etwa erst ab drei Jahren mental sowie körperlich völlig ausgewachsen. Bis dahin ist er noch sehr verspielt und das solltest Du beim Training beachten.

In jungen Jahren sollte man den Fokus eher darauf legen Grundverhaltensregeln und Normen beizubringen. Am besten machst Du das auf spielerische Art und Weise. Bis zum zehnten Monat ist es insbesondere wichtig, dass sich Dein Groenendael an die Menschen in seinem Umfeld beginnt. Danach kann man mit einer disziplinierteren und fordernden Ausbildung beginnen.

Gut zu Wissen: Ein Groenendael liebt die Herausforderung. Er will nicht nur körperlich, sondern auch mental immer wieder gefördert werden. Daher ist es wichtig ihm diese Möglichkeiten zu geben und seinen Trainingsplan seinen Bedürfnissen anzupassen.
.

Eine hohe Intelligenz gepaart mit einer hohen Lernwilligkeit. Das Training mit einem Groenendael ist für den Besitzer keine große Herausforderung, denn Dein Hund möchte lernen. Er braucht keine großen Belohnungen um motiviert zu bleiben. Ein einfaches Lob und Zuneigung sind für ihn Antrieb genug um immer wieder neue Sacehn zu lernen und diese Umzusetzen.

Tipp: Aufgrund dieser Eigenschaft sind Groenendaels beliebte Diensthunde, die für die verschiedensten Aufgaben ausgebildet und genutzt werden.

Wohnumfeld

Der Groenendael fühlt sich am wohlsten im freien in der Natur. Daher ist ein Stadtleben eher weniger was für ihn. Am besten wäre es, wenn er ein Zuhause hat, wo ihm viel Auslauf gegeben werden kann. Ein Haus auf dem Land mit einem großen Garten wäre das Traumumfeld für einen Groenendael.

Hast Du aber keinen Garten, musst Du nicht gleich auf den Kauf dieser Rasse verzichten. Wenn Du oft genug mit ihm herausgehst und seinen Bewegungsdrang stillt, kann Dein Vierbeiner auch in einem kleineren Wohnumfeld glücklich werden.

Auch hier gilt: Der richtige Ausgleich zählt.

Wusstest Du, dass Groenendaels sind ungern allein? Falls Du sie zu lange unbeaufsichtigt und ohne Aufgabe lässt, können sie ihren Frust an Möbeln auslassen. Daher bietet es sich an einen zweiten Hund dazu zu holen, falls Du öfter weg bist.

Pflege und Gesundheit des Groenendael Terriers

Ein anderer wichtiger Punkt ist die rund um Pflege Deines Hundes. Wie Du das Fell Deines Groenendael pflegen kannst, was für Gesundheitsrisiken man beachten sollte und wie Du Deinen Hund ernährst, erfährst Du jetzt.

Fellpflege

Gekennzeichnet wird der Groenendael durch sein schwarzes, langes, prachtvolles Haar. Ein großer Pflegeaufwand steckt allerdings nicht dahinter. Das Fell an sich ist bereits schmutzabweisend und hat keinen wirklichen Eigengeruch. Sogar bei Nässe bereitet sich kein starker unangenehmer Geruch aus.

Alles, was Du an Pflege machen musst, ist es das Fell zweimal im Jahr ordentlich durchzukämmen. Am besten machst Du das in der Zeit im Jahr des Fellwechsels. So können im Fell zum einen keine Zottel entstehen und Du kannst zudem Haar was sonst auf dem Boden landen würde bereits herauskämmen.

Abgesehen von der Fellpflege solltest Du auch die Ohren Deines Groenendaels immer sauber halten.

Krankheiten

An sich sind Groenendaels nicht anfällig für Krankheiten. Da sie sehr wetterbeständig sind, wird Dein Hund wahrscheinlich eher nicht an einer Erkältung erkranken. Trotz dessen, dass erbliche Krankheiten durch die Zucht so gut wie vernichtet wurden, gibt es immer noch zwei Krankheiten, die bei Groenendaels vermehrt auftauchen.

Epilepsie

Laut einer Studie seien 9,5 Prozent aller Groenendaels von einer Epilepsie betroffen. Wie beim Menschen können auch bei dieser Erkrankung vor allem schnelle und helle Lichtwechsel einen Anfall auslösen. Autofahrten im Dunkeln wären für Deinen Hund in diesem Fall zum Beispiel nicht optimal.

Die Anfälle verringer die Lebensdauer Deines Hundes nicht. Seine Lebensqualität wird dadurch allerdings eingeschränkt. Die häufigste Todesursache bei Groenendaels seien Epilepsieanfälle. Das liegt daran, dass die Hunde im schwereren Alter die Anfälle aufgrund von Schwäche nicht mehr überragen können.

Hüftgelenkdysplasie

Diese Krankheit bezeichnet eine oft angeborene Fehlstellung der Hüftgelenkpfanne. Groenendaele sind von dieser Krankheit relativ häufig betroffen. Experten raten dazu im jungen Alter zu viel Ausdauertraining zu vermeiden. Damit sollen während des Wachstumsprozesses die Gelenke Deines Hundes geschont werden.

Ernährung

Was Essen angeht, ist der Groenendael nicht wählerisch. Er isst alles von Trockenfutter, bis hin zum Barfen. Die Portionen solltest Du der Größe und an das Alter Deines Hundes anpassen. Falls Du bei der Dosierung unsicher bist, kannst Du bei Deinem Tierarzt oder bei anderen Experten individuelle Beratung anfordern.

Achtung: Es kann aber immer wieder vorkommen, dass der einzelne Groenendael weniger Appetit hat. Aufgrund des dichten Fells erkennt man manchmal allerdings nicht so gut wie dünn das Tier ist. Daher solltest Du immer überprüfen, ob Dein Groenendael genug isst.

Aktivitäten mit dem Groenendael Terrier

Wie bereits angedeutet ist der Groenendael eine Hunderasse, die sehr viel Bewegung und mentale Herausforderung braucht. Wird er nicht ständig gefordert, ist er unglücklich und wird frustriert.  Daher solltest Du ihn immer auf Trab halten.

Als Begleiter bei Sportarten ist er äußerst geeignet.  Sei es zum Joggen, Fahrrad fahren oder beim Reiten. Dein Groenendael steht Dir mit größter Freude zu Seite.  Abgesehen von rein sportlichen Aktivitäten braucht diese Rasse allerdings auch geistige Herausforderungen. Daher ist Agility Training oder eine Ausbildung zum Diensthund für den Groenendael unbedingt zu empfehlen.

Groenendael mit Frisbee

Herkunft des Groenendael Terriers

Ihren Ursprung hat der Groenendael in Belgien. Seinen Namen hat er aus einem kleinen belgischen Dorf, wo er das erste Mal gezüchtet wurde.  Ursprünglich galt er als belgischer Schäferhund und ist eine von vier Varietäten, die aus dieser Familie stammen.

Neben dem Groenendael zählen noch der Laekenois, der Malinois und der Tervueren. Von der Persönlichkeit und Verhalten sind sich die vier Rassen sehr ähnlich. Unterteilt werden sie größtenteils durch ihr Fell. Beim Groenendael ist ausschlaggeben, dass er fast komplett schwarzes dichtes Fell hat.

Ursprünglich als Schäfer- und Hütehund gezüchtet, fing ein Professor aus Belgien um die 1900 an die Rassen zu trennen. Im Jahr 1891 wurde der Klub für belgische Schäferhunde (Club du Chien de Berger Belge) gegründet und im Jahr 1901 wurde der Groenendael offiziell als eigene Rasse anerkannt.

Seine Aufgaben bestanden damals vermehrt darin Tiere zu treiben und gelegentlich wurde er auch als Zug-, Wach- und Hofhund benutzt.

Groenendael Terrier anschaffen: Wo finde ich einen passenden Groenendael Terrier?

Hier haben wir einige Ansprechpartner verlinkt, die Du für die Anschaffung eines Groenendael in Betracht ziehen kannst. Bitte achte bei Deiner Suche darauf, dass der Züchter oder der Tierschutzverein seriös ist.

Von Anzeigenportalen oder “Privatzüchtern” würden wir grundsätzlich abraten. Schau Dich gerne auch in Tierheimen um. Auch dort kann es den ein oder anderen Groenendael geben, der ein passendes Zuhause sucht.

Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) e.V.

Westfalendamm 174
44141 Dortmund

Telefon: +49 231 56 50 0 – 0
Telefax: +49 231 59 24 – 40
E-Mail: info@vdh.de
Internet: www.vdh.de

Belgische Schäferhunde Deutschland e.V.

Stiegelsberg 7
35274 Kirchhain

Telefon: 06422 4039841
Internet: www.bsd-ev.com

Weiterführende Quellen

Rassestandard eines Groenendael (Stand: 2002): 015g01-de.pdf

Rate this post
Fellpflege
80%
Gesundheit
60%
Intelligenz
100%
Energielevel (Bewegungsdrang)
100%
Bellverhalten
10%
Familienfreundlichkeit
90%
Kinderfreundlichkeit
100%