Field Spaniel im Rasseporträt: Charakter, Haltung und Pflege

Rassenübersicht
Field Spaniel im Porträt
Gelehrig, ausgeglichen und super freundlich. Alles Eigenschaften die den Field Spaniel auszeichnen. Er gehört zu den ältesten und seltensten Arten der Spaniel Rassen und ist besonders für sein sehr adeliges Aussehen bekannt. Durch seine Jagdhund-Eigenschaften und zugleich die feinfühligen und lieben Charakterzüge ist er ein vielseitiger Hund für die ganze Familie.

Es ist wichtig, sich im voraus gut über den Field Spaniel zu informieren, damit man weiß, worauf man sich einlässt. Im Folgenden möchten wir dir erklären, worauf du achten solltest, indem wir Dir alles Wichtige über Charakter, Pflege und Haltung aufzeigen.

Wesen und Charakter der Field Spaniels

Der Field Spaniel gehört zwar eher zu den unabhängigen Rassen, ist aber trotzdem gerne in Gesellschaft und verbringt viel Zeit mit seinem Herrchen/ Frauchen. Er ist insofern unabhängig, als, dass er sich alleine an Fremde Personen und auch Tiere herantastet. Er gilt grundsätzlich als selbständig und auch ausgeglichen.

Ein wesentlicher Charakterzug des mittelgroßen Hundes ist das ausgeprägte Verlangen nach Bewegung. Das Spielen darf natürlich in keinster Weise zu kurz kommen. Der Field Spaniel spielt und tobt leidenschaftlich gerne und das am liebsten mit seiner Familie zusammen. Es gefällt ihm außerdem gefordert zu werden und probiert sich auch gerne an verschiedenen Hundesportarten.

In die Kategorie ruhig würde man die sehr lebhafte und aktive Rasse eher weniger zuordnen. Allerdings bringen sie durch ihre gewisse Sensibilität auch ein Maß an Ruhe mit. Besonders Zuhause, nach einer ausgiebigen Tour im Freien oder auch einfach dann, wenn es gewünscht wird, kann der Field Spaniel zu Ruhe kommen.

Für den Field Spaniel ist es aufgrund seiner hohen Intelligenz kein Problem Kommandos schnell zu erlernen und umzusetzen. Allerdings hat der Gefährte auch einen eigenen Kopf, den er auch gerne durchsetzen möchte. In dem Punkt ist also ein gewisser Grad an Erziehung notwendig.

Die Rasse gehört zu den Jagdhunden. Anders aber als bei anderen diese Art ist der Jagdinstinkt nicht so stark ausgeprägt, sodass dieser nur selten zum Problem wird. In der Regel und bei guter Erziehung aktiviert der Hund seinen Jagdinstinkt nur dann, wenn er auch verlangt wird.

Das Thema Scheu stellt für den Vierbeiner kein Problem dar, er ist eher gesellig und kommunikativ.

Geselligkeit des Field Spaniels

Der Field Spaniel ist wegen seiner offenen Art wunderbar als Familienhund geeignet. Er versteht sich nach einer kurzen Eingewöhnungsphase in der Regel gut mit anderen Artgenossen. Auch bei Katzen gibt es meistens keine Probleme. In seltenen Fällen könnte es zu Problemen kommen, wenn der Jagdinstinkt “zu intensiv” ausgeprägt ist.

Grundsätzlich ist die Hunderasse offen für Menschen jeden Alters. Bei Senioren könnte die Haltung aber insofern zum Problem werden, als dass der Hund extrem viel Auslauf und Bewegung braucht. Solange, dies gewährleistet werden kann, steht einer Anschaffung aber nichts im Wege.

Auch das Zusammenleben mit Kindern ist wunderbar. Durch die Größe und lockere Art bringt der Field Spaniel eine gewisse Robustheit mit, die im Umgang mit Kindern von Bedeutung sein kann. Kleine Grobheiten machen ihnen nichts aus. Trotzdem ist es wichtig den Kindern einen respektvollen Umgang mit den Hunden beizubringen.

Erziehung und Haltung des Field Spaniels

Bei der Erziehung und Haltung der Hunderasse solltest Du auf verschiedene Dinge achten. Der Field Spaniel ist zwar grundsätzlich sehr gehorsam, wenn er denn so (am besten von klein auf) erzogen wird. Allerdings kann der “eigene Kopf” und der Jagdinstinkt manchmal zum Verhängnis werden. Das Laufen ohne Leine funktioniert in der Regel problemlos. Man sollte dann besonders darauf achten, dass der Hund besonders auf seinen Namen hört.

Es ist wichtig den Vierbeiner nicht über längere Zeiträume alleine zu lassen. Durch ihre sensible Art fühlen sie sich schnell ausgeschlossen und vernachlässigt. Unter diesen Umständen beginnt der Field Spaniel auch gerne mal zu bellen. Ansonsten wird nur gebellt, wenn er jemand neuem begegnet, zur Begrüßung oder einfach aus Freude.

Grundsätzlich ist die Rasse sehr gehorsam und lieb, aber wenn sie alleine gelassen werden, könnte es sein, dass der eigene Kopf sich durchsetzt, sodass eine Zerstörung Tat begangen werden könnte. In der Regel ist das Thema Zerstörung aber weniger mit Schwierigkeiten verbunden. Das Thema Gier wiederum ist dann schon eher interessant.

Sie lieben nämlich Leckerlies und sind auch eher etwas verfressen, man sollte also in der Hinsicht gut erziehen. Auch das Ausreißen kann zum Problem werden, denn trotz der starken Menschenbindung kann der Jagdinstinkt dazu führen, dass sie schnell mal ausbüxen.

Der Field Spaniel besitzt einen ausgeprägten Beschützerinstinkt, wodurch er erstmal als Wachhund gehalten werden kann. Allerdings ist seine anti-aggressive Art eher weniger nützlich, wenn es drauf ankommt. Trotzdem eignet er sich wunderbar als Abschreckung von unerwünschten Gästen, da er auch in Form vom Bellen gerne mal Alarm schlägt.

Wenn man sich über die Eigenschaften und die Bedürfnisse des Field Spaniels bewusst ist, dann eignen sie sich super als Ersthund. Sie sind sehr lernwillig und auch freundlich. Die Arbeit ist natürlich trotzdem vorhanden, da sie erzogen werden müssen und besonders viel Bewegung und auch Aufmerksamkeit brauchen.

Pflege und Gesundheit des Field Spaniels

Field Spaniels gehören zu den Langhaar Hunden mit einer sehr feinen Haarstruktur, daher ist eine intensivere Pflege als bei anderen Hunderassen notwendig. Tägliches kämmen kann helfen das Fell vor Verfilzungen zu bewahren. Je nach Aktivität des Hundes kann man dann natürlich auch die Kämm-Einheiten reduzieren.

Außerdem sollte man alle 2-3 Monate das Fell leicht trimmen. Dabei ist besonders wichtig, dass man nur ein wenig wegnimmt, weil sie auf ihre wärmende Unterwolle angewiesen sind. Das Thema Haarausfall ist kein gravierendes Problem.

Bei der Ernährung kommt es natürlich auf die Aktivität des Vierbeiners an. Grundsätzlich ist es wichtig geregelte Mahlzeiten zu geben und dem klassischen Hundeblick – den Field Spaniels besonders gut können – zu widerstehen. Eine proteinreiche Ernährung ist außerdem von Bedeutung, gerade weil sie sich gerne und viel bewegen.

Kennst du schon die Barf-Methode? Um den Hund wieder an seine Essgewohnheiten von früheren Zeiten zu erinnern, bekommt er nur noch rohes Futter. Falls Dich das Thema interessiert, informiere Dich ausgiebig darüber, was es alles zu beachten gibt.

Field Spaniels neigen nicht stark zum Übergewicht, einfach, weil sie einen großen Bewegungsdrang haben. Trotzdem solltest Du wie bei jeder anderen Hunderasse darauf achten nicht zu überfüttern. Denn so könnte es langfristig zu Übergewicht führen und dann auch die Folgeprobleme mit sich bringen. Denk daran Field Spaniels sind auch etwas verfressen.

Die Lebenserwartung liegt bei 12-14 Jahren. Grundsätzlich sind keine prägnanten Krankheiten bei Field Spaniels dokumentiert. Allerdings solltest Du bei einem kauf darauf achten, dass es eine seriöse Zucht ist, denn durch die Seltenheit der Rasse, gab es schon öfter Probleme mit Inzucht. Öfter haben sie wegen des anatomischen Baus Ohrenentzündungen, daher solltest Du diese regelmäßig kontrollieren und auch reinigen.

Aktivitäten mit dem Field Spaniel

Field Spaniels sind sehr sportlich und haben einen enormen Bewegungsdrang, daher ist es wichtig dem Hund viele Möglichkeiten zu bieten. Auch in verschiedenen Hundesportarten liefern die Hunde gut Ergebnisse ab.

Das Reisen stellt absolut kein Problem dar. Durch die gesellige und freundliche Art ist es einfach sie zu transportieren.

Beim Thema, ob ein Field Spaniel in der Wohnung oder in der Stadt gehalten werden kann gibt es gespaltene Ansichten. Klar ist, die Hunde brauchen viel Bewegung und das natürlich am allerbesten in der Natur. Denn er liebt dort das schnüffeln und stöbern. Aber auch wenn man in der Stadt wohnt, heißt es ja nicht, dass man ihnen nicht diese Möglichkeit schaffen kann.

Klar ist, allzu klein sollte die Wohnung nicht sein, aber wenn sie die wirklich die Möglichkeit haben sich draußen ergiebig auszupowern, dann sind sie ohnehin zu Hause ruhiger.

Herkunft des Field Spaniels

Field Spaniels sind eine sehr seltene Rasse und gehören zu den ältesten Land Spaniels. Sie entstanden wohl aus der Kreuzung von Cocker-, Sussex- und einem Hauch schwarzer Springer Spaniel. Die Ähnlichkeit zum Cocker Spaniel ist demnach immer noch sehr stark.

Es wurde damals zwischen den beiden tatsächlich auch nur am Gewicht unterschieden. Alles unter 25 Pfund war ein Cocker Spaniel und alles darüber wurde als Field Spaniel bezeichnet.

Die Rasse kommt aus Großbritannien und war besonders in der Zeit des 19. Jahrhunderts von Bedeutung. Sie waren besonders wegen ihrer Gelehrigkeit und das Apportieren von geschossenem Wild beliebt und im Einsatz.

Wissenswert: Zu Zeiten des 19. Jahrhunderts wurden alle Spaniel Rassen lediglich in Land- und Wasser-Spaniels unterschieden. Heute ist die Unterscheidung zwischen den einzelnen Rassen viel brisanter.

Ende des 19. Jahrhunderts wurde immer mehr mit verschiedenen Kreuzungen experimentiert, sodass die Hunde die menschlichen Bedürfnisse noch besser erfüllen konnten, teilweise war es aber auch einfach aus modischen Aspekten. Leider hat dies dazu geführt, dass der Jagdinstinkt immer weniger ausgeprägt war und sie zusätzlich anfälliger für Krankheiten wurden.

Die Nachfrage ist demnach stark zurückgegangen, wodurch der Field Spaniel erstmals vom Aussterben bedroht war. Auch durch die wachsende Beliebtheit des Cocker Spaniels, ist der Field Spaniel immer mehr in Vergessenheit geraten. Erst im Jahr 1954 wurde der Field Spaniel vom FCI als eigenständige Rasse anerkannt.

Trotzdem ist die Rasse auch heute noch ziemlich selten. So kommen weniger als 12 Welpen pro Jahr in Deutschland auf die Welt.

Field Spaniel anschaffen: Wo finde ich einen passenden Field Spaniel?

Hier haben wir einige Ansprechpartner verlinkt, die Du für die Anschaffung eines Field Spaniels in Betracht ziehen kannst. Bitte achte bei Deiner Suche darauf, dass der Züchter oder der Tierschutzverein seriös ist. Von Anzeigenportalen oder “Privatzüchtern” würden wir grundsätzlich abraten.

Jagdspaniel-Klub e.V.

Cornelia Praetzas
Schrieverspfad 36
41516 Grevenbroich
E-Mail: Geschaeftsstelle@jagdspaniel-klub.de
Tel: 02182 8829520
Fax: 02182 8829519
Hier geht es zur Internetseite

Spaniel-Club Deutschland e.V.

Wiebke Klemann-Laudi
Kelterweg 4
67550 Worms
E-Mail: herwie.klemann@gmx.de
Tel: 06241 8540840
Hier geht es zur Internetseite

Weiterführende Quellen

Rassestandards eines Field Spaniels (FCI): Mehr erfahren

Rate this post
Fellpflege
80%
Gesundheit
90%
Intelligenz
100%
Energielevel (Bewegungsdrang)
100%
Bellverhalten
80%
Familienfreundlichkeit
100%
Kinderfreundlichkeit
90%