Perro de Agua Español im Rasseporträt: Charakter, Haltung und Pflege

Rassenübersicht
Perro de Agua Español vor weißem Hintergrund
Intelligent, energiegeladen und ein treuer Begleiter – der Perro de Agua Español, auch “Perro” genannt, ist ein hervorragender Begleit- und Familienhund. Dazu ist der Spanische Wasserhund mit seinem rastalocken-artigen Fell ein echter Hingucker und ein unermüdlicher Spielpartner für Groß und Klein.

Wer sich für einen Perro de Agua Español interessiert, sollte wissen, worauf er sich einlässt. In diesem Artikel geben wir Dir einen groben Überblick über Charakter, Erziehung und Pflege des Spanischen Wasserhundes.

Wesen und Charakter des Perro de Agua Español

Der Spanische Wasserhund ist sehr aktiv und liebt die Arbeit mit Menschen. Für die körperliche und geistige Auslastung braucht er vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten. Er ist treu, gehorsam, freudig, arbeitswillig und sehr ausgeglichen und passt sich jeder Situation an. Die Arbeit und das Spielen im Wasser machen ihm besonders viel Spaß.

Der Perro de Agua Español ist ein intelligenter Hund, dem es dank seiner guten Auffassungsgabe leicht fällt, neue Kommandos und Tricks schnell zu lernen. Möchte man ihm etwas Neues beibringen, reicht es oftmals aus, dem Perro drei bis fünf mal zu zeigen, was man von ihm verlangt.

Das Gelernte wird er schnell verinnerlichen und aufgrund seines ausgeprägten Gedächtnisses auch lange behalten. Deshalb ist der Spanische Wasserhund für die verschiedensten Hundesportarten super geeignet.

Überblick Charktereigenschaften Spanischer Wasserhund

Die positiven Charktereigenschaften eines Spanischen Wasserhundes sind vielseitig. Deshalb eignet er sich vor allem als Familien- und Begleithund.

Spanische Wasserhunde können eine sehr enge Bindung zu ihrem Menschen aufbauen. Dafür ist eine frühzeitige Sozialisierung sehr wichtig. Gleichzeitig zeigt sich der Perro de Agua Español gegenüber Fremden eher zurückhaltend und scheu.

Aggressiv zeigt er sich jedoch nicht. Aus diesem Grund verhält sich der Hund bei neuen Begegnungen mit Menschen vorerst zurückhaltend und bleibt distanziert, wird sich aber nach einer gewissen Zeit auch mit fremden Personen gut verstehen.

Aufgrund dieses rassetypischen Verhaltens, sollten negative Erfahrungen mit Fremden, die bei dem Hund Angst auslösen können, unbedingt vermieden werden. Andernfalls könnte sich der Spanische Wasserhund bei Begegnungen mit unbekannten Menschen zu einem ängstlichen und schüchternen Hund entwickeln.

Hat der Perro de Agua Español eine gute Bindung zu seinem Menschen aufgebaut, möchte er ihm am liebsten nicht mehr von der Seite weichen und überall mit dabei sein. Damit Du ein langfristiges Vertrauen zu einem Wasserhund aufbauen kannst, ist eine liebevolle, konsequente Erziehung (wie bei allen Hunden) unerlässlich.

Der Spanische Wasserhund ist ein echter Experte beim Lernen und Arbeiten. Aus diesem Grund wird er in Spanien vor allem als Arbeitshund bei der Jagd, als Rettungs- oder Spürhund und beim Hüten von Rindern und Schafen eingesetzt.

Geselligkeit des Perro de Agua Español

Grundsätzlich hat der Spanische Wasserhund einen geselligen Charakter. Aus diesem Grund passt der Hund in Familien mit Kindern oder anderen Tieren, aber auch für Menschen, mit einer Allergie auf Hundehaare, kann er ein treuer Begleiter werden.

Katzen und andere Hunde

Nach guter Sozialisation und positiven Erfahrungen mit anderen Hunden kommt der Spanische Wasserhund mit Artgenossen und anderen Hunderassen sehr gut zurecht. Auch Katzen sind kein Problem, wenn der Hund sich von Beginn an an diese gewöhnt hat.

Unsere Autorin Anina hat den Perro de Agua Español beim Verhalten mit einer jungen Katze beobachtet und war selbst überrascht, wie gut die beiden Tiere sich verstanden haben. Katze (drei Monate alt) und Hund (acht Jahre alt) haben zusammen in einem Körbchen geschlafen und auch, wenn das junge Kätzchen einmal aufgedreht und distanzlos gegenüber dem Perro war, hat dieser sich nicht aus der Ruhe bringen lassen.

Familien

Ein Perro de Agua Español passt gut in eine Familie mit Kindern. Dank der liebevollen Art des Wasserhundes kann die ganze Familie mit ihm unter anderem bei Apportier- und Suchspielen und besonders am Strand Spaß haben. Die Kinder sollten allerdings schon etwas Älter sein. Schließlich braucht die Erziehung des Spanischen Wasserhundes anfangs etwas Zeit.

Familie mit zwei Kindern im Wald

Senioren

Für Senioren hingegen ist ein Spanischer Wasserhund wegen seinem hohen Aktivitätslevel eher weniger geeignet.

Allergiker

Ein Spanischer Wasserhund kann auch für manche Allergiker geeignet sein. Eine Hunderasse, die für alle Allergiker geeignet ist, gibt es bekanntlich nicht. Ausschlaggebend sind die Allergene, die individuell vom einzelnen Hund abhängig sind.

Da der Perro nicht haart, wird er oftmals als Allergiker-Hund empfohlen. Jedoch muss die Allergie nicht immer über die Haare des Hundes ausgelöst werden. Auch Hautpartikel oder Speichel können Auslöser für eine allergische Reaktion sein.

Aus diesem Grund sollten Menschen, die auf Hunde allergisch sind und ihr Glück mit einem Perro de Agua Español versuchen wollen, sich vorab gewissenhaft testen lassen. Abgesehen davon sollte natürlich auch die Rasse zu dem Lebensstil der jeweiligen Person passen.

Erziehung und Haltung des Perro de Agua Español

Bei der Erziehung des Spanischen Wasserhundes (wie auch bei anderen Hunden) ist es sehr wichtig, konsequent zu bleiben. Nur so können langfristig Erfolge erzielt werden.

Der Perro de Agua Español gilt als “leicht erziehbar” und sehr lernwillig. Deshalb kann er auch als Ersthund gehalten werden und ist auch für Hundeanfänger eine gute Wahl. Der Perro verzeiht notfalls auch die Fehler eines Anfängers. Diese sollten nur rechtzeitig korrigiert werden, damit sich das Verhalten nicht verfestigt.

Aufgrund seines guten Gedächtnisses kann er sich schnell Dinge merken. Diese Tatsache kann aber auch schnell dazu führen, dass sich der Perro auch unerwünschte Verhaltensweisen aneignet. Aus diesem Grund sollte der Spanische Wasserhund eine selbstbewusste, konsequente Führungsperson an seiner Seite haben, an der er sich orientieren kann.

Aufgrund des aktiven Wesens brauchen Spanische Wasserhunde viel Zeit für Bewegung und Beschäftigung. Neben ausgedehnten Spaziergängen sollte er auch geistig gefördert werden. Zum Beispiel kannst Du ihm neue Tricks beibringen oder Dir eine Hundesportart aussuchen, die Du gerne mit Deinem Hund betreiben möchtest.

Spiele im Wasser eignet sich hervorragend für einen Perro de Agua Español. Bekommt er genügend Aufgaben und wird er seiner Rasse entsprechend ausgelastet, ist der Spanische Wasserhund ein treuer und unkomplizierter Begleiter.

Ein Spanischer Wasserhund sollte niemals draußen alleine in einem Zwinger gehalten werden. Trotz dass er einen wachsamen Charakter hat und auf Fremde rechtzeitig aufmerksam machen kann, braucht der Perro die Nähe zu seinen Menschen.

Vor allem in der Pubertätsphase sollte dem Spanischen Wasserhund die Aufgabe abgenommen werden, sein Revier durch Bellen zu verteidigen. Es sei denn Du möchtest genau dieses Verhalten bei Deinem Hund haben. Je nach Hund kann der Beschützerinstinkt mehr oder weniger stark ausgeprägt sein.

Hinweis: Das selbstständige Beschützen und Wachehalten ist für Spanische Wasserhunde meist mit Stress und Überforderung verbunden. Gerade in der Pubertätsphase kann es von Vorteil sein ihm diese Aufgaben abzunehmen, indem Du ihm durch klare Erziehung die Grenzen seiner Tätigkeiten zeigst. Ist das geschafft, kann der junge Hund zu einem ausgeglichenen Wasserhund heranwachsen.

Pflege und Gesundheit des Perro de Agua Español

In diesem Abschnitt klären wir Dich rund um das Theme Pflege und Gesundheit bei Spanischen Wasserhunden auf. Hier wirst Du mehr über die Fell- und Körperpflege, die Ernährung, Lebenswerwartung, rassetypischen Krankheiten erfahren und ob der Perro zu Übergewicht neigt.

Fell- und Körperpflege

Der Spanische Wasserhund hat kurzes bis langes Fell mit einer dichten Unterwolle, das ihn bei allen Wasseraktivitäten optimal warm hält. Das kurze Fell hat einen gelockten Look, wohingegen das lange Fell sogenannte rassetypische Zotten bilden kann.

Zotten sind eine Art Filzschnüre aus Fell, die gelegentlich auseinander gezupft werden sollten, damit genügend Luft an die Haut kommt und das Haar nicht verfilzt.

Die Fellpflege eines Spanische Wasserhundes kann einfacher kaum sein. Der Perro de Agua Español haart kaum und ein Fellwechsel findet nicht statt. Außerdem darf das wollig, gelockte Fell auf gar keinen Fall gebürstet werden. Die Haarpracht wird lediglich einmal im Jahr auf eine Länge von drei bis 5 cm gekürzt.

Perros lieben es bekanntlich, im Wasser unterwegs zu sein. Aus diesem Grund ist es selten notwendig den Spanischen Wasserhund zu baden oder zu duschen. Sollte dennoch einmal Bedarf bestehen, den Perro de Agua Español zu säubern, kann ein frisches Bad oder auch das Wasser aus dem Gartenschlauch Abhilfe schaffen.

Tipp: Besonders festsitzender Schmutz im Fell kann mit einem rückfettendem Hundeshampoo beseitigt werden. Gründlich ausspülen und ausdrücken und schon glänzt der Perro wieder in seiner vollen Pracht. Trocken gerieben sollte das Fell hingegen nicht, da sonst die Locken verfilzen können.

Pfotenpflege

Wir alle wissen, wie unangenehm es sein kann einen Stein im Schuh zu haben, auch wenn dieser noch so klein ist. Für Perros ergibt sich dieses Gefühl, wenn sich zwischen ihren Zehen Schmutz verfangen hat.

Aus diesem Grund sollten die Pfoten des Spanischen Wasserhundes nach jedem Spaziergang auf Schmutz und andere Fremdkörper untersucht werden. Zudem ist es hilfreich, die Haare zwischen den Zehen so kurz wie möglich zu halten.

Hundepfote

Gebisspflege

Wie auch bei Menschen sollten die Zähne des spanischen Wasserhundes regelmäßig kontrolliert werden, um Unreinheiten vorzubeugen und unangenehme Beschwerden zu vermeiden.

Hinweis: Vor allem bei Welpen (während des Zahnwechsels) und bei älteren Hunden sollten die Zähne öfters kontrolliert werden.

Ohrenpflege

Aufgrund der nach unten hängenden Ohren des Perro de Agua Español muss darauf geachtete werden, dass die inneren Ohren stets frei von Haaren sind, um Entzündungen vorzubeugen. Tut man dies nicht, kann dies zu Verstopfungen im Ohr führen.

Ernährung

Auch bei der Ernährung eines  Perro de Agua Español gibt es keine Tücken. Natürlich hat aber ein qualitativ hochwertiges Futter positive Auswirkungen auf die Gesundheit und die Fitness des Vierbeiners. Wir empfehlen unter anderem Hundefutter ohne Getreide.

Lebenserwartung

Der Spanische Wasserhund wird durchschnittlich 12 Jahre alt.

Neigung zu Übergewicht

Spanische Wasserhunde sind nicht viel mehr von Übergewicht betroffen als andere Hunderassen. Zum Beispiel kann eine Kastration dazu führen, dass es zu Übergewicht kommen kann. Dies liegt daran, dass sich bei einer Kastration die Hormonkreisläufe umstellen, was zu einem geringeren Grundbedarf führt.

Auch wenn der Perro zu viel Energie über das Futter zu sich nimmt, als er während seiner täglichen Aktivitäten wieder verbraucht, kann es auf Dauer zu Übergewicht kommen.

Rassetypische Krankheiten

Ein Perro de Agua Español ist ein recht gesunder und robuster Hund. Trotzdem gibt es einige rassetypische Krankheiten, die vermehrt auftreten.

Ein Spanischer Wasserhund kann verschiedene Erbkrankheiten an den Augen haben. Dazu gehört z.B. CEA, PRA oder Goniodysplasie. Auch die Neuroaxonale Dystrophie als Erkrankung der Nervenbahnen kann bei dem Wasserhund aus Spanien auftreten. Außerdem können die Hunde (wie auch andere Hunderassen) an einer Schilddrüsenüber- oder Schilddrüsenunterfunktion leiden.

Aktivitäten mit dem Perro de Agua Español

Ein Perro de Agua Español ist sicherlich kein Sofahund. Er liebt es, aktiv zu sein und immer wieder Neues zu lernen. Hauptsache er bekommt eine Aufgabe.

Deshalb sind neben den täglichen Gassirunden jegliche Hundesportarten genau das Richtige für einen Spanischen Wasserhund. Hierbei werden die Hunde optimal körperlich und geistig ausgelastet.

Es folgt ein Einblick in die zahlreichen Sportarten und Aktivitäten für Hunde:

  • Agility
  • Dummyarbeit
  • Dogdance
  • Fährtenarbeit
  • Frisbee
  • Rettungshund
  • Treibball
  • Tauchen
  • Flyball
  • Mantrailing
  • Trüffelsuche
  • Hütearbeiten
  • Wasserrettung
  • Skateboarden
  • Trickdogging usw.

Wie der Name “Wasserhund” schon andeutet, hat der Perro eine Leidenschaft für das Wasser entwickelt, die Du ihm natürlich auch gönnen solltest. Spiele in einem See oder in einem Fluss werden ihn zum glücklichsten Hund der Welt machen.

Aufgrund der engen Bindung zu seinem Menschen, sind Spanische Wasserhunde ausgezeichnete Reisebegleiter. Flugreisen sollten jedoch mit Hunden dieser Größe nicht unternommen werden, da sie zu groß für das Handgepäck sind und im Frachtraum unter Dauerstress und Angst leiden. Das könnte ich schlimmsten Fall auch zu bleibenden Schäden bei dem Vierbeiner führen.

Tipp: Trotz alledem braucht ein Perro de Agua Español auch genug Ruhephasen. Er sollte akzeptieren, dass es für ihn keine Dauerbespaßung gibt. Für genügend Ruhephasen eignen sich Hundeboxen besonders gut.

Herkunft des Perro de Agua Español

Der Perro de Agua Español stammt aus Spanien, wo er vor allem als Hütehund, Wachhund und als Helfer für Fischer eingesetzt wird. Die meisten Spanischen Wasserhunde gibt es in Andalusien, wo sie als “Türkenhunde” bekannt sind.

Aufgrund der Industrialisierung verlor der Perro größtenteils seine geliebten Aufgaben und war im 20. Jahrhundert fast vom Aussterben bedroht. Deshalb wurde in den 1970er Jahren langsam die Zucht von Spanischen Wasserhunden aufgebaut. 1986 wurde die Rasse von der FCI registriert, die offizielle Anerkennung erfolgte aber erst im Jahr 1999.

Lange war der Wasserhund in Deutschland extrem selten, in den letzten Jahren stiegen die Zahlen aber immer weiter an. Dementsprechend sind beim Verband für das Deutsches Hundewesen (kurz: VDH) immer wieder neue Züchter hinzugekommen.

Die verschiedenen Typen eines Perro de Agua Español

Die Spanischen Wasserhunde kann man in drei verschiedene Typen unterteilen, wobei diese heute kaum noch zu unterscheiden sind. Jedoch können Perros hinsichtlich ihrer Größe, Fellstruktur und Rückenlänge auseinander gehalten werden.

Typ Merkmale
Perro del Cantábrico Der Perro del Cantábrico ist auch unter dem Typ des Nordens bekannt. Charakteristisch ist sein weißes, dichtes Fell mit einer besonders dicken Unterwolle. Er wurde als Helfer für Fischer eingesetzt, um die Netze aus dem Wasser zu holen.
Marismeño Der Typ Marismeño ist etwas größer als die anderen beiden Typen und wurde vor allem in den Bergregionen Andalusiens als Hütehund eingesetzt. Auch er hat ein gelocktes Fell mit Unterwolle und ist kräftig.
Sierra Das lange, meist bräunliche Fell des Sierra bildet die rassetypischen Rastalocken. Er hat keine Unterwolle, weshalb das Fell schneller trocknen kann. Zudem ist er besonders schnell, taktisch geschickt und fand deshalb bei der Jagd seinen Platz.

Perro de Agua Español anschaffen: Wo finde ich einen passenden Spanischen Wasserhund?

Hier haben wir einige Ansprechpartner verlinkt, die Du für die Anschaffung eines Spanischen Wasserhundes in Betracht ziehen kannst. Bitte achte bei Deiner Suche darauf, dass der Züchter oder der Tierschutzverein seriös ist. Von Anzeigenportalen oder “Privatzüchtern” würden wir grundsätzlich abraten. Schau Dich gerne auch in Tierheimen um. Auch dort kann es den ein oder anderen Perro de Agua Español geben, der ein passendes Zuhause sucht.

Hinweis: Sollte ein Züchter seine Hunde als “Allergiker-freundlich” anpreisen, solltest Du misstrauisch werden. Solche Aussagen sind sehr allgemein gehalten, da es reine hypoallergene Hunde nicht gibt. Sie dienen meist nur dem Ziel die Welpen zu verkaufen. Mehr zum ThemaSpanischer Wasserhund für Allergiker findest Du weiter oben.

Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) e.V.

Westfalendamm 174

44141 Dortmund

Telefon: +49 231 56 50 0 – 0

E-Mail: info@vdh.de

Internet: www.vdh.de

Perro de Agua Español Club Deutschland e.V.

Raasweg 10

46569 Hünxe

E-Mail: Christian.Schnatmann@perro-club.org

Internet: https://www.perro-club.de/

Spanische Wasserhunde Deutschland e.V.

Tulpenstraße 4

87600 Kaufbeuren

Telefon: +49 (0) 8341 74229

Email: s.a.janetzki@t-online.de

Internet: https://www.verein-spanischerwasserhunde.de/

Weiterführende Quellen

Rassestandard eines Perro de Agua Español: Mehr erfahren

5/5 - (1 vote)
Fellpflege
30%
Gesundheit
80%
Intelligenz
100%
Energielevel (Bewegungsdrang)
80%
Bellverhalten
70%
Familienfreundlichkeit
90%
Kinderfreundlichkeit
90%