Finnspitz im Rasseporträt: Charakter, Haltung und Pflege

Rassenübersicht
Finnspitze sind Familienhunde
Der Finnspitz ist ein sehr teuer Begleiter und eine sehr aktive Hunderasse. Finnspitze sind gute Familienhunde und sehr kinderfreundlich. Sie sind sehr Loyal und intelligent. Wer sich für einen Finnspitz interessiert, sollte wissen, worauf er sich einlässt. In diesem Artikel geben wir Dir einen groben Überblick über Charakter, Erziehung und Pflege für einen Finnspitz.

Wesen und Charakter des Finnspitz

Der Finnspitz auch bekannt in Deutschland als Finnischer Spitz ist der Nationalhund Finnlands. Er ist bekannt als idealer Familienhund und Sportpartner. Finnspitz ist ein sehr selbstbewusster und auch eigenständiger Hund, dies bedeutet, dass er oder sie sich trotz Training nicht ganz unterordnen wird. Dies bedeutet aber nicht, dass der Finnspitz kein treuer Begleiter ist.

Mit geduldigem Training ist der Finnspitz der ideale Familienhund, da er oder sie sehr loyal zu ihren Bezugspersonen oder Familie ist. Auch ist der Finnspitz sehr kinderfreundlich.

Der Finnspitz kann auch als Wachhund genutzt werden. Der Finnspitz ist ebenfalls sehr bellfreudig, was ihn einen guten Wachhund macht aber auch mit seiner lauten Stimme ein Hund der eventuell Deine Nachbarn nerven könnte.

Info: Der Finnspitz ist der ideale Wachhund oder auch Jagdbegleiter, da das Bellen gut zu hören ist. Der Hund ist besonders für seine oder ihre laute Stimme bekannt, es gibt sogar Bell-Wettbewerbe. Viele Finnspitze können bis zu 160 Mal pro Minute laut bellen. Auch Bellen Finnspitze nicht nur, sondern beherrschen verschiedene Variationen von kurzen Lauten zu Jodel-Lauten. Durch eine gute Erziehung, die bereits als Welpe beginnt, kann das Bellen auf ein erträgliches Maß reduziert werden.

Der Finnspitz ist eine sehr robuste Hunderasse. Ebenfalls ist der Finnspitz ein sehr intelligenter Hund. Dies bedeutet aber auch, dass Dein Finnspitz immer beschäftigt sein sollte und sich nicht langweilen sollte. Auch kann der Finnspitz als ein lebhafter, spielerischer und freundlicher Hund beschrieben werden.

Info: Andere Namen des Finnspitz sind: Finnish Hunting Dog, Finnish Spets, Finsk Spets, Loulou Finois, Suomalainen pystykorva, Suomenpystykorva und Finnenspitz. In Finnland ist der Finnspitz als Suomenpystykorva bekannt, was so viel wie Finnischer gestochener Ohren-Hund bedeutet.

Finnspitze sind gerne draußen

Finnspitze lieben die Natur und sind sehr gerne draußen. Mit Deinem Finnspitz kannst Du lange Spaziergänge zu jeder Jahreszeit unternehmen.

Geselligkeit des Finnspitz

Der Finnspitz ist nicht gerne alleine und mag die Gesellschaft von anderen, ob Mensch oder Hund. Finnspitze sind anderen Hunden gegenüber sehr freundlich. Finnspitze spielen gerne mit anderen Hunden oder ihren Bezugspersonen oder Familie. Sie sind auch Kindern gegenüber sehr freundlich.

Finnspitze sind zwar Jagd- und Wachhunde die gerne Aktiv sind aber trotzdem sind sie auch oft sehr anschmiegsam zu ihrem Rudel oder ihrer Familie. Deshalb dürfen Streicheleinheiten nicht fehlen. Er oder sie braucht ständigen Kontakt zu anderen und ist gegenüber seines Rudels oder Familie sehr loyal.

Erziehung und Haltung des Finnspitz

Finnspitze sind sehr an die Kälte gewöhnt und mögen kaltes Wetter und Schnee. Sie können zwar auch in wärmeren Wetter leben, müssen dann aber eventuell abgekühlt werden. Finnspitze haben eine dichte Unterwolle, die sie auch im Sommer warm hält.

Ebenfalls sind Finnspitze sehr aktiv und mögen es viel Platz zu haben. Sie sind nicht der ideale Hund für eine Stadtwohnung. Es ist möglich, einen Finnspitz in der Stadt zu haben, wenn er oder sie genug Bewegung bekommt. Trotzdem sollte dabei auch das Bellverhalten des Finnspitz nicht unterschätzt werden und mögliche Beschwerden der Nachbarn.

Ideal zum Halten eines Finnspitz in Deutschland ist es viel Platz zu haben. Zum Beispiel, wenn Du auf dem Land lebst und eventuell sogar Jagen gehst oder Du einen großen Garten hast, in dem sich Dein Finnspitz den Tag über beschäftigen kann. Auch solltest Du bereit sein, mehrmals am Tag mit Deinem Finnspitz Gassi zu gehen oder zu spielen.

Erziehung ist für einen Finnsitz sehr wichtig. Bei der Erziehung solltest Du sehr geduldig sein und mit viel Lob arbeiten. Der Finnspitz kann sehr selbständig und ein „Dickkopf“ sein.

Mit der richtigen Erziehung kann Dein Finnspitz ein sehr loyaler und freundlicher Begleiter sein, für Dich und Deine Familie. Bei der Erziehung solltest Du früh anfangen, insbesondere um den Belltrieb des Finnspitz zu reduzieren.

Pflege und Gesundheit des Finnspitz

Finnspitze sind gesundheitlich sehr robuste und wetterfeste Hunde. Es gibt kaum rassespezifische Erbkrankheiten. Trotzdem solltest Du von einem seriösen Züchter kaufen, um das Risiko solcher Krankheiten zu minimieren. Eine der möglichen Erbkrankheiten sind Probleme mit  Knie- und Ellbogengelenken oder eine Hüftdysplasie.

Die Fellpflege eines Finnspitz ist relativ leicht, sollte aber insbesondere beim Fellwechsel nicht vernachlässigt werden. Sie können dann sehr stark Haaren. Bürsten dann Deinen Finnspitz einfach einmal oder mehrmals täglich.

Wenn kein Fellwechsel ansteht, reicht das Bürsten des Felles einmal die Woche aus. Ebenfalls sollten regelmäßig die Krallen, Zähne und Ohren kontrolliert werden. Auch sollte die regelmäßige medizinische Grundversorgung nicht vernachlässigt werden.

Tipp: Da Finnspitze gerne draußen sind, sind sie auch anfällig für Zecken. Gewöhne Dir am besten an bei Schmuseeinheiten, nachdem Ihr zusammen draußen ward auch nach Zecken zu suchen.

Mit ausgewogener Ernährung, gesundem Hundefutter und viel Bewegung kannst Du die Vitalität Deines Husky’s unterstützen und ihm oder ihr ein schönes Leben ermöglichen. Nach hoher Belastung solltest Du Deinem Hund eine fettreiche Nahrung geben. Es ist zu empfehlen eine eigene Futtermischung zusammenzustellen, die auf die Bedürfnisse Deines Hundes abgestimmt sind.

Zusammenfassung: Finnspitze sind sehr einfache Hunde zur Haltung, wenn es zur Pflege und Gesundheit kommt sollten aber durch ihren Bewegungs- und Belldrang nicht unterschätzt werden.

Aktivitäten mit dem Finnspitz

Der Finnspitz liebt die Natur und ist am liebsten draußen Beschäftigt. Es ist der Ideale Freizeitsport Hund. Du kannst Deinen Finnspitz mit zum Wandern oder Radfahren nehmen. Auch kannst Du Deinen Finnspitz als Jagdbegleiter trainieren. Achte darauf, dass Dein Finnspitz immer mit unterschiedlichen Aufgaben beschäftigt ist und auch mal gefordert wird.

Tipp: Eine mögliche Aktivität für Deinen Finnspitz kann Fährten lesen sein. Lege dabei eine Duftfährte und lass sie Deinen Hund nachgehen. Damit ist Dein Finnspitz sowohl körperlich beschäftigt und auch mental Herausgefordert.

Herkunft des Finnspitz

Wie der Name bereits verrät, kommt der Finnspitz aus Finnland und ist dort sogar der Nationalhund. Vermutlich kommt der Hund aus dem nördlichsten Teil Finnlands und ist dort zum Jagen von Wild eingesetzt worden. Durch das Bellen ist der Finnspitz gut geeignet um zum Beispiel bei der Jagd auf (Wasser-)Vögel zu helfen. Auch dienten Finnspitze immer als treue Begleit- und Wachhunde.

Im frühen 20. Jahrhundert verbreitet sich die Rasse nach Mitteleuropa, die USA und Großbritannien und diente dann in erste Linie als Familienhund und nicht mehr als Jagdhund. Die Rasse ist immer noch in Finnland und Schweden am stärksten verbreitet.

Finnspitze kommen aus Finnland

Wie der Name schon verrät, kommen Finnspitze aus Finnland. Dort kommen sie aus der nördlichen Spitze des Landes und wurden als Jagdhunde eingesetzt.

Finnspitz anschaffen: Wo finde ich einen passenden Finnspitz?

Finnspitze sind sehr selten in Deutschland. Sie lassen sich überwiegend in Finnland und Skandinavien finden. Wenn Du Dir keinen Finnspitz direkt aus Finnland von einem Züchter holen möchtest, empfiehlt es sich in den Kontakt mit dem Deutschen Club für Nordische Hunde e.V. oder den Verein für Deutsche Spitze e.V. zu treten, ob es aktuell die Möglichkeit gibt einen Finnspitz in Deutschland zu erwerben.

Damit Dein Finnspitz auch wirklich zu Dir passt, ist es zu empfehlen zu einem seriösen Züchter zu gehen, zum Beispiel über die Vermittlung des VDH. Damit bekommst Du die ideale Beratung, welcher Finnspitz zu Dir passen könnte und worauf Du bei der Erziehung zu achten hast.

Deutscher Club für Nordische Hunde e.V.

Büroservice Zeimetz
Dortebachstraße 11
56759 Kaisersesch

Tel: 0 26 53 91 45 54
E-Mail: dcnh-geschaeftsstelle@t-online.de
Webseite: https://www.dcnh.de//

Verein für Deutsche Spitze e.V.

Geschäftsstelle
Claudia Hollmann
Suerburgstraße 3
49324 Melle

Tel: +49 (0) 54 22 – 21 49
E-Mail:geschaeftsstelle@deutsche-spitze.de
Webseite: https://www.deutsche-spitze.de

Rate this post
Fellpflege
25%
Gesundheit
70%
Intelligenz
75%
Energielevel (Bewegungsdrang)
85%
Bellverhalten
80%
Familienfreundlichkeit
85%
Kinderfreundlichkeit
85%